Weißenfelser Kinder sind schneller als Lionel Messi

1.000 Besucher beim Finale der IKK gesund plus speed4-Schulmeisterschaft sorgen für Rekord mit Stadionatmosphäre
(PresseBox) (Magdeburg, ) Dimitry Savenko ist das Unmögliche gelungen. Der Viertklässler hat am Samstag beim Finale der IKK gesund plus speed4-Schulmeisterschaft den Weltrekord von Lionel Messi im speed4-Parcours geschlagen. Statt 5,125 Sekunden wie der argentinische Fußball-Superstar des FC Barcelona benötigte die Weißenfelser Sportskanone nur 4,76 Sekunden für die etwa 16 Meter lange Laufstrecke. Damit nicht genug: Auch Elias Brüning (4. Klasse, 4,94 Sekunden), Eddi Schwabe (4. Klasse, 4,99 Sekunden), Julian Schölzel (2. Klasse, 5,02 Sekunden), Jason Kupka (3. Klasse, 5,03 Sekunden), Nils Maas (2. Klasse, 5,09 Sekunden), Josephine Sachse (4. Klasse, 5,11 Sekunden), Anthony Bitterbier (3. Klasse, 5,18 Sekunden) und Tim Böhland (3. Klasse, 5,18 Sekunden) blieben unter Messis Rekordzeit.

Die Begeisterung der fast 1.000 Besucher, was einen Rekord für Stadtfinals der speed4-Schulmeisterschaft in den neuen Bundesländern bedeutet, im Autohaus Senger-Kraft kannte am Samstag kaum Grenzen. Dabei spielte es auch keine große Rolle, dass im fiktiven Wettbewerb zwischen Lionel Messi und den Grundschülern aus Weißenfels und Umgebung eine kleine Regelabweichung zu Grunde lag. Denn im Gegensatz zum Barca-Star, der mit einem Ball am Fuß durch den Hütchen-Parcours dribbelte, waren die Kinder ganz ohne Ball unterwegs. Matthias Härzschel von speed4: "Dieser kleine Unterschied ist sehr wichtig. Denn mit der IKK gesund plus speed4-Schulmeisterschaft wollen wir alle Kinder für Sport begeistern, unabhängig ob sie lieber Fußball, Handball oder Tennis spielen oder Sport bislang nur auf der Spielkonsole mögen."

In Weißenfels ging das Vorhaben voll auf: Am Finale im Mercedes-Autohaus Senger-Kraft nahmen 350 Kinder teil. Zu weilen herrschte dort eine Stimmung wie im Fußballstadion. In den vergangenen Wochen waren 1.000 Jungen und Mädchen an den Vorrunden beteiligt. Bundesweit ist die speed4-Schulmeisterschaft zum größten Sportwettbewerb für Grundschüler geworden, an dem in diesem Jahr etwa 500.000 Kinder teilnehmen. Präsentiert hat sich am Finalort der Floorball-Bundesligist UHC Sparkasse Weißenfels, der viele Kinder für sein Trainings- und Spielangebot begeisterte.

Für die besten Kinder geht der Wettbewerb nun sogar weiter: Die schnellsten zehn Mädchen und Jungen jeder Klassenstufe aus Weißenfels haben sich für das Regionalfinale der speed4-Schulmeisterschaft qualifiziert, welches am Samstag, den 13. Juli, ausgetragen wird. In der Einkaufserlebniswelt Nova Eventis bei Leipzig treten dann die besten Grundschüler aus Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen gegeneinander an. Sicher wird dort Messis Rekord erneut unterboten.

Kontakt

IKK gesund plus
Umfassungsstr. 85
D-39124 Magdeburg
Social Media