Klett MINT kooperiert mit LernortLabor

(PresseBox) (Stuttgart, ) Der Bundesverband der Schülerlabore LernortLabor hat sich mit der Klett MINT GmbH verbündet: Gemeinsam geben die Partner das LeLa magazin heraus, das drei mal pro Jahr in einer Auflage von 500 Exemplaren kostenlos an die Mitglieder von LernortLabor versendet wird. Am 1. März erscheint das Heft erstmals.

„Die Übernahme von Druck und Vertrieb durch Klett MINT bedeutet eine enorme Aufwertung des LeLa magazins. Wir freuen uns über diesen großzügigen Sponsor von LernortLabor und sind glücklich über die gute Zusammenarbeit“, so Prof. Rolf Hempelmann, Erster Vorsitzender von LernortLabor über die Kooperation.

Der Bundesverband der Schülerlabore „LernortLabor“ (LeLa) besteht seit Oktober 2010 und hat es sich zum Ziel gesetzt, die Aktivitäten der vielfältigen Schülerlaborszene zu koordinieren und ihren Fortbestand zu unterstützen. LeLa ist damit eine Schnittstelle in der Bildung und Nachwuchsförderung zwischen Schülerlaboren, Politik, Wirtschaft und Wissenschaft. Eingetragen sind 313 außerschulische Lernorte, die bundesweit für alle Klassenstufen angeboten werden.

Da auch die Klett MINT GmbH eine Brücke zwischen Schülern und Wirtschaft bilden möchte, lag eine Kooperation nahe, findet Dr. Benny Pock, Projektleiter bei Klett MINT: „Wir unterstützen damit einen wichtigen Anbieter von außerschulischen Lernorten, die den Schulunterricht mit ihren Angeboten in einzigartiger Weise bereichern.“ Durch die Kooperation mit Klett MINT hat das Magazin nun erstmals auch Anzeigenkunden gewonnen.

Das LeLa magazin bespricht interessante Bücher, liefert Anstoß zu bildungswissenschaftlichen Diskussionen über Schülerlabor- Angelegenheiten und stellt verschiedene Mitglieder von LernortLabor vor. Das Magazin ist auch online verfügbar unter www.lela-magazin.de.

Kontakt

Klett MINT GmbH
Rotebühlstraße 77
D-70178 Stuttgart
Dr. Dierk Suhr
Klett MINT GmbH
Social Media