Live-Demonstration auf der Cebit 2013: Riverbed und T-Systems beschleunigen Unternehmensanwendungen auf mobilen Endgeräten

(PresseBox) (Dornach b. München, ) Riverbed Technology, das Application Performance-Unternehmen, und T-Systems zeigen auf der CeBIT 2013 weltweit erstmals die WAN-Optimierungslösung Steelhead Mobile auf einem Android-Tablet. T-Systems stellt in Halle 4 vor, wie sich damit Geschäftsanwendungen auf mobilen Endgeräten beschleunigen lassen - flexibel und sicher aus der Cloud.

Das Thema Mobilität wird immer wichtiger, besonders weil Nutzer vermehrt ihre eigenen Geräte mit ins Unternehmen bringen (Bring your own device, BYOD). Unternehmen investieren deshalb in WAN-Optimierung, um eine nahtlose Kommunikation zwischen Mitarbeitern, Partnern, Zulieferern und Kunden zu ermöglichen - egal, wo sie sich befinden oder welche Geräte sie nutzen. Mit dem Mobile Application Performance Management und der WAN-Umgebung von T‑Systems kann jeder die benötigten Anwendungen so nutzen, als wäre er per LAN angebunden.

T-Systems wird die mobile WAN-Optimierungslösung für schnellere Anwendungen für Laptop-Nutzer weltweit anbieten, als Baustein des Application Performance Managements aus der Cloud. "Application Performance Management bringt unsere Cloud-Angebote und VPN Services zusammen. Unsere Experten analysieren die Performance der IT-Infrastruktur und entwickeln kundenspezifische Strategien. So ermöglichen wir IT-Entscheidern, das Kerngeschäft ihres Unternehmens besser zu unterstützen", erklärt Reinhold Wiesenfarth, Vice President für das IP-Portfolio-Management bei T-Systems. "Angesichts der zunehmenden Verbreitung von mobilen Endgeräten und Tablets in Unternehmen halten wir es für entscheidend, Anwendungen auf allen Endgeräten zu beschleunigen, die Mitarbeiter unterwegs im Einsatz haben."

"Der aktuelle BYOD-Trend führt zu einer steigenden Beliebtheit von Tablets und auch einem steigenden Interesse der Mitarbeiter, mobile Technologien auch im Geschäftsleben zu nutzen. Unternehmen versuchen nun Wege zu finden, mit diesem Trend umzugehen", ergänzt Paul O'Farrell, Senior Vice President, Steelhead Products Group bei Riverbed. "Unser Ziel ist es, unsere Lösung so skalierbar wie möglich zu machen, so dass Unternehmen eine herausragende Performance bieten können, unabhängig von Ort, Endgerät oder genutzter Anwendung. Wir freuen uns darauf, dass Unternehmen unsere Performance-Lösung jetzt auf einem mobilen Endgerät erleben können, das in den kommenden Jahren sicher noch stärker im Geschäftsumfeld genutzt werden wird."

Die CeBIT findet vom 5. bis 9. März 2013 in Hannover statt. Besucher können in Halle 4, Stand C26 live verfolgen, wie Mobile Application Performance Management auf Android-Tablets funktioniert. Diese Demonstration ist ein erster Vorgeschmack auf die Integration von Riverbed Steelhead Mobile Technologie in Juniper Networks Junos® Pulse SSL VPN. Damit steht eine Lösung für Mobile Security und Anwendungsbeschleunigung zur Verfügung, mit der Nutzer ihre Smartphones und Tablets jederzeit und überall sicher mit dem Firmennetzwerk verbinden können - mit einer Performance auf LAN-Niveau.

Kontakt

Riverbed Technology GmbH
Max-Planck-Straße 8
D-85609 Dornach b. München
Silke Rossmann
Hotwire PR
E-Mail:
Eva Schenk
Hotwire
E-Mail:

Bilder

Social Media