Scanpoint setzt auf IRISXtract(TM) for Documents

Bedeutendes Projekt von I.R.I.S. und Canon Austria bei der Scanpoint GmbH
(PresseBox) (Aachen, ) Das börsennotierte Unternehmen I.R.I.S. (EURONEXT: IRI), spezialisiert auf Intelligente Dokumentenerkennung, Enterprise Content Management sowie Informationsinfrastrukturen und Kommunikationstechnologie, freut sich, die Partnerschaft mit der Scanpoint GmbH, einem Unternehmen der Österreichischen Post AG, bekannt zu geben. Gemeinsam mit der Canon Austria GmbH hat die I.R.I.S. bei Scanpoint ein Projekt zur automatischen Rechnungsverarbeitung realisiert. Die hochvolumige Anwendung verarbeitet bereits dreieinhalb Millionen Rechnungsbelege pro Jahr.

Mit sechs Digitalisierungszentren in Österreich und einem Produktionsstandort in der Slowakei ermöglicht Scanpoint eine schnelle Verarbeitung von Posteingangs- und Geschäftsdokumenten. Die Scanpoint GmbH erweitert damit die Möglichkeiten der Postzustellung signifikant, indem sie ihre Kunden vom gesamten Papierprozess - inklusive Entgegennahme, Aufbereitung, Digitalisierung, elektronische Verteilung, Lagerung und Vernichtung - entlastet. Die Unternehmen erhalten umgehend die Informationen aus ihren eingehenden Dokumenten und können diese effizienter, rascher und kostengünstiger in ihre Prozesse einbinden und verarbeiten.

Nach einem intensiven Auswahl- und Benchmark-Prozess auf technischer Ebene hat das Tochterunternehmen der Österreichischen Post die I.R.I.S. beauftragt, eine Lösung für die elektronische Rechnungsdatenextraktion zu implementieren.

"Die I.R.I.S. hat als Produkt- und Lösungslieferant im Bereich der intelligenten Dokumentenverarbeitung ihre Kompetenz in einem sehr anspruchsvollen Auswahlprozess anschaulich unter Beweis gestellt. Neben der Technologie haben uns auch die Expertise, die Service- und Kundenorientierung, das Partnermanagement und nicht zuletzt auch das flexible Lizensierungsmodell nachhaltig überzeugt", sagt Roland Spitzhirn, Geschäftsführer der Scanpoint GmbH.

Ausschlaggebend für die technischen Verantwortlichen beim Tochterunternehmen der Österreichischen Post war besonders, dass IRISXtract(TM) for Documents wegen seines Funktionsumfangs, seiner Architektur und seiner Skalierbarkeit den flexiblen Bedarf im Projektalltag eines Service-Unternehmens vollständig abdeckt. Dabei ermöglicht das Gesamtkonzept sowohl die Verarbeitung von Eingangsrechnungen, wie auch zukünftig geplante innovative Services für digitale Posteingangslösungen.

Die leistungsfähige Multi-Mandanten Anwendung ist bereits seit Frühjahr 2012 in Betrieb und hat sich in der ersten Produktivphase überzeugend bewährt, so dass anschließend das interne Qualitätsaudit erfolgreich abgeschlossen werden konnte. Daraufhin wurden weitere größere Mandanten produktiv geschaltet und auf Basis des in der Lösung enthaltenen Business-Intelligence-Tools ein kontinuierlicher Verbesserungsprozess der Arbeitsabläufe initiiert.

"Die Scanpoint ist Österreichs größter Dienstleister für die digitale Postzustellung, verfügt über ein exzellentes Partnernetzwerk im ECM-Markt und ist Kompetenzführer im Bereich der Digitalisierung. Umso mehr können wir stolz darauf sein, den hohen Anforderungen der Scanpoint an Qualität und Zuverlässigkeit Rechnung zu tragen und sie als ihr Technologiepartner bei dem weiteren Ausbau ihrer Geschäftstätigkeit begleiten zu können", freut sich Manfred Traeger, Sales Director Outsourcing Services bei der I.R.I.S..

Begleitet wurde die gesamte Installation in allen Projektphasen von der Canon Austria GmbH, die bereits in anderen Bereichen über eine erfolgreiche Partnerschaft mit der Scanpoint verfügt und sich vor allem für die Abstimmungsprozesse zwischen allen Beteiligten verantwortlich zeichnete. Manfred Gahleitner, Channel Director Direct Sales bei Canon, zieht eine äußerst positive Bilanz: "Dieses wichtige gemeinsame Projekt mit I.R.I.S. und Scanpoint ist für alle drei Unternehmen ein bedeutender Meilenstein. Wir sind davon überzeugt, unsere technologischen und fachlichen Produkt- und Lösungskompetenzen auch weiterhin zusammen ausbauen zu können."

Über Scanpoint

Die Scanpoint GmbH mit Hauptsitz in Wien ist seit 2007 eine Tochter der Österreichischen Post AG. Mit sechs hochmodernen Digitalisierungszentren in den Briefzentren der Österreichischen Post AG stellt Scanpoint seinen Kunden die Papierpost elektronisch zu. Das Ziel ist es, die Unternehmen im gesamten Papierprozess (Entgegennahme, Verteilung, Erfassung, Lagerung, Archivierung und Vernichtung) zu unterstützen. Durch die Digitalisierung erhalten die Kunden Ihre eingehenden Dokumente (gesamter Posteingang oder Teile davon, z.B. Rechnungen, sowie Faxe und e-Mails) wesentlich schneller, können sie rascher verarbeiten und damit neben der Erhöhung der Kundenzufriedenheit auch die internen Kosten reduzieren. Der zweite Schwerpunkt von Scanpoint ist die Digitalisierung von Papierarchiven.

Die Kernkompetenzen der Scanpoint liegen in der digitalen Postzustellung und der Archivdigitalisierung. Als Tochterunternehmen der Österreichischen Post kann Scanpoint bereits in den Briefzentren in den Postverarbeitungsprozess eingreifen. Durch kurze Wege und definierte Schnittstellen wird gemeinsam mit der ÖPAG eine schnelle und effiziente Verarbeitung der Posteingangs- und Geschäftsdokumente sichergestellt. Datenschutz und Sicherheitsrelevanz in der Verarbeitung der Daten stehen dabei im Fokus.

- Österreichs größter Dienstleister für die digitale Postzustellung
- Exzellentes Partnernetzwerk im ECM-Markt
- Kompetenzführer im Bereich der Digitalisierung
- Hohe Qualitäts- und Sicherheitsstandards
- Moderne Digitalisierungszentren garantieren Schnelligkeit und Zuverlässigkeit

Über Canon

Canon ist weltweit der optimale Partner für innovative, bildgebende Technologie und Büroautomation. Das Unternehmen hat sich vom reinen Hardwareproduzenten zum innovativen Anbieter von Druck- und Dokumentmanagementlösungen entwickelt. Mit Hardware, Software und Dienstleistungen unterstützt Canon Kunden bei der Verbesserung all ihrer Prozesse rund um das Dokumentenmanagement.

Canon gehört mit 21% Marktanteil* bei Multifunktionsgeräten (imageRUNNER) zu den führenden Anbietern in Österreich (Farbsysteme: 20% MA*, SW-Systeme: 21% MA*; Tonergeräte mit Seitenabrechnung). Bei Large Format Printern (wasserbasierende Tinten) konnte Canon seinen Marktanteil bei 30% halten. Bei Dokumenten-Scannern verzeichnet Canon einen Marktanteil von 18%*.

* Marktanteile lt. Infosource 2011 Weitere Informationen finden Sie unter www.canon.at.

Kontakt

I.R.I.S. AG
Heussstraße 23
D-52078 Aachen
Désirée Meuthen
Docutec AG
E-Mail:
Social Media