Berührungslos Formen messen

Die VDI-Tagung "Form- und Konturmesstechnik" am 4. und 5. Juni 2013 in Leonberg bei Stuttgart diskutiert, wie sich Formmessungen vergleichen und zurückführen lassen
(PresseBox) (Düsseldorf, ) Die Form ist ein elementarer Bestandteil der Geometrischen Produktspezifikation (GPS). Mögliche Formabweichungen haben einen erheblichen Einfluss auf die Eigenschaften eines Produktes. Daher müssen Experten die Messungen genau überprüfen. Vermehrt setzen sie dazu berührungslose Messsysteme ein. Die VDI-Tagung "Form- und Konturmesstechnik" am 4. und 5. Juni 2013 in Leonberg bei Stuttgart greift dieses Thema auf und zeigt praxisnahe Lösungen für die Form- und Konturmessung. Veranstalter ist das VDI Wissensforum.

Das Überwachen von Formmessgeräten und das Festschreiben von merkmalbezogenen Messbedingungen sind die Voraussetzungen, damit Fachleute die Formmessergebnisse vergleichen und zurückführen können. Die Tagung thematisiert unter anderem anwendungsbezogene Lösungen der Form- und Konturmesstechnik, aktuelle Neuerungen in der Normung sowie verschiedene Verfahren zur berührungslosen Formmessung. Darüber hinaus diskutieren Experten über den Status und die Trends bei der Computertomographie.

Die Veranstaltung richtet sich an Anwender und Hersteller von Form- und Konturmessgeräten, Leiter und Mitarbeiter von Mess- und Kalibrierlaboratorien, Konstrukteure und Fertigungsplaner sowie Verantwortliche aus dem Bereich der Qualitätssicherung und des Qualitätsmanagements.

Anmeldung und Programm unter www.vdi.de/formmessung oder über das VDI Wissensforum Kundenzentrum, Postfach 10 11 39, 40002 Düsseldorf, E-Mail: wissensforum@vdi.de, Telefon: +49 211 6214-201, Telefax: -154.

Kontakt

VDI Wissensforum GmbH
VDI-Platz 1
D-40468 Düsseldorf
Jennifer Rittermeier
E-Mail:

Bilder

Social Media