SoftTrend Studie Human Resources (HR-) Software 2013 – Anbieter im Vergleich

HR Cloud Computing Software für Recruiting und Talent Management im Vormarsch
(PresseBox) (Hamburg, ) Der Markt für Human Resources Software befindet sich im Wandel. Moderne und leistungsfähige Softwareanwendung wie Cloud Computing, Bewerber- und Talent Management haben in den letzten Jahren Einzug in die HR-Lösungen gefunden. Die Hamburger Unternehmensberatung SoftSelect GmbH hat in einer aktuellen Marktanalyse den technologischen und funktionalen Status quo vorhandener Applikationen untersucht sowie Anbieter miteinander verglichen. Die SoftTrend Studie 266 zum Thema Human Resources Software 2013 unterstützt Anwender und liefert nützliche Hinweise bei der Umsetzung von Auswahl- und Einführungsprojekten. Insgesamt 92 Anbieter mit 121 HR-Lösungen wurden in der aktuellen SoftSelect-Untersuchung detailliert untersucht.

Die gegenwärtig starke Nachfrage nach modernen und leistungsfähigen Anwendungen zur Unterstützung der personalwirtschaftlichen Prozesse liegt vor allem an dem drohenden und bereits schon jetzt spürbaren Fachkräftemangel. So werden besonders Anwendungen zur Unterstützung des Bewerber- und Talent Managements nachgefragt. Die Personalabteilungen stehen vor der Aufgabe, in einem sich verschärfenden Wettbewerb talentierte und qualifizierte Mitarbeiter für das Unternehmen anzuwerben, zu fördern und dauerhaft an das Unternehmen zu binden. Hierbei bieten moderne HR Software-Systeme den Unternehmen mannigfaltige Möglichkeiten, die personalpolitischen Prozesse im Unternehmen zu optimieren. So erlaubt Recruiting-Software den Personalausleseprozess effizienter zu gestalten. Durch den Einsatz von Digitalen Personalakten lässt sich nicht nur Papier sparen, sondern auch der personelle Einsatz reduzieren. Mit Hilfe von speziellen Wissensmanagement-Anwendungen kann das Know-how der Mitarbeiter aufgenommen, abgebildet und leichter zugänglich gemacht werden.

Die HR-Anbieter haben auf die große Nachfrage nach Bewerber- und Talent Management reagiert und in den letzten Jahren verstärkt die Bewerbermanagementsysteme um neue Funktionen ergänzt.

Kernbereiche der Human Resources Software im VergleichPersonalmanagementfunktionen sind, wie auch schon in einer im Jahr 2011 durch SoftSelect durchgeführten Marktstudie, in der Anbieter im Vergleich im Fokus standen, in HR-Lösungen am stärksten vertreten. Acht von zehn der untersuchten Lösungen unterstützen die Personalverwaltung. Der Rekrutierungsprozess innerhalb der Talent- und Bewerbermanagementlösungen wurde von den Anbietern durch entsprechende Funktionen und Module aufgegriffen. Insbesondere Schnittstellen zu den Jobbörsen und den sozialen Netzwerken werden von den Human Resource Softwareanbietern verstärkt bereitgestellt. Sie vereinfachen den Rekrutierungsprozess, indem Stellenangebote komfortabel aus dem Bewerbermanagement-Tool heraus auf den gängigen Jobbörsen ausgeschrieben oder Bewerberdaten bspw. mit Xing und Facebook abgeglichen werden können.

Human Resources Software Trends und Entwicklungen
Der Markt für Human Resources Software präsentiert sich äußerst dynamisch. Insbesondere dem Cloud-Computing werden in Human Resources Applikationen hohe Zuwachsraten zugeschrieben. Dies illustrieren besonders die 2012 erfolgten Übernahmen namhafter internationaler HR-Cloud-Anbieter wie Success Factors durch SAP und Taleo durch Oracle. Besonders kleine und mittelständische Unternehmen profitieren von Software-as-a-Service-Angeboten durch den geringen Implementierungs- und Wartungsaufwand sowie den im Vergleich niedrigen Einführungskosten. Zahlreiche Anbieter reagieren auf diesen Trend und bieten mittlerweile sogar Einzelplatzlösungen an.

Aufgrund des Fachkräftemangel und dem demografischen Wandel in den westlichen Industrieländern wird strategische Personalplanung zum entscheidenden Erfolgsfaktor. Zunehmend werden auch Social-Media-Komponenten in Human Resources Systeme integriert. Virtuelle Projekträume bieten dabei effiziente Kollaborationsmöglichkeiten unter Kollegen und Partnern auch über Standortgrenzen hinweg. Firmeninterne Wikis ermöglichen einen schnelleren Wissenstransfer und verringern nebenbei den E-Mail-Verkehr. Die sozialen Netzwerke wie Facebook, Xing und LinkedIn sind besonders für das Recruiting und Bewerbermanagement von hoher Bedeutung.
Weitere Trends im HR-Umfeld sind vorausschauendes Wissensmanagement, die Verbreitung von Employee Self Services sowie die verstärkte Unterstützung mobiler Endgeräte.

Die HR-Studie 2013 kann ab sofort für 150,- Euro zzgl. MwSt. und Bereitstellungspauschale auf unserer Website softselect.de bezogen werden.

Kontakt

SoftSelect GmbH
Oeverseestraße 10 - 12
D-22769 Hamburg
Petra Spielmann
trendlux pr GmbH
Pressekontakt
E-Mail:

Bilder

Social Media