POSIFLEX zufrieden mit diesjähriger EuroCIS

(PresseBox) (Ratingen, ) POSIFLEX zeigt sich zufrieden mit der diesjährigen EuroCIS. In den drei Tagen der Fachmesse für Retail-Technologie, die vom 19. bis 21. Februar in Düsseldorf stattfand, konnte der taiwanesische Anbieter von POS-Systemen durchgängig Besucher an seinem Stand 9F20 empfangen und europaweit erstmalig seine neuen Produkte vorstellen. Vor allem das Design der neuen Produktlinien der XT-Serie rief ausnahmslos sehr gute Resonanz bei den Messebesuchern hervor.

"Anhand der Besucherstruktur an unserem Stand konnten wir feststellen, dass der Bedarf nach innovativen POS-Geräten sowohl bei Groß- als auch Kleinunternehmen ungebrochen ist", meint Uwe Bannert, Sales Manager bei POSIFLEX. "In diesem Jahr war neben den neuen Produkten insbesondere die Kooperation mit unseren strategischen Partnern von großer Bedeutung. So hat vor allem die Lösung von KiwiSecurity für Aufsehen gesorgt. Aktuell sind wir nämlich der einzige Anbieter von POS-Hardware, der eine Kassenlösung mit Videoüberwachungs-Software verknüpft."

Auch Dieter Nehren, Geschäftsführer von KiwiSecurity resümiert positiv, denn "das Interesse an unseren intelligenten Videoüberwachunslösungen war sowohl qualitativ als auch quantitativ von einer für uns völlig neuen Dimension. Die Verknüpfung unserer Videoüberwachungskameras mit der kleinen, aber technisch hochwertigen Hardware, wie wir sie auf der EuroCIS gezeigt haben, ist aktuell tatsächlich nur mit den POSIFLEX-Geräten möglich." Restlos überzeugt seien die interessierten Messebesucher dann, so Nehren weiter, von den Echtzeit-Vorführungen der Videoüberwachung gewesen, vor allem, weil KiwiSecurity immer den Wünschen der Kunden und deren Mitarbeitern nach Schutz der Privatsphäre entsprechen kann, als gleichzeitig auch den gesetzlichen Bestimmungen Sorge trägt.

Neben KIWISecurity ziehen auch die anderen Software- und Retailpartner von POSIFLEX positive Bilanz. So freut sich Olaf Kleinert, Managing Consultant bei datapos GmbH unter anderem über die Ausweitung des bereits bestehenden Vertrags mit der Deutschen Bank, die bei der Eröffnung der "Deutsche Bank Kunsthalle" an der Stelle des ehemaligen Solomon R. Guggenheim Museums in Berlin am 17. April 2013 auf POSIFLEX und die Warenwirtschaftslösung der Singener Experten setzen wird.

Eduard Stelle, Geschäftsführer von Kinetic IT Solutions meint: "Es war mir eine Freude, auf dem stark besuchten Stand von POSIFLEX das Gesamtpaket für den Handel vorzustellen, angefangen bei der beeindruckenden Kassenhardware von POSIFLEX, über die POS-Software bis hin zum innovativen Cloud-ERP System SAP Business ByDesign. Vor allem das starke Gespann aus POSIFLEX-Hardware und SAP-Software hat viele Interessenten überzeugt."

Am POSIFLEX-Stand waren neben KiwiSecurity, datapos und Kinetic IT Solutions auch die Giesecke cosmetic GmbH und Eucoasoft vor Ort, um ihre Softwarelösungen für den Point of Sale vorzustellen.

Kontakt

POSIFLEX GmbH
Kaiserswerther Straße 85
D-40878 Ratingen
Kai Mentrop
Marketing & Sales
Marketing Manager EMEA & Sales Manager Germany
E-Mail:
Isabella Fröhlich
Text100 GmbH
Account Manager
E-Mail:
Social Media