sysob und UCOPIA demonstrieren unkompliziertes Wireless Guest-Access Management auf der CeBIT

Ohne technischen Aufwand bis zu 1000 WLAN-Gastkonten errichten
(PresseBox) (Schorndorf, ) Angestellte und Gäste eines Unternehmens möchten sich ortsunabhängig und unkompliziert mit dem Internet bzw. dem internen Informationssystem verbinden. IT-Verantwortliche richten dafür spezifische WLAN-Zugänge ein und händigen die Zugangsdaten an den Gast aus. Meist ist dazu ein hoher administrativer Aufwand vonnöten. IT-Distributor sysob und Partner UCOPIA Communications zeigen auf der CeBIT (05. bis 09. März), dass der sichere Netzwerkzugriff auch einfacher geht. An Stand C22 in Halle 12 präsentieren sie die Lösungen UCOPIA Express und UCOPIA Advance, mit denen sich ohne technische Vorkenntnisse bis zu 1000 überwachte Gastkonten erstellen lassen.

sysob-Partner UCOPIA ermöglicht es Firmen, das Guest-Access Management zu vereinfachen. Mit den Lösungen Express (für kleine bis mittelgroße Unternehmen) und Advance (für mittlere bis große Organisationen) kann das Personal individuelle Gästekonten schnell, sicher und unkompliziert anlegen. Beide Tools sind als virtuelle sowie Hardware-Appliance erhältlich. Die Verbindungen der Besucher sichert UCOPIA mit CSPN First Level Security-Zertifizierung ab. Die im Netzwerk zirkulierenden Daten sind jederzeit geschützt und abgeschirmt, damit auch die rechtlichen Vorschriften für diese Verbindungen streng eingehalten werden.

Gäste individuell ins Netz einbinden

Unternehmen legen zudem ihr eigenes Sicherheitsniveau für den Gastzugriff fest. So kann beispielsweise der Authentifizierungsmodus individuell gehandhabt werden. Am Empfang wird Seminarbesuchern ein WLAN-Zugang für die Dauer des Workshops eingerichtet. In der Regel erhält der Benutzer einen so genannten Coupon mit den erforderlichen Verbindungsinformationen. Dann authentifiziert er sich über ein Webportal und erhält ein Passwort mittels SMS. Das Firmenpersonal überwacht und verwaltet alle Gastkonten über das UCOPIA-Web Interface. Auf dieser Plattform ist es auch möglich, unterschiedliche Verbindungsmodalitäten für die WLAN-Nutzer festzulegen. Beispielsweise darf ein Seminarbesucher nur das Internet nutzen; ein anderer ist zusätzlich für unternehmensinterne Netzwerkressourcen freigeschaltet. Die Gastrechte werden bei der Abmeldung automatisch annulliert.

Drahtlose und drahtgebundene Umgebungen überwachen

sysob zeigt beim Messeauftritt außerdem, wie UCOPIA auch drahtgebundene Verbindungen, z.B. für frei zugängliche Arbeitsplätze (Ethernet, DSLAM, CPL) verwaltet. Die drei Schritte Authentifizierung, Zugangskontrolle sowie Roaming bieten sowohl im drahtgebundenen als auch im drahtlosen Verbindungsumfeld mehr Sicherheit und Komfort für die Benutzer. Dank der Lösungen managen Unternehmen auch eine IT-Architektur mit verteilten Standorten effektiv. Die Guest-Access Tools eignen sich zudem für Hotels, Bildungseinrichtungen, Krankenhäuser und Behörden.

Während der CeBIT können sich Interessierte in Halle 12 am Stand C22 außerdem über aktuelle Produkte der sysob-Partner Aerohive Networks, AlienVault, Barracuda Networks, Clavister, EgoSecure, Kentix und REDDOXX. Wer Interesse an einem Gespräch auf der CeBIT hat, kann sich dazu auf der sysob-Website anmelden und sich ein persönliches Ticket sichern.

Kontakt

sysob IT-Distribution GmbH & Co. KG
Kirchplatz 1
D-93489 Schorndorf
Fabian Sprengel
Sprengel & Partner
PR Agentur Sprengel & Partner GmbH
Thomas Hruby
sysob IT-Distribution GmbH & Co. KG
Geschäftsführer
Social Media