Schaufenster Elektromobilität in Niedersachsen

Projekt IKT Services startet / Serviceleistungen für Nutzer von E-Fahrzeugen
(PresseBox) (Braunschweig, ) Seit 2012 ist die Metropolregion Hannover Braunschweig Göttingen Wolfsburg eines von bundesweit vier Schaufenstern Elektromobilität. Nun nimmt ein weiteres der über 30 Projekte Fahrt auf: IKT Services entwickelt Kommunikations- und Servicedienstleistungen rund um die Elektromobilität, die Nutzer und Interessenten dann für ihre Anwendungen und Angebote nutzen können. Hierzu zählen etwa intermodale Reisedienste oder Auskunftsdienste zu Fragen der Elektromobilität sowie ein Informationssystem für Carsharing-Fahrzeuge und Mitfahrzentralen. Ein öffentlicher Internetzugang an den Ladesäulen ermöglicht den Zugriff zur neuen Plattform, die das Ziel hat, die Nutzung von Elektromobilität kundenfreundlicher zu gestalten. Die OECON Products & Services GmbH ist einer von insgesamt zehn Projektpartnern aus Wirtschaft und Forschung.

Die OECON Products & Services GmbH bietet eine Reihe von sich ergänzenden Diensten (z. B. Karten- und Routingdienst), die Nutzern von Elektromobilität das Leben leichter machen.

Beispielsweise erfordern Elektrofahrzeuge aufgrund der langen Ladezeiten, der verhältnismäßig geringen Reichweite und einer ausbaufähigen Ladestellen-Infrastruktur ein anderes Nutzerverhalten als benzinbetriebene Fahrzeuge. Mithilfe eines von OECON angebotenen Dienstes kann die Position eines Fahrzeuges bestimmt und die optimale Route zur nächsten Ladestation, unter Berücksichtigung der verfügbaren Akkuleistung, ermittelt werden. Ein weiterer OECON-Dienst ermöglicht eine deutlich zuverlässigere Positionsbestimmung als mit GPS allein - hilfreich bei der Parkplatzsuche und an Ladestellen. Andere Schaufenster-Projekte können die OECON-Dienste kostenfrei in ihr Angebot einbinden und ihren Kunden zur Verfügung stellen. Ein Anbieter von Carsharing beispielsweise kann so die Position seiner Fahrzeuge genau bestimmen, und auch sein Kunde findet leicht das nächste zur Verfügung stehende Elektroauto.

Neben dem breiten Spektrum an Service-Dienstleistungen, das von der OECON im Rahmen des Projektes angeboten wird, übernimmt sie eine federführende Rolle im organisatorischen und technischen Projektmanagement von IKT Services. Insbesondere vor dem Hintergrund, dass IKT Services gemeinsam mit IKT Plattform eine Basis für die Arbeit vieler anderer Schaufenster-Projekte zur Verfügung stellt, sind die Anforderungen an die Qualität und Zuverlässigkeit der angebotenen Dienste sehr hoch und die Wahrung des Datenschutzes unerlässlich. Die OECON setzt deshalb auf ein konsequentes Qualitätsmanagement und Projektcontrolling sowie auf die intensive Abstimmung im Projektteam, mit anderen Schaufenster-Projekten, mit dem Schwesterprojekt IKT Plattform sowie mit weiteren Interessengruppen.

Ergänzend wird die NavCert GmbH - ein Unternehmen der OECON-Gruppe - Handlungsempfehlungen erarbeiten, wie Standards aussehen könnten, um die breite Akzeptanz von Elektromobilität am Markt zu erreichen.

Partner des Projekts sind die Firmen Alstom Transport Deutschland GmbH, BLIC GmbH, c4c Engineering GmbH, HaCon Ingenieursgesellschaft mbH, ITS Niedersachsen GmbH, komola GmbH, OECON Products & Services GmbH und die Wolfsburg AG sowie als Forschungsinstitutionen die Carl von Ossietzky Universität Oldenburg und das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt. In einem Zeitraum von drei Jahren fördert das Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung das Projekt.

Kontakt

OECON Products & Services GmbH
Hermann-Blenk-Str. 22
D-38108 Braunschweig
Dipl.-Ing. Frank Brennecke
Key Account Manager
E-Mail:
Social Media