Rechnender Datensammler für den Schaltschrankeinbau

Kompaktes System erfasst Messdaten, führt intern komplexe Berechnungen durch und stellt die Daten im Zusammenhang grafisch dar
(PresseBox) (Kierspe, ) Das Messwerterfassungssystem MC-Hx von MB DataTec, Kierspe, besteht aus einem intelligenten Datenlogger-Modul im DIN-Hutschienenformat mit zugehöriger PC-Software. Der mit 24 frei konfigurierbaren Eingangskanälen, umfangreichen Rechenfunktionen und acht parametrierbaren Ausgangskanälen ausgestattete Datenlogger wird direkt an 230-V-Wechselspannung betrieben und arbeitet nach der Konfiguration vollständig unabhängig vom PC.

Einsatzgebiete sind die Überwachung komplexer Anlagen und Prozesse sowie das Aufspüren "schleichender" Veränderungen, bevor es zu Stillstandszeiten oder Anlagenausfällen kommt.

24 echte und 16 virtuelle Eingangskanäle

Die 24 Eingangskanäle können - je nach Aufgabenstellung - zum Messen von Spannungen, Strömen und Frequenzen, als Impuls- oder Betriebsstundenzähler, zur PWM-Messung oder als DCF-77-Antenneneingang konfiguriert werden. Aus den gesammelten Messwerten berechnet das Datenlogger-Modul selbständig bis zu 16 zusätzliche, virtuelle Kanäle. Dafür kann der Benutzer wahlweise Formeln hinterlegen, um beispielsweise Sensorsignale in genormte Messwerte umzurechnen oder um Messwerte zu verknüpfen, z.B. aus Strom und Spannung die Leistung zu errechnen. Um die zeitliche Dynamik von Messsignalen zu erkennen, steht die Ableitung ebenso als fest programmierte Funktion zur Verfügung, wie das Integral, um z.B. aus der Leistung die Energie zu ermitteln. Sensoren mit eingebauten Mikrocontrollern lassen sich per optionalem Zusatzmodul über RS-232 oder RS-485 anbinden.

Acht galvanisch getrennte Ausgangskanäle

Wie die Eingänge sind auch die Ausgänge in ihrem Verhalten einstellbar und lassen sich als Messwert-Schwellwertschalter mit Hysterese genauso verwenden, wie als programmierbare Zeit- oder Intervallschalter. Mittels if...then...else-Anweisungen sind sogar programmierbare Schaltfunktionen möglich. Jeder Ausgang ist mit 100 mA belastbar und kann damit gängige Schütze direkt ansteuern.

Einfache Netzwerkintegration dank Relay-Server

Gerade in ausgedehnten Firmennetzwerken kann die Konfiguration von Firewalls oder der Aufbau von VPN-Verbindungen recht zeitaufwändig und komplex werden. MB DataTec umgeht diese Problematik elegant mit einem Relay-Server. Zu diesem baut das Datenlogger-Modul per Ethernet eigenständig eine Verbindung auf; der im Internet befindliche Relay-Server kann dann von extern auf das Datenlogger-Modul und die darin gespeicherten Daten zugreifen. Die üppige Ausstattung mit bis zu 32 GB nichtflüchtigem Speicher erlaubt dabei einen autarken Betrieb über Jahre hinweg.

Schnelle, komfortable Auswertesoftware

Bei der Konzeption des Messwerterfassungssystems MC-Hx hat sich MB DataTec bewusst gegen eine Webserver-Lösung entschieden - bei 24 echten Messeingängen und weiteren 16 virtuellen Eingangskanälen würde der Datentransfer für die grafische Darstellung einfach zu lange dauern. Stattdessen legt die im Hintergrund auf dem Zielrechner laufende PC-Software automatisch eine Kopie der Messwerte-Datenbank an und hält diese synchron. Die Auswertesoftware greift auf die lokal gespeicherten Daten zu und formt aus diesen auch mehrere, komplexe Grafiken gleichzeitig. An die Grafiken gekoppelt ist ein Dokumenten-Ablagesystem, mit dem sich externe Dokumente und prozessrelevante Anmerkungen mit einem Klick archivieren lassen.

Gebaut für den harten Industrieeinsatz

Das Datenlogger-Modul von MB DataTec ist für den rauen Industrie-Alltag bei Prüfstandanwendungen oder beim Überwachen und Optimieren von komplexen Anlagen ausgelegt: So werden bei Stromausfall alle anliegenden Daten einschließlich der Systemzeit zuverlässig gespeichert und der interne Rechner geordnet heruntergefahren. Sobald die Stromversorgung wieder anliegt, macht das Datenlogger-Modul exakt an der Stelle weiter, an der es unterbrochen wurde. Da diese Funktion ohne Akku realisiert ist, bleibt das Datenlogger-Modul vollständig wartungsfrei.

Praxisgerechte Ausstattung

Die wichtigsten Zustände zeigt das Datenlogger-Modul über LEDs direkt an; für Messwerte und Einstellungen steht ein vierzeiliges Display zur Verfügung. Die USB-Schnittstelle erleichtert die Konfiguration vor Ort; die Ethernet-Schnittstelle ist für die Netzwerkeinbindung des Moduls vorgesehen. Die mitgelieferte PC-Software läuft auf allen gängigen Windows-Einzelplatz- und -Server-Versionen.

Um die Einbindung in bestehende Datenerfassungssysteme zu erleichtern, unterstützt das Datenlogger-Modul darüber hinaus übliche Industrieprotokolle wie ASCII oder Modbus TCP.

Weit mehr als ein Handbuch

Das ausführliche Handbuch sowie zahlreiche Applikationsbeispiele im Internet runden das Angebot von MB DataTec ab. Doch damit nicht genug: Die kostenlose und mit erfahrenen Mitarbeitern besetzte Hotline hat schon manchem Kunden geholfen, seine Anlage zu optimieren oder die Prozessparameter für die Qualitätssicherung lückenlos zu dokumentieren.

Kontakt

MB DataTec GmbH
Friedrich-Ebert-Strasse 217a
D-58566 Kierspe
Michael C. Bremicker
Geschäftsführer

Bilder

Social Media