gateprotect-Firewall erhält EAL4+-Zertifizierung nach Common Criteria

(PresseBox) (Hamburg, ) Der deutsche IT-Sicherheitsspezialist gateprotect hat die international anerkannte EAL4+-Zertifizierung nach Common Criteria erfolgreich abgeschlossen. Entwicklungsbegleitend wurde der Firewall Packet-Filtering-Core vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) in Deutschland evaluiert. Am Dienstag, den 05. März 2013 bekommt gateprotect auf der CeBIT in Hannover die offizielle Zertifizierungsurkunde überreicht.

Common Criteria ist der wichtigste internationale Sicherheitsstandard für IT-Sicherheitsprodukte. Für frei am Markt erhältliche Produkte ist der Level 4+ die höchstmögliche Evaluierungsstufe. Die Zertifizierung gewährleistet den Kunden von gateprotect weltweit, dass die Firewall-Lösung nach strengen Vorgaben entwickelt wurde und hohen Qualitäts- und Sicherheitsstandards entspricht. Die Zertifizierung erfolgte auf Grundlage der aktuellen CC Version 3.1 und erforderte die Überprüfung des Quellcodes durch unabhängige Experten sowie die Abnahme der Entwicklungsumgebung durch das BSI. Zusätzlich wurden die Qualitätssicherungsmechanismen, die Testverfahren sowie die Schutzmaßnahmen gegen das Einschleusen von unerlaubten Codes begutachtet. Die erfolgreiche Zertifizierung belegt, dass gateprotect die Sicherheitsvorgaben und die verwendeten Prozesse einhält. Die Zertifizierungskennung lautet BSI-DSZ-CC-0792-2013.

Stephan Ziegler, CTO bei der gateprotect AG Germany: "Weltweit erwarten Unternehmen und insbesondere der Public Sector, dass die von ihnen eingesetzten IT-Sicherheitsprodukte nach Common Criteria zertifiziert sind. Gerade in sicherheitskritischen Bereichen ist EAL4+ mittlerweile Pflicht. Die Kunden können sich durch das Zertifikat auf die Produktsicherheit auch ohne eigene Prüfung verlassen. Dafür tragen neben der Unabhängigkeit der Prüfer das sehr hohe Prüfungsniveau auf Basis der weltweit anerkannten Standards Sorge. Wir sind stolz, dass unsere Prozesse und unsere Entwicklung durch eine Institution wie das BSI geprüft wurden und mit der erfolgreichen Zertifizierung ein offizielles Gütesiegel erhalten haben."

Die Next-Generation-Firewalls von gateprotect schützen Unternehmen jeder Größe vor Malware-Attacken, Viren, unberechtigtem Zugriff und Missbrauch. Sie zeichnen sich durch eine Vielzahl hochentwickelter Sicherheitsfeatures - sowie durch optimale Skalierbarkeit, Sicherheit und Performance aus.

Film- und Fotogelegenheit:

Am Dienstag, den 05. März 2013 um 11 Uhr erhält gateprotect auf der CeBIT in Hannover die offizielle Zertifizierungsurkunde aus den Händen von Bernd Kowalski vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI).

Am gateprotect-Stand in Halle 12 C82 stehen dann Dr. Peter Smeets, CEO gateprotect AG Germany, und Stephan Ziegler, CTO gateprotect AG Germany, für Foto- und Filmaufnahmen sowie Interviews zur Verfügung.

Kontakt

gateprotect GmbH
Valentinskamp 24
D-20354 Hamburg
Anika Ohlsen
Marketing Communications Manager
E-Mail:
Social Media