TestHub macht Crowdtesting noch realitätsnäher

(PresseBox) (Berlin, ) Seinen ganzheitlichen Ansatz beim Software Testing hat der Berliner Crowdtesting-Spezialist TestHub GmbH (bisher: UI-Check GmbH) durch zwei neue Produkte weiter ausgebaut, die Crowdtesting noch realitätsnäher machen; so optimiert "Remote Card Sorting" die Informations- und Navigationsstruktur von Webanwendungen und mobilen Apps, während "Live-Testing" noch mehr Bewegung in die Testing-Strategie bringt.

Der Berliner Crowdtesting-Spezialist TestHub GmbH (bisher: UI-Check GmbH) unterstreicht auf der CeBIT (Halle 6, Stand K 46) mit seinen neuen Angeboten Remote Card Sorting und Live-Testing seine führende Position bei der Prüfung von Webanwendungen und mobilen Apps. Mit ihrem ganzheitlichen Ansatz decken die Berliner Usability-Testing und Quality Assurance Testing (Funktionalitätstests) ab. Die neuen Produkte zielen beide auf die Optimierung der Benutzerfreundlichkeit ab, um Conversion Rates und User Retention zu verbessern. Nach den Untersuchungen der TestHub GmbH steigert eine vorgelagerte Produkt-Optimierung den Return on Investment (ROI) von Marketing-Aktivitäten erheblich. Aus diesem Grund sollte in jedem Marketing-Budget auch die vorbereitende Optimierung mit einkalkuliert werden.

Remote Card Sorting: Optimierung der Navigationsstruktur

Mit der Software Remote Card Sorting der TestHub GmbH lässt sich auf der Basis von Crowdtesting-Methoden das mentale Modell des Nutzers nachbilden und damit die Navigations- und Informationsstruktur von Web-Menüs mit ihrer Hierarchie von Haupt- und Unterkategorien optimieren. Es gibt mehrere Varianten. Beim offenen Card Sorting ordnet die Crowduser-Gruppe Begrifflichkeiten virtuellen Gruppen zu und gibt diesen selbstgewählte Namen. Aus der Datenmenge werden dann die meistgenannten Kategorien extrahiert. Daraus entstehen valide Begriffskategorien.

Beim geschlossenen Card Sorting sind Kategorien vorgegeben und die Crowdtester ordnen diesen Kategorien Begrifflichkeiten zu, sodass eine optimale Navigationsstruktur entsteht. Beim Tree Sorting bringen die Probanden die Begriffe der unteren Navigationsebene mit den Begriffen der Hauptnavigation in eine Relation und generieren damit benutzerfreundliche Informationsstrukturen. Die Einzelergebnisse werden konsolidiert und mittels Verfahren wie hierarchischer Clusteranalyse und Annäherungsmatrix zu einer aussagekräftigen und belastbaren Informationsstruktur zusammengeführt.

Live-Testing: Ganz nah an der Realität

Das zweite Produkt, das die TestHub GmbH auf der CeBIT vorstellt, macht Crowdtesting noch einmal realitätsnäher. Beim Live-Testing werden die Tester dazu angehalten, die jeweiligen Anwendungen nicht nur zu Hause zu testen, sondern auch von unterwegs in der jeweils vorgesehenen Umgebung. So ist beispielsweise die funktionale Qualität der Bestell-App einer Taxizentrale, bei der die Adressdaten des Bestellers bei häufiger Nutzung gespeichert sind, davon abhängig, wo sich der Besteller gerade befindet. Wenn er oder sie von unterwegs aus ein Taxi bestellen, wollen sie in der Regel natürlich nicht, dass dieses die Heimatadresse anfährt. Die Testing-Methode Live-Testing berücksichtigt solche Gegebenheiten. Mit Live-Testing macht die TestHub GmbH das Crowdtesting von mobilen Anwendungen selbst mobil.

Ihr Gesprächstermin auf der CeBIT 2013:

Überzeugen Sie sich von den neuen Crowdsourcing-basierten Testverfahren auf dem TestHub-Stand K 46 in Halle 6. Vereinbaren Sie Ihren persönlichen Gesprächstermin mit Torsten Meyer. Das TestHub-Team von Presse-seitig steht Ihnen für die Vereinbarung Ihres Wunschtermins per E-Mail oder Telefon zur Verfügung.

Kontakt

UI-Check GmbH
Wichertstr. 14a
D-10439 Berlin
Torsten Meyer
Geschäftsführer
Marina Baader
Presse-seitig
Social Media