Governikus: TR-ESOR-Lösung im BITKOM ECM Solutions Park

(PresseBox) (Bremen, ) Die TR-ESOR-Lösung Governikus LZA ist die optimale Ergänzung für ECM und DMS - überall dort, wo Beweiswerte und Gerichtsverwertbarkeit über lange Zeiträume erhalten werden sollen. Die Spezialisten von bos für Rechtssicherheit über den vollständigen Zyklus elektronischer Kommunikation und Daten haben Governikus LZA auf Basis der Technischen Richtlinie 03125 des BSI (TR-ESOR) entwickelt und bereits in diverse ECM-/DMS-Lösungen integriert. Die bos-Vertriebstochter Governikus GmbH & Co. KG präsentiert die Lösung anlässlich der CeBIT 2013 im BITKOM ECM Solutions Park in Halle 3.

Aufbewahrungsfristen von Dokumenten werden oft unterschätzt: zwischen drei und zehn Jahren sind zwar die Regel - was bei immer kürzer werdenden Innovationszyklen der IT nur dem ersten Augenschein nach ein überschaubarer Zeitrahmen ist - in manchen Fällen sind jedoch Aufbewahrungszeiträume von 30 bis hin zu über 100 Jahren festgelegt. Vor allem die Beweissicherheit eines elektronischen Dokumentes über den gesamten Lebenszyklus hinweg sicherzustellen, stellt Unternehmen vor neue Herausforderungen.

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) hat aufgrund der zentralen Herausforderungen die Technische Richtlinie 03125 (TR-ESOR) veröffentlicht, deren Ziel es ist, sowohl für digitale Inhalte als auch deren Metadatensätze folgende Anforderungen über den gesamten Lebenszyklus zu gewährleisten:

- Verfügbarkeit und Lesbarkeit,
- Integrität (Unversehrtheit),
- Beweiswerterhaltung von Signaturen und Zeitstempeln, Authentizität
(daraus folgt auch die Nichtabstreitbarkeit) sowie Datenschutz, Datensicherheit und Vertraulichkeit.

Hierfür sind über die Funktionalitäten von ECM und DMS hinaus zusätzliche technische Maßnahmen erforderlich, denn die TR-ESOR referenziert als adäquates Sicherungsmittel die qualifizierte elektronische Signatur, qualifizierte Zeitstempel sowie deren Erneuerung. Um auf der sicheren Seite - nicht nur heute und morgen, sondern auch noch übermorgen - zu stehen, sollte eine Erweiterung der vorhandenen IT-Infrastruktur um eine TR-ESOR-konforme Lösung in Betracht gezogen werden.

Showcases

Highlight der Showcases ist die Integration von Governikus LZA in Ceyoniq nscale inklusive Anbindung an einen KODAK-Scanner mit Capturing, sprich der Weg vom papierhaften zum elektronischen Dokument mit Datenextrahierung direkt in die DMS-Anwendung zur Weiterverarbeitung in weiteren Systemen, darunter auch die Langzeitaufbewahrung. Die Vorteile liegen auf der Hand - vor allem im Hinblick auf die nächste Technische Richtlinie zum ersetzenden Scannen: TR-RESISCAN. Durch die Kooperation mit Ceyoniq ist auch eine Anbindung an SAP ArchiveLink möglich.

Ein weiterer Showcase ist die Integration in eine E-Mail-Archivierungsappliance von Securepoint. Was auch immer an geschäftskritischem E-Mail-Verkehr im Unternehmen gesendet und empfangen wird, wird automatisch an Governikus LZA übergeben.

Vorträge und Expertenrunden

Ganz im Sinne des diesjährigen CeBIT-Mottos "Shareconomy" informieren bos und Governikus über die Herausforderungen der Langzeitaufbewahrung - auch im Kontext mit ECM/DMS - sowohl im BITKOM-ECM-Forum am 05.03. um 12.00 h als auch in zwei weiteren Expertenrunden am bos-Stand in Halle 7, B25. In lockerer Runde beantworten Vertreter von bos und Ceyoniq am 05.03. zwischen 14.30 und 15.00 h sowie am 08.03. zwischen 11.00 und 11.30 h Fragen rund um ECM/DMS im Zusammenhang mit der TR-ESOR.

Kontakt

Governikus GmbH & Co. KG
Am Fallturm 9
D-28359 Bremen
Gabriela Ölschläger
Storymaker Agentur für Public Relations GmbH
Account Manager/PR-Beraterin
E-Mail:
Marc Voland
Storymaker Agentur für Public Relations GmbH
E-Mail:
Petra Waldmüller-Schantz
Head of PR & Events
E-Mail:
Social Media