Zwischen Modernisierung und Konzeptverwässerung - kehrt der Discount auf die Überholspur zurück?

Top-Jahreskongress Discount Gipfel 2013 am 16. April 2013 in Mannheim
(PresseBox) (Frankfurt am Main, ) Sinkende Umsätze sind für die erfolgsverwöhnten Discounter im deutschen Lebensmitteleinzelhandel keine Unbekannte mehr. Seit geraumer Zeit legen die klassischen Vollsortimenter in der Kundengunst zu. "Billig" als einziges Argument überzeugt den Verbraucher nicht mehr. Er verlangt neben günstigen Preisen zunehmend auch nach "Bio" und regionalen Produkten sowie einem guten Umgang mit den Mitarbeitern.

Gleichzeitig bieten die Vollsortimenter mit ihren Eigenmarken den Kunden preiswerte Qualität und zwingen damit die Discounter, sich stärker an diesen zu orientieren. Das zeigt in Bezug auf das Unternehmensimage auch der Versuch von Aldi, mit renovierten Filialen das Billigimage loszuwerden. Mit dem Angleichen der Handelsformate rückt die Frage in den Mittelpunkt, wie Discounter auch zukünftig erfolgreich sein können.

Themen wie diese stehen im Mittelpunkt des Discount Gipfel 2013 am 16. April 2013 in Mannheim. Insider und renommierte Branchenexperten diskutieren, wer im "Kampf der Formate" die besten Karten hat und mit welchen Strategien die "Billigheimer" ihre Kunden zukünftig überzeugen können. Verträgt das Discounter-Prinzip eine weitere Verwässerung der Handelskonzepte, ohne seine Stärken einzubüßen? Eine wichtige Frage lautet auch, wie sich das "Prinzip Discounter" auf den wachsenden E-Commerce übertragen lässt.

Der Discount Gipfel 2013 beleuchtet das Thema "Discount" branchenübergreifend. Neben der Lebensmittelbranche stehen auch Nonfood-Branchen im Fokus. Hochkarätige Vertreter von Unternehmen wie REWE, DMK, Cavendish & Harvey, Kik, Roller, McFit sowie aus dem Onlinehandel werden Ein- und Ausblicke geben. Mit Ex-Lidl-Mitarbeiter Franco Anselmi, heute Partner der Strategieberatung Kurt Salmon, berichtet ein Insider direkt aus der Welt der Discounter. Weitere Top-Speaker sind:

  • Mike Michel, Leiter Expansion Vollsortiment Region Ost, REWE Markt, spricht zum Thema "Mit welchen Konzepten wird sich das Vollsortiment der REWE neben dem Discount in den Innenstädten platzieren?"
  • Michael Klarenaar, Leiter Personalmanagement und Prokurist, Roller, stellt Erfolgsstrategien für das Personalmanagement im Handel vor.
  • Sarah Mechler, Leitung Produktmanagement und Mitglied der Konzernleitung von McFit, erklärt, warum einfach billig einfach ungünstig ist.
  • Dr. Michael Arretz, Geschäftsführer für Nachhaltigkeitsmanagement und Unternehmenskommunikation, KiK Textilien und Non Food, widmet sich dem Thema Personalmanagement im Discount.
  • Jacqueline Urbach, Partner, Discountlens.ch, zeigt auf, wie man als Discounter auch online erfolgreich ist.
  • Stefan Keller, Direktor Vertrieb Käse und Executive Vice President DMK Deutsches Milchkontor, und Tobias Ambrosius, Geschäftsführer, Cavendish & Harvey Confectionery, setzen sich aus verschiedenen Positionen mit der Frage auseinander, welche Synergien Marke und Handelsmarke unter einem Dach ergeben und mit welchen neuen Produkten Lieferanten und Discounter erfolgreich sein können.
  • Dr. Wolfgang Adlwarth, Manager Strategic Customer Development, Consumer Panels bei der Marktforschung GfK, geht der Frage nach, welche Erwartungen Verbraucher an das Konzept "Discounter" haben.
  • Edward Garner, Communications Director, Kantar Worldpanel, diskutiert unter der Überschrift 'The "Austerity Consumer" - do Discounters have the answer?' die Frage, wie Discounter im Kampf um die Verbraucher den Spagat zwischen Sparen und Qualität schaffen können.
Discount Gipfel 2013
16. April 2013, Dorint Kongresshotel Mannheim

Informationen: www.managementforum.com/...

Kontakt

Management Forum der Verlagsgruppe Handelsblatt GmbH
Eschersheimer Landstr. 50
D-60322 Frankfurt am Main
Isabelle Petermann
E-Mail:
Social Media