Weltpremiere des neuen Suzuki SX4 in Genf

(PresseBox) (Bensheim, ) Die Suzuki Motor Corporation präsentiert auf dem 83. Genfer Autosalon am 5. März den brandneuen SX4, das Serienmodell auf Basis des S-Cross, den Suzuki 2012 auf dem Autosalon Paris vorgestellt hatte.
Die Designer und Ingenieure von Suzuki entwickelten das neue Modell zunächst als Nachfolger des bisherigen SX4. Angesichts der Kundenerwartungen im europäischen Crossover-Segment wurde ihnen jedoch schnell bewusst, dass sie in größeren Kategorien denken mussten. Das neue, vergrößerte Modell wechselte also ins C-Segment und nahm das Emblem des SX4 mit. Damit unterstreicht Suzuki (im Namen SX4 durch das "S" repräsentiert) seine Pionierrolle in den Fahrzeugkategorien Crossover und Allrad (jeweils repräsentiert durch das "X" und die "4").
Beim neuen SX4 verbindet Suzuki sein Know-how in der Herstellung von Kompaktfahrzeugen mit Technologien, die auf Sport Utility Vehicles (SUVs) zugeschnitten wurden.
Schwerpunkte wurden auf ein auffälliges Crossover-Styling, erstklassige Geräumigkeit für Passagiere und Gepäck, Allrad-Technologie der neusten Generation und auf niedrige CO2-Emissionen gelegt. Das Ergebnis ist eine bemerkenswerte Kombination aus Styling, praktischem Nutzwert, Leistung und Kraftstoffeffizienz. Mit seinen noch vielfältigeren Einsatzmöglichkeiten bietet das neue Modell Fahrspaß für die ganze Familie und spricht eine noch breitere Zielgruppe an.
Suzuki wird den neuen SX4 in seinem ungarischen Werk Magyar Suzuki fertigen, Verkaufsstart ist im Herbst. Magyar Suzuki spielt als Produktionszentrale für Europa eine bedeutende Rolle. Die Markteinführung des neuen SX4 markiert den Beginn eines Expansionsprogramms, mit dem Magyar Suzuki seine Exporte auf weitere Länder ausweiten will. Das ungarische Werk will sein Produktionsvolumen steigern und sich als bedeutende Produktionsstätte für die weltweite Strategie von Suzuki etablieren.

Wichtigste Merkmale

- Auffälliges Crossover-Styling
Das Styling verbindet eine auffallend sportliche Crossover-Form mit charakterstarken Linien, einem ausgefeilten, individuellen Charakter und exzellenter Aerodynamik.

- Mehr Platz für Passagiere und Gepäck
Die Geräumigkeit eines C-Segment-Fahrzeugs ist ideal für Familien. Mit seinem Platzangebot und einem Kofferraumvolumen von 430 Litern* nimmt der neue SX4 in seiner Klasse eine herausragende Stellung ein.
*Gemessen nach der Methode des deutschen Verbands der Automobilindustrie (VDA).

- Neuster ALLGRIP Allradantrieb
Das neue Allradsystem gibt dem Fahrer die Möglichkeit, zwischen vier Fahrmodi zu wählen, um Leistung und Sicherheit unter unterschiedlichen Fahrbedingungen zu erhöhen.

- CO2-Emissionen im niedrigsten Bereich seines Segments
Verbesserungen am Motor, eine hervorragende Aerodynamik und der Einsatz von hochfestem Stahl in der Karosserie sorgen beim neuen SX4 für bemerkenswert niedrige CO2-Emissionen.

- Weltweit erstes Panorama-Schiebedach mit zwei zu öffnenden
Glasschiebeelementen Das Glaspanorama-Schiebedach mit zwei zu öffnenden Glasschiebeelementen - das erste seiner Art - hat einen der größten Öffnungsbereiche in dieser Fahrzeugkategorie.

Design
- Die wichtigsten Design-Themen: Emotion, Qualität und Aerodynamik
- Gewandtheit im Stadtverkehr und robuste SUV-Qualität
- Neue Farben unterstreichen das Styling

Das Design des SX4 verkörpert drei Hauptelemente: Emotion, Qualität und Aerodynamik. Mit seiner spritsparenden Aerodynamik, der selbstbewussten Crossover-Form, dynamischen Linien und zahlreichen ausgeklügelten Details ist der SX4 ein absoluter Blickfang. Dynamische Linienführung, modellierte Radläufe, eine prägnante Frontpartie und eine integrierte Dachreling betonen das Crossover-Styling.

Exterieur
- Emotion

Emotional ansprechende Features sind fein abgestimmte Seitenlinien, die vom Frontstoßfänger bis zu den Leuchten am Heck verlaufen, sowie eine abgerundete Kühlerhaube, die Stärke und Robustheit ausstrahlt.

- Qualität
Zu den Qualitätsmerkmalen zählen Chromelemente an der Fahrzeugfront, LED-Tagfahrlichter, großzügig konturierte Wölbungen entlang der Seitenlinien und zweigeteilte Kombinationsleuchten am Heck.

- Aerodynamik
Die Aerodynamik kommt in jedem Designbereich zum Ausdruck: von der abfallenden Dachlinie über glatte seitliche Konturen und eine fein abgestimmte Charakterlinie von der Fahrzeugfront bis zum Heck bis hin zu Rädern mit geringem Luftwiderstand und aerodynamischen Seitenspiegeln.

Interieur
- Emotion

Zu den emotionalen Elementen im Innenraum gehört die Form der Instrumententafel, die ein Gefühl von Weite und Dynamik verspricht.

- Qualität
Cockpit und Armaturenbrett überzeugen durch einen frischen Auftritt und griffsympathische Materialien auf allen Oberflächen. Die Konturen der Instrumententafel überlappen mit den Türen. Die Sitze, mit einer angenehmen und weichen Polsterung, sind aufwändig geformt und gesteppt. Silberne Zierelemente kontrastieren mit dem schwarzen Interieur und erzeugen einen sportlichen Look.

Farben Exterieur
Zehn Farben stehen fürs Exterieur zur Auswahl. Neu hinzugekommen sind zwei Farben, die den urbanen Charakter des neuen SX4 hervorheben:

- Crystal Lime Metallic (ZUS)
Diese neue Farbe bringt einen Hauch von Land in die Stadt und einen Hauch von Stadt aufs Land. Das lebhafte Grün hinterlässt beim Betrachter einen nachhaltigen Eindruck.

- Amethyst Grey Pearl Metallic (ZUR)
Ein neues, tiefgründig schimmerndes Amethyst-Grau, das Assoziationen an ein Funkeln in der Dunkelheit weckt.

Leistung
- Eine Kombination aus Geländefähigkeiten und Straßen-Performance
- Ein Motor, der sowohl nach Umwelt- als auch nach Leistungsgesichtspunkten überzeugt
- Getriebe, die das Fahrvergnügen erhöhen
- Bemerkenswert niedrige CO2-Emissionen in der Klasse der C-Segment-Crossover


Die Leistung des neuen SX4 ist das Resultat einer außergewöhnlichen Kombination: die Allradfähigkeiten eines SUV, das hervorragende Handling des Swift, hohe Fahrstabilität dank eines langen Radstands sowie niedrige CO2-Emissionen und geringer Kraftstoffverbrauch - womit der SX4 globalen Anforderungen an die Umweltverträglichkeit gerecht wird.

Motor und Getriebe
Die Antriebstechnologien des neuen SX4 sorgen für Umweltverträglichkeit und liefern dennoch die volle Leistung, die ein C-Segment-Crossover braucht.

Motoren
Der SX4 ist wahlweise mit einem 1,6-Liter-Benzinmotor oder einem 1,6-Liter-Dieselmotor ausgestattet.

- 1,6-Liter-Benzinmotor
Der 1,6-Liter-Benzinmotor basiert auf dem aktuellen M16A. Geringere Reibung und ein geringes Gewicht des Motors und der damit verbundenen Teile erhöhen die Kraftstoffeffizienz, ohne dass Abstriche bei der Leistung und dem Drehmoment des M16A gemacht wurden.

- 1,6-Liter-Dieselmotor
Geringes Gewicht und geringe Reibung sorgen beim 1,6-Liter-Dieselmotor für eine hervorragende Kraftstoffeffizienz. Ein variabler Turbolader erzeugt reichlich Drehmoment im unteren Drehzahlbereich, so dass dem Fahrer jederzeit ein Maximum an Drehmoment zur Verfügung steht. Eine neu gestaltete schallisolierende Motorabdeckung erhöht den Komfort der Passagiere, indem sie die für Dieselmotoren charakteristischen Vibrationen und Geräusche dämpft.

Getriebe
Die für den neuen SX4 entwickelten Getriebe tragen zu einer verbesserten Leistung und Kraftstoffeffizienz bei und bieten Fahrvergnügen durch ein müheloses, sportliches Schaltverhalten

- Schaltgetriebe
Der 1,6-Liter-Benzinmotor ist mit einem 5-Gang-Schaltgetriebe kombiniert. Optimierte Übersetzungsverhältnisse steigern die Leistung und sparen Sprit. Durch eine erhöhte Festigkeit des Getriebegehäuses werden Lärm und Vibrationen unterdrückt, und das Fahren wird dadurch entspannter. Der 1,6-Liter-Dieselmotor ist mit einem 6-Gang-Schaltgetriebe kombiniert. Auch hier erhöhen optimierte Übersetzungsverhältnisse die Kraftstoffeffizienz.

- Automatikgetriebe
Das stufenlose Automatikgetriebe (CVT) verfügt über ein Verteilergetriebe, das den Übersetzungsbereich erweitert. Das Resultat ist eine hervorragende Kombination aus Beschleunigungs- und Steigfähigkeit sowie Kraftstoffeffizienz. Eine gerade Schalthebelführung gewährleistet müheloses Wählen des Automatikprogramms. Zusätzlich kann der Fahrer im manuellen 7-Gang-Modus über Schaltwippen hoch- und herunterschalten, ohne das Lenkrad loszulassen.

Umweltverträglichkeit
Bei der Entwicklung des neuen SX4 haben die Ingenieure Wert auf für einen C-Segment-Crossover bemerkenswert niedrige CO2-Emissionen gelegt. Eine Start-Stopp-Technologie (EASS) erhöht zusätzlich die Kraftstoffeffizienz, verringert die Abgasemissionen und macht das Fahren noch angenehmer.

CO2-Emissionen
Die CO2-Emissions-Ziele für die neuen Benzinmodelle des SX4 liegen beim Frontantrieb (2WD) mit Schaltgetriebe bei 125 g/km*; mit CVT-Getriebe und Frontantrieb (2WD) bei 125 g/km*; beim Allradantrieb (4WD) mit Schaltgetriebe bei 136 g/km* und bei 132 g/km* beim Allradantrieb mit CVT-Getriebe. Die CO2-Emissionen bei den Dieselmodellen liegen beim Frontantrieb (2WD) mit Schaltgetriebe bei 110 g/km* und bei 115 g/km* beim Allradantrieb (4WD). Mit diesen Zahlen gehört der neue SX4 in diesem Segment zu den sparsamsten Modellen.
* Mit EASS-System
Anmerkung: Die CO2-Daten beziehen sich auf aktuelle Vorabmessungen der Homologation aus Japan.

Maximale Leistung und maximales Drehmoment

Der neue ALLGRIP Allradantrieb
ALLGRIP ist die neue Allrad-Generation von Suzuki. Sie ist eine Weiterentwicklung der bekannten Allrad-Technologien von Suzuki und bietet entspanntes Fahren unter verschiedensten Fahrbedingungen. Gleichzeitig sorgt sie für kraftstoffeffizientes Fahren und mindert die Umweltbelastung. Das System besteht aus 4 Modi.

ALLGRIP Allradsystem mit 4 Modi
Das Allradsystem verfügt über vier vom Fahrer einstellbare Modi - AUTO, SPORT, SNOW und LOCK. Die Modi ermöglichen eine optimale Kontrolle in Abhängigkeit von den Straßen- und Fahrbedingungen. Der Fahrer wählt den gewünschten Modus mittels eines Drehwahlschalters an der Mittelkonsole aus.

- AUTO
Der AUTO-Modus setzt den Fokus auf Kraftstoffeffizienz unter typischen Fahrbedingungen. Als Voreinstellung benutzt das System den Vorderradantrieb (2WD). Dreht eines der Räder durch, schaltet es auf Allradantrieb (4WD) um.
- SPORT
Der SPORT-Modus ist ideal für kurvenreiche Strecken. Das System reagiert auf das Betätigen des Gaspedals unter maximaler Nutzung des Allradantriebs (4WD). Bei niedrigen und mittleren Motordrehzahlen verändert das System die Gaspedal/Drehmoment-Charakteristika, um das Ansprechverhalten des Motors und die Kurvenstabilität zu optimieren.
- SNOW
Der SNOW-Modus ist optimal für das Fahren im Schnee sowie für nicht asphaltierte oder rutschige Oberflächen. Als Voreinstellung fährt der Wagen im Allradmodus (4WD). Er optimiert die 4WD-Steuerung anhand der von Lenkung und Gaspedal gelieferten Parameter, um die Traktion und Stabilität auf Oberflächen mit geringem Grip zu verbessern.
- LOCK
Der LOCK-Modus dient dazu, das Fahrzeug aus Schnee, Schlamm oder Sand zu befreien. In diesem Modus wird das maximal mögliche Drehmoment an die Hinterachse weitergeleitet.

Radaufhängung und Bremsen
Suzuki-Modelle wie der Swift sind mit Fahrwerkstechnologien ausgestattet, die eigens auf europäische Straßen abgestimmt sind. Suzuki hat diese Technologie für den neuen SX4 weiterentwickelt, um seinen Kunden mehr Fahrvergnügen und ein höheres Sicherheitsgefühl zu bieten.

Radaufhängung
Die Vorderräder haben eine MacPherson-Aufhängung. Ein leichterer, steiferer Fahrgestellrahmen trägt dabei zu einer erhöhten Fahrstabilität bei. Die Ergebnisse zahlreicher europäischer Tests spiegeln sich in einer erstklassigen Kombination aus Fahrstabilität und Fahrkomfort wider. Zusätzlich verbessert die erhöhte Steifigkeit der vorderen Federbeinlager und der unteren Querlenkerlager das Handling und dämpft Geräusche und Vibrationen.

Bremsen
Innenbelüftete Scheibenbremsen vorne und Scheibenbremsen hinten sorgen für reichlich Bremskraft. Neu spezifizierte Kolbenmaterialien sparen Gewicht und verbessern das Bremsgefühl.

Sicherheit
- Mit einer leichten, aber stoßabsorbierenden Karosserie sowie verschiedenen Sicherheitssystemen wird ein Fünf-Sterne-Rating bei Euro NCAP angestrebt*

Der neue SX4 gibt Fahrern und Passagieren durch seine hohe Stabilität und die umfassenden aktiven und passiven Sicherheitssysteme ein Gefühl der Sicherheit beim täglichen Fahren. Zudem sind eine Reihe von Standard-Sicherheitselementen zum Schutz von Fußgängern integriert.
* Auf Basis der Evaluierungen von Suzuki

Leichte, stoßabsorbierende TECT-Karosserie
Die Karosserie wurde nach Suzukis "Total Effective Control Technology" (TECT) für Insassenschutz, Stoßabsorption und Leichtgewichtigkeit entwickelt. Der Einsatz von hochfestem Stahl für die entscheidenden Teile ermöglichte es, das Karosseriegewicht niedrig zu halten und das Deformationsvermögen bei einem Aufprall deutlich zu verbessern.

Sicherheitssysteme
Die aktiven Sicherheitssysteme umfassen: einen Geschwindigkeitsbegrenzer, der verhindert, dass das Fahrzeug eine vom Fahrer eingestellte Geschwindigkeit überschreitet; das Stabilitätsprogramm ESP* und ein Reifendrucküberwachungssystem (TPMS), das den Fahrer dabei unterstützt, mit optimalem Reifendruck zu fahren. Zu den passiven Sicherheitssystemen zählen sieben Airbags, die bei einem frontalen, seitlichen oder rückwärtigen Aufprall Schutz bieten; Gurtstraffer und Kraftbegrenzer an den Sicherheitsgurten sowie ein Mechanismus, der das Eindringen des Bremspedals in den Fußraum bei Unfällen verhindert. Darüber hinaus wird durch die Form der Motorhaube und durch neue Strukturen für Windlaufabdeckung, Wischer und Stoßfänger die Aufprallenergie minimiert und damit bei Unfällen mit Fußgängern die Verletzungsgefahr reduziert.
* ESP® ist eine eingetragene Marke der Daimler AG

Komfort und praktische Handhabung
- Ein Innenraum, der für Komfort auf langen Fahrten sorgt
- Eines der größten Kofferraumvolumen (430 Liter) bei C-Segment-Crossovern
- Das Panorama-Sonnendach hat einen der größten Öffnungsbereiche in diesem Segment und ist weltweit das erste, das aus zwei verschiebbaren (voreinanderliegenden) Glasplatten besteht

Ein geräumiger, luftiger Innenraum und ein großzügiger Gepäckraum bieten viele praktische Möglichkeiten und Komfort für die ganze Familie - beim täglichen Pendeln ebenso wie auf ausgedehnten Wochenendausflügen.

Innenraum und Kofferraum
Mit einer Gesamtlänge von 4.300 mm und einem Radstand von 2.600 mm bietet der neue SX4 reichlich Platz im Innenraum. Der Abstand zwischen Vorder- und Rücksitzpassagieren beträgt 814 mm. Die Rückseiten der Vordersitze sind so geformt, dass die Passagiere im Fond über reichlich Beinfreiheit verfügen. Auch lange Fahrten sind auf diese Weise entspannend. Und selbst wenn sich der Rücksitz in aufrechter Position befindet, zählt der neue SX4 in puncto Kofferraumvolumen (430 Liter) zu den Größten seiner Klasse. Rücksitz und Gepäckraumabdeckung können nach Bedarf abgenommen bzw. umgeklappt werden, um verschiedenem Gepäck Platz zu machen. Dies macht den neuen SX4 zum idealen Familienfahrzeug.

Panorama-Sonnendach
Das Panorama-Sonnendach ist weltweit das erste, das aus zwei verschiebbaren (voreinanderliegenden) Glasplatten besteht. Das Sonnendach erstreckt sich über die Front- und Rücksitze und bietet so ein entspanntes Ambiente für alle Insassen. Bei geschlossenem Sonnendach haben die Glasscheiben eine kombinierte Gesamtlänge von 1.000 mm. Bei geöffnetem Sonnendach hat die Öffnung eine Länge von 560 mm (eine der größten in diesem Segment) und bietet damit den Insassen das erfrischende Erlebnis, mit offenem Dach unterwegs zu sein.
* Gemäß Suzuki-Recherchen, Februar 2013

Das Video zum neuen SX4 finden Sie unter http://www.youtube.com/...

Kontakt

SUZUKI Deutschland GMBH
Suzuki-Allee 7
D-64625 Bensheim
Jörg Machalitzky
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Press & Public Relations Automobile
E-Mail:
Jakub Fukacz
Junior Press Relations Officer Automobile
E-Mail:
Susanne Rihm
Junior Press Relations Officer
E-Mail:
Social Media