Mini-ITX-Rechner steuert drei HDMI-Displays gleichzeitig an

(PresseBox) (Landsberg/Lech, ) Speziell für Anwendungen im Bereich Digital Signage ist der Board-Computer AIMB-201DS im Mini ITX-Format konzipiert. Intel-Core-Prozessoren der dritten Generation, eine ebenfalls von Intel stammende HD-Grafik mit DX-1-Unterstützung liefern die geforderte Leistung. Der Rechner steuert bis zu drei unabhängige HDMI-Displays an - natürlich mit dem zugehörigen Audio-Kanal. Aufgrund dieser Merkmale empfiehlt sich der AIMB-201DS aus dem Vertrieb von Fortec zum Einsatz etwa in Fluginformationssystemen, Restaurants und für die Anzeigensteuerung in Bahnhöfen, Busstationen und anderen öffentlichen Dienstleistern.

Die drei voneinander unabhängigen HDMI-Schnittstellen des AIMB-201DS unterstützen die CEC-Funktion (Consumer Electronics Control). Damit lassen sich über eine einzige Fernbedienung die Displays ein- und ausschalten sowie Helligkeit und Lautstärke einstellen. Neben diesen HDMI-Schnittstellen bietet das AIMB-201DS eine Schnittstelle zur Einbindung in Netzwerke, eine serielle Schnittstelle zum Anschluss von Peripheriegeräten sowie drei USB-Schnittstellen, davon eine für USB 3.0-Hochgeschwindigkeitsgeräte.

Die Entwärmung des kleinen, aber rechenstarken Boards ist pfiffig geregelt. Prozessor und Platform Controller Hub (PCH) werden mittels einer Heat Pipe gekühlt. Optional steht auch ein mobiler Kühler zur Auswahl. In beiden Fällen sorgt ein intelligenter Lüfter jederzeit für die richtige Temperatur. Im Gegensatz zu den meisten Lüftern, die über eine Software gesteuert werden und nach einem Absturz des Betriebssystem nicht mehr funktionieren, wird der Lüfter des AIMB-201DS durch einen Controller-Chip auf der Platine gesteuert, sodass eine Störung durch Überhitzung ausgeschlossen ist.

Die mit dem Rechner ausgelieferte Systemüberwachungssoftware iManager 2.0 bietet durch ihren integrierten Multilevel-Watchdog-Timer (WDT) einen maximalen Schutz für die Hardware, weil er Fehler in der Programmausführung erkennt und die Anwendungssoftware oder notfalls auch das komplette System neu startet. Anwender können den WDT auch zu einem Softstart ihrer Applikation nutzen.

Die Anwendungen können ein reiches Spektrum an APIs und Treibern nutzen, darunter GPIO, SMBus, Watchdog Timer, Hardware Monitoring, Ein- und Ausschalten der Bildschirm-Beleuchtung und Helligkeitssteuerung. Der Rechner unterstützt praktisch alle relevanten Betriebssysteme wie Windows 8, Windows 8 Embedded, Windows 7, Windows 7 Embedded, Windows XP, Windows XP Embedded sowie Linux. Hardwarereiber für diese Betriebssysteme sind überall verfügbar.

Ausstattung und Merkmale:

- Chipset Intel QM77 PCH unterstützt die Intel-Prozessoren Core i7/i5/i3/Celeron mit bis zu 6 MB Level-3-Cache.
- Bis zu 16 GB Dual Channel DDR3-Arbeitsspeicher mit 1066/1333 MHz Bustakt
- Unterstützung von drei HDMI-Ausgängen
- 1 serielle Schnittstelle, 1 x USB 3.0 und 2 x USB 2.0
- Stromversorgung mit 19 VDC, DC power hot plug wird unterstützt
- Intel HD Audio / AMT 8.0
- Unterstützung von Intel vPro Der AIMB-201DS ist ab März 2013 über Fortec AG lieferbar.

Kontakt

FORTEC Elektronik Aktiengesellschaft
Lechwiesenstraße 9
D-86899 Landsberg/Lech
Paul-Thomas Hinkel
pth-mediaberatung GmbH
E-Mail:

Bilder

Social Media