AvePoint Compliance Guardian unterstützt Unternehmen dabei, Datenschutz-, Sicherheits- und Zugänglichkeitsverletzungen zu minimieren

CeBIT-Messenews: Compliance Guardian minimiert das Risiko der Verletzung von Zugänglichkeits- und Datenschutzrichtlinien sowie von Bestimmungen zu Betriebssicherheit und Website-Qualität für Microsoft SharePoint, Dateifreigaben, Social Sites und andere En
(PresseBox) (München, ) AvePoint, führender Anbieter von Softwarelösungen für Governance, Compliance und Infrastrukturmanagement von Social Enterprise Collaboration Platforms, stellt kurz vor der CeBIT 2013 mit AvePoint Compliance Guardian die nächste Generation seiner preisgekrönten Lösungen vor, die Unternehmen bei der Einhaltung von Datenschutzbestimmungen und Sicherheitsrichtlinien unterstützt. Compliance Guardian schließt die Lücke zwischen Compliance, IT und Business und erlaubt damit den Aufbau und die konstante Weiterentwicklung einer konstruktiven, produktiven und konformen IT-Umgebung.

AvePoint Compliance Guardian ermöglicht Unternehmen weltweit, solide Rahmenbedingungen für ein Risk Management zu schaffen, das zentrale Compliance- und Risikobereiche abdeckt, wie:

  • Zugänglichkeit: Compliance Guardian bietet Unternehmen die Möglichkeit, ihre IT-Systeme, Applikationen und Inhalte anhand von standardisierten und kundenspezifischen Zugänglichkeitsrichtlinien zu überprüfen. Diese Zugänglichkeits-Funktionen von Compliance Guardian erlauben Nutzern eine Überprüfung auf Grundlage gesetzlicher Anforderungen, wie etwa der EU-Datenschutzdirektive, der Section 508 der Rehabilitation Act Amendments, den Web Content Accessibility Guidelines (WCAG) 1.0 und 2.0 sowie weiterer auf Standards basierender Anforderungen an die Zugänglichkeit.
  • Betriebssicherheit: Compliance Guardian ermöglicht das Schließen betrieblicher und sicherheitsbezogener Lücken, die durch eine versehentliche fehlerhafte Behandlung von Daten oder durch zu nachlässige Berechtigungskontrollen für im Web oder in internen Systemen gespeicherte Informationen entstehen können. Auf diese Weise wird sichergestellt, dass keine vertraulichen Informationen versehentlich preisgegeben oder von Dritten böswillig ausgenutzt werden; das Risiko unabsichtlicher Sicherheitsverletzungen wird hierdurch drastisch verringert.
  • Datenschutz: Compliance Guardian untersucht Enterprise-Inhalte auf vertrauliche Daten wie personenbezogene Daten (Personally Identifiable Information, PII), gesundheitsbezogene Daten (Protected Health Information, PHI) sowie sicherheitskritische Daten (Secure Sensitive Information, SSI) und meldet diese. Die Software veranlasst eine entsprechende Kennzeichnung oder Klassifizierung solcher Inhalte und ergreift Maßnahmen zum Schutz der Systemumgebung vor Datenschutzverletzungen, indem bestimmte Inhalte gelöscht, unter Quarantäne gestellt, gesichert oder an einen geeigneten Ort umgeleitet werden.
  • Website-Qualität: Compliance Guardian unterstützt Unternehmen, ihre Richtlinien für Branding, Usability und "Look and Feel" zu erfüllen, um die Benutzerakzeptanz zu optimieren.
Die grafische Benutzeroberfläche von Compliance Guardian bietet Compliance-Beauftragten mit und ohne technischen Fachkenntnissen, wie beispielsweise Datenschutzbeauftragten, Sicherheitsbeauftragten, 508-Beauftragten, Führungskräften und SharePoint-Administratoren, folgende Möglichkeiten:

  • Abrufen von umfangreichen Bewertungsberichten über ein Executive Dashboard
  • Erstellen von Berichten nach festem Zeitplan oder in Echtzeit
  • Erstellen von Trendanalysen über die Verbesserungen der organisatorischen Compliance innerhalb eines Zeitraums
  • Identifizieren von Risiken mittels anpassbarer Risiko-Berechnungsfunktion
  • Definition eines "realen" Risikogrades durch Feststellung nicht-konformer Daten mittels kontextsensitiver Prüfung
  • Automatisieren der Prozesse zur Identifizierung, Priorisierung und Behebung von Problemen
  • Berichterstattung für einzelne Server-Farmen auch in einer dezentralen Umgebung und über mehrere Systeme hinweg möglich
  • Fortlaufende Aufzeichnung des Compliance-Status über einen festgelegten Zeitraum als Nachweis der Einhaltung gesetzlicher Vorgaben und zur Erstellung eines vollständigen Audit-Trails
"Viele Risiko- und Compliance-Beauftragte machen sich Sorgen wegen des Einsatzes von Enterprise Social Platforms und der damit verbundenen Gefahr von Datenlecks. Die Realität sieht aber so aus, dass ein empfindliches Gleichgewicht gefunden werden muss, das zwar die Zusammenarbeit und den Informationsaustausch über mehrere Datenquellen hinweg ermöglicht, gleichzeitig aber den Anforderungen an den Schutz vertraulicher Informationen Rechnung trägt", sagte Robert Yonaitis, Vice President of Software Engineering and Standards, AvePoint. "AvePoint Compliance Guardian erfüllt diesen Anspruch, indem es Unternehmen ermöglicht, proaktiv ihre Collaboration-Umgebungen gegen schädliche Informationslecks, Datenmanipulation oder Missbrauch abzusichern und gleichzeitig dafür sorgt, dass alle Aktivitäten und der gesamte Inhalt innerhalb dieser Umgebungen konform, zugänglich und einfach zu handhaben sind."

Weitere Informationen über AvePoint Compliance Guardian finden Sie auf unserer Website.

Kontakt

AvePoint Deutschland GmbH
Nymphenburger Straße 3
D-80335 München
Silvia Mattei
AxiCom GmbH
E-Mail:
Lisa Breinlinger
AvePoint Deutschland
Marketing Manager D/A/CH
E-Mail:
Social Media