Kanadische Küstenwache rüstet Eisbrecher mit G&D aus

(PresseBox) (Wilnsdorf, ) Ihren Weg durch dickstes Eis macht sich die kanadische Küstenwache mit Einsatz von KVM-Hardware aus dem Hause Guntermann & Drunck. Auf dem Eisbrecher CCGS Griffon sorgen die G&D-Geräte für die Verteilung der Navigations-Information an die verschiedenen Arbeitsplätze der Brücke.

Die kanadische Küstenwache (Canadian Coast Guard, kurz CCG) betreibt die zivile Eisbrecherflotte der Regierung und sichert der Küstenbevölkerung zudem wichtige maritime Dienstleistungen. Die Anforderungen an Eisbrecher unterscheiden sich in vielen Aspekten von den Anforderungen an "normale" Schiffe. So benötigen Eisbrecher beispielsweise

  • die entsprechende Form, um Eis zu brechen
  • einen verstärkten Schiffsrumpf
  • die notwendige Leistung, um sich einen Weg durchs Eis zu bahnen.
Die CCG spielt eine wichtige Rolle bei der Sicherung der Nutzung und Entwicklung von Kanadas Ozeanen und Wasserwegen. Neben der Unterstützung von wirtschaftlichen Aktivitäten durch die Organisation von Konvois und die Begleitung von Schiffen durch eisbedeckte Gewässer, befreit die Griffon Schiffe, die im Eis stecken geblieben sind. Sie sorgt außerdem für Fahrrinnen sobald wichtige Schifffahrtswege zugefroren sind.

Die CCGS Griffon ist ein Hochleistungseisbrecher und ein regelrechtes Multifunktionstalent. Sie zählt zu den Eisbrechern, die besonders effizient und sicher durch und um eisbedeckte Gewässer navigieren. Sie misst 71 Meter Länge, fast 15 Meter Breite und wiegt über 2.200 Tonnen. Sie nennt Prescot, Ontario, ihren Heimathafen für die 25-köpfige Crew - neun Offiziere und 16 Besatzungsmitglieder.

KVM ebnet den Weg

Die Griffon ist mit zwei Rackmount-Servern ausgestattet - einer für das Radarsystem und ein zweiter für das GPS-System. Durch die Installation des G&D KVM-Matrixswitches DVICenter kann die Crew nun von allen fünf Bedienstationen der Brücke sowohl auf das Radar- als auch auf das GPS-System zugreifen.

Nicht nur Eis, sondern auch Entfernungen überwinden

Deutschland und Kanada trennen viele Kilometer. G&D ist ein renommierter Experte der Überbrückung von Entfernungen - wenn auch eher aus technischer Sicht. In Kanada wird G&D von seinem Partner Gray Matter Systems vertreten. Seit über 20 Jahren stattet Gray Matter Systems Versorgungsbetriebe, Öl- und Gasunternehmen sowie Abwasser-Management-Systeme mit Lösungen für Daten-Management, Betriebsüberwachung sowie Prozessautomatisierung aus.

"Der G&D-Switch passt perfekt zu diesem Projekt, da besonders auf Schiffsbrücken mehrere Navigationsstationen vorhanden sein müssen.", erklärt Denis Fauvel, Berater für Automations- und Steuerungstechnik bei Gray Matter Systems. "Durch die Möglichkeit der vollen Konfiguration hebt sich der G&D Matrixswitch deutlich vom Rest der am Markt erhältlichen Geräte ab."

Funktionsfacetten des KVMs

KVM-Matrixswitches bedienen hunderte Rechner über einen oder mehrere Arbeitsplätze. Sie schalten und verlängern die Signale Single- und Dual-Link DVI, VGA oder DisplayPort, Keyboard/Maus PS/2 oder USB, USB 2.0 transparent und RS232 sowie Audio.

"Ein Großteil der heutigen KVM-Produkte verwendet Hotkeys oder On-Screen-Displays (OSD) um auf die Server zuzugreifen, die mit dem System verbunden sind.", so Fauvel. "Beim DVICenter ist es jedoch möglich, den entsprechenden Server auch mit programmierbaren Eingabegeräten, den I-Keys, anzusteuern. So verschwenden Benutzer keine wertvolle Zeit an der Tastatur, um zwischen den Servern umzuschalten."

Laut Fauvel sind es besonders die verschiedenen Möglichkeiten der Konfiguration, die den Switch für Anwender noch leistungsfähiger machen.

"Das System ermöglicht sowohl das Grob- als auch das Fine-Tuning der Funktionen." erklärt er. "Falls nötig, können sogar große Teile der potentiell ungenutzten Funktionen umgangen werden. Umgekehrt lassen sich Funktionen aber auch so implementieren, dass sich die Vorteile der integrierten Sicherheits-Protokolle und Benutzer-Rechte individuell nutzen lassen."

G&D live auf der Nor-Shipping 2013

Vom 4. bis 7. Juni können Besucher der Schiffsmesse Nor-Shipping in Oslo G&D-Produkte, neue Technologien und interessante Neuigkeiten der KVM-Lösungen live erleben. Zusätzlich zum DVICenter präsentiert Guntermann & Drunck den Spezialisten aus dem maritimen Bereich dort weitere Highlights aus der Welt des KVMs.

Kontakt

Guntermann & Drunck GmbH
Dortmunder Straße 4a
D-57234 Wilnsdorf
Annette Häbel
Technische Redaktion/Produkt-PR
E-Mail:

Bilder

Social Media