Mettler-Toledo Produktinspektion auf der IFFA 2013

Partnerauftritt am Stand der Robotik-Pack-Line / Themenschwerpunkte: Optische Inspektion, Röntgeninspektion, Kombiinspektionssysteme für das Qualitätsmanagement in der Fleischwirtschaft
Schnellere Kontrolle, größere Energieeffizienz: Auf der IFFA zeigt Mettler-Toledo das neue Röntgeninspektionsgerät X3310 (PresseBox) (Giesen, ) Mettler-Toledo Produktinspektion zeigt auf der IFFA 2013 (4. bis 9. Mai 2013, Messe Frankfurt) innovative Lösungen für das Qualitätsmanagement in der Fleischwirtschaft. Als Mitaussteller am Stand der Robotik-Pack-Line (Halle 11.1 / Stand D70) präsentiert Mettler-Toledo ausgewählte Röntgeninspektions- und Kombisysteme im Live-Betrieb und informiert Besucher im Rahmen eines innovativen Stand-im-Stand-Konzepts über weitere Highlights im aktuellen Produktportfolio.

"Als weltweite Leitmesse für die Fleischwirtschaft ist die IFFA für uns ganz klar ein Pflichttermin - vor allem in diesem Jahr, wo die Themen Compliance und Qualitätsmanagement im Vordergrund stehen", erläutert Ralph Swinka, Leiter Marketing bei Mettler-Toledo Produktinspektion in Deutschland. "Im Rahmen des Robotik-Pack-Line-Projekts können wir unsere innovativsten Produkte als Teil einer ganzheitlichen Lösung präsentieren und so ihren Mehrwert transparent herausarbeiten. Darüber hinaus werden wir am Stand eine Vielzahl weiterer Systeme im Live-Betrieb zeigen, sodass sich Standbesucher wirklich umfassend über unsere Neuheiten informieren können."

Robotik-Pack-Line: Integrierte Gesamtlösung

Im Mittelpunkt des IFFA-Auftritts von Mettler-Toledo steht die Teilnahme an der Robotik-Pack-Line. Im Rahmen dieses von der Bremer K-Robotix GmbH initiierten Gemeinschaftsprojekts zeigen namhafte Hersteller auf der IFFA eine vollständig integrierte Produktionslinie, die live Tiefziehschalen mit Salamischeiben aus PVC befüllt, verpackt und kommissioniert. Mettler-Toledo ist in der Robotik-Pack-Line mit gleich drei Technologien vertreten:

- Das 2012 eingeführte Röntgeninspektionssystem X3310 mit besonders sparsamer und leistungsfähiger 20-Watt-Röhre sorgt in der Linie für die schnelle und akkurate Kontrolle der Salami-Verpackungen und garantiert eine zuverlässige Fremdkörpererkennung.
- Ein optisches Inspektionssystem der CLS-Serie kontrolliert innerhalb der Robotik-Pack-Line vollautomatisch die Unversehrtheit von Etiketten, Aufdrucken und Oberfolien bei hohen Durchsätzen. So ist das korrekte Erscheinungsbild der Produkte jederzeit gewährleistet.
- CombiChecker, Kombinationssysteme aus dynamischer Kontrollwaage und Metalldetektor, sind ein sicheres und zuverlässiges Produktkontrollsystem zum dynamischen Verwiegen und Erkennen von metallischen Fremdkörpern bei den verpackten Produkten.

Stand-im-Stand-Konzept für vertiefte Informationen

Neben der Beteiligung an der Robotik-Pack-Line steht Mettler-Toledo am Gemeinschaftsstand ein großer Bereich für die Präsentation weiterer Systeme für die Fleischwirtschaft zur Verfügung. Gezeigt werden dort unter anderem die HDS-Pipeline-Metallsuchsysteme für den Einsatz in der Wurstproduktion, die neuesten Modelle der CLS-Serie optischer Inspektionssysteme sowie das aktuelle Release der Produktionsüberwachungssoftware ProdX.

Besucher, die sich mit den Experten von Mettler-Toledo Produktinspektion austauschen möchten, können unter www.mt.com/events einen persönlichen Beratungstermin vereinbaren und erhalten im Gegenzug ein kostenloses Fachbesucherticket für die IFFA.

Kontakt

Mettler-Toledo Produktinspektion
Kampstraße 7
D-31180 Giesen
Ralph Swinka

Bilder

Social Media