Perspektiven für die moderne Instandhaltung

Das 34. VDI/VDEh-Forum Instandhaltung am 19. und 20. Juni 2013 in Stuttgart-Untertürkheim präsentiert aktuelle Perspektiven für den innovativen Instandhalter
Am 19. und 20. Juni 2013 tauschen sich Experten auf dem 34. VDI/VDEh-Forum Instandhaltung über aktuelle Branchentrends aus (Foto: VDI Wissensforum / Daimler AG) (PresseBox) (Düsseldorf, ) Die heutige Instandhaltung wandelt sich immer mehr zum Assetmanagement: Sie wird zunehmend kurzlebiger, intelligenter und zuverlässiger. Bei dem 34. Forum Instandhaltung am 19. und 20. Juni 2013 in Stuttgart-Untertürkheim treffen sich Instandhaltungsexperten namhafter Unternehmen aus der Metall- und Automobilindustrie, dem Maschinenbau sowie der Energieerzeugung, um über die unterschiedliche Methoden der Instandhaltung zu diskutieren. Das Motto des diesjährigen Forums ist: Motor der Produktion.

Auf dem Programm stehen die zukünftigen Anforderungen an die Qualifikation der Mitarbeiter sowie die technische Ausstattung und die Perspektiven für die moderne Instandhaltungsorganisation. Unter anderem halten Fachleute Best-Practice Vorträge zur wirtschaftlichen Instandhaltung, der Produktivitätssteigerung durch Instandhaltung 4.0 und die innovativen Lösungen für die Zukunft. Sie untersuchen die sogenannten "Human Factors" in der Instandhaltung und bestimmen, welchen Einfluss sie auf den Mitarbeiter nehmen und welche Rolle psychische Belastungen in der Instandhaltung spielen können.

Eine Werksbesichtigung bei der Daimler-Motorenmontage am zweiten Veranstaltungstag rundet das Programm ab. Hier haben die Teilnehmer die Möglichkeit den Prozess vom Einzelteil bis zum fertigen Motor zu verfolgen.

Anmeldung und Programm unter www.vdi.de/instandhaltung oder über das VDI Wissensforum Kundenzentrum, Postfach 10 11 39, 40002 Düsseldorf, E-Mail: wissensforum@vdi.de, Telefon: +49 211 6214-201, Telefax: -154.

Kontakt

VDI Wissensforum GmbH
VDI-Platz 1
D-40468 Düsseldorf
Jennifer Rittermeier
VDI Wissensforum GmbH

Bilder

Social Media