Vergabe von IT-Leistungen

Praxisseminar des Behörden Spiegel am 14.03.13, in Frankfurt a. M.
(PresseBox) (Bonn, ) Vergabe von IT-Leistungen
14. März 2013, Kanzlei ORRICK HÖLTERS & ELSING, Frankfurt a.M.
19. September 2013, Kanzlei ORRICK HÖLTERS & ELSING, Frankfurt a.M.

Strenge und sich häufig ändernde gesetzliche Regelungen sowie die hohe Komplexität von IT-Leistungen erhöhen das Risiko für Auftraggeber und Bieter, IT-Projekte nicht nach den aktuellen Anforderungen zu vergeben bzw. zu kontraktieren. Bei der rechtssicheren Umsetzung von IT-Projekten gilt es, sowohl die Hürden des Vergaberechts, als auch die des Vertragsrecht (u.a. der EVB-IT) zu meistern sowie das Zusammenwirken beider Rechtsbereiche zu berücksichtigen. Insbesondere rechtliches wie auch technisches Wissen sind die Grundvoraussetzungen für eine erfolgreiche Beschaffung von IT-Leistungen im öffentlichen Bereich.

Dieses Seminar behandelt neben den rechtlichen Grundlagen besonders die praktischen Abläufe der Beschaffung von IT-Leistungen, die einzelnen Aspekte der IT-Vergabe sowie die besonderen Bestandteile von IT-Verträgen. Der Referent vermittelt praxisorientierte Handlungsempfehlungen zur Realisierung und gibt Beispiele aus der aktuellen Rechtsprechung, um Fehler bei der Vorbereitung und Durchführung von IT-Projekten zu vermeiden.

Themenüberblick, 10:00 – 16:00 Uhr:
Optimale IT-Vergabe – Welche typischen Herausforderungen können vom Auftraggeber positiv bei der Planung und Durchführung des Vergabeverfahrens beeinflusst werden?
• Marktkonformes Konzept: Ermittlung des Bedarfs
• Optimale Strukturierung des Vergabeverfahrens
• Leistungsbeschreibung: Wie lassen sich die Leistungen angemessen und produktneutral spezifizieren? Praxisbeispiele und Anforderungen der Rechtsprechung
• Verfahrensmanagement und Minimierung von Risiken
• Wertung der Angebote mit Hilfe von Teststellungen
• Angebotswertung unter Einsatz von Kriterienkatalogen – Beispiele aus der Praxis und vergaberechtliche Anforderungen
• Kommunikationskonzept, Bietermanagement und Konfliktprävention

Öffentliche Ausschreibungen im IT-Bereich aus Unternehmenssicht
• Qualität der Verdingungsunterlagen
• Fristen und Bedeutung für die internen Abläufe im Unternehmen
• Kommunikation während des Verfahrens – Wann und wie sollten Bieterfragen gestellt werden?
• Geltendmachung von Bieterrechten

Einsatz von Rahmenverträgen
• Wann sind Rahmenverträge sinnvoll? Praxisbeispiele für den Einsatz von Rahmenverträgen
• Wann können Rahmenverträge anderer Auftraggeber benutzt werden?
• Besonderheiten bei Bekanntmachungen, Angebotsaufforderungen und Vergabeunterlagen
• Rahmenverträge mit einem und mit mehreren Unternehmen
• vergabe- und vertragsrechtliche Herausforderungen sowie die Anforderungen der aktuellen Rechtsprechung an Rahmenverträge

Beispiele aus der aktuellen Rechtsprechung
• Besondere Herausforderungen bei der Durchführung des Vergabeverfahrens

Verwendung der EVB-IT-Standardverträge – Zusammenwirken von Vergabe und Vertrag sowie die Verwendung aktueller Vertragsmuster
• Vertragliche Grundlagen von IT-Verträgen
• Vertragstypen der EVB-IT – Auswahl des richtigen Standardvertrags für den Beschaffungsbedarf anhand von Praxisbeispielen
• Neu: EVB-IT Systemliefervertrag
• Wie ist mit Bedarfen umzugehen, für die keine Standardverträge vorliegen?

Referent:
Rechtsanwalt Dr. Peter Braun, LL.M., Kanzlei ORRICK HÖLTERS & ELSING

Ort:
Kanzlei ORRICK HÖLTERS & ELSING
Friedrichstraße 31, 60323 Frankfurt am Main
Es stehen keine Parkplätze zur Verfügung. Eine Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln wird daher empfohlen. Hinweise zur Anfahrt finden Sie unter: www.hoelters-elsing.info

Gebühr:
450,- Euro zzgl. MwSt.

http://www.fuehrungskraefte-forum.de/...

Kontakt

ProPress Verlagsgesellschaft mbH
Friedrich-Ebert-Allee 57
D-53113 Bonn
Julia Kravcov
Redaktionsassistentin
E-Mail:
Social Media