SOPLEX CM 3.0 - Modernes Kreditmanagement mit SAP

SOPLEX präsentiert anlässlich der Cebit 2013 das neue Major-Release seiner SAP Add-in-Lösung CM 3.0 für effizientes und umfangreiches Kreditmanagement
(PresseBox) (Berlin, ) Pünktlich zum Start der Cebit 2013 gibt die SOPLEX Consult GmbH aus Berlin die Verfügbarkeit der neuen Version seiner SAP-Kreditmanagement-Lösung bekannt. Mit der, zum Großteil neu entwickelten, Version 3.0 lassen sich alle notwendigen Informationen in einer Cockpitfunktion zentral darstellen und Nachfolgeprozesse managen.

Die SOPLEX, Pionier von innovativen Softwarelösungen für SAP, unterstützt Kreditmanager bereits seit Jahren mit einem umfangreichen Softwareportfolio bei der täglichen Arbeit. Mit der SAP Add-in-Software SOPLEX CM bietet das Unternehmen eine speziell auf die Anforderungen von Kreditmanagern entwickelte Lösung an. SOPLEX CM ermittelt automatisiert die aktuelle Bonität sowie das Kreditlimit der Kunden.

Die jetzt anlässlich der Cebit 2013 vorgestellte Kreditmanagement-Suite SOPLEX CM 3.0 geht einen großen Schritt weiter: Die neue Version bietet neben den bewährten analytischen Funktionen zur Ermittlung der Kreditstammdaten auch erstmals prozessorientierte Funktionen. Damit ist es dem Kreditmanager möglich, sämtliche Arbeitsschritte und Prozesse mit SAP durchzuführen.

Besonderes Highlight von SOPLEX CM 3.0: Die virtuelle Kreditakte

Neben dem modernen Design von SOPLEX CM 3.0 steht insbesondere die neue virtuelle Kreditakte im Mittelpunkt, mit ihren Kernfunktionen: Erfassung, Verwaltung, Speicherung und Bereitstellung von Daten und Dokumenten zum Kunden. Hier finden sich beispielsweise alle relevanten Vorgänge und Informationen zum Kunden, ihre Kontakte, Aufgaben, Termine und Dokumente. So werden beispielsweise Prozesse wie Kreditlimitantrag und Kreditlimitprüfung SAP-integriert durchgeführt und gesteuert. Der Anwender ist stets auf dem aktuellen Stand, hat die neuesten Informationen und, unterstützt vom flexiblen Arbeitsvorrat, seine To Do's im Blick. Zusätzlich zu der neu gestalteten Kundenakte enthält die Software natürlich auch die vertrauten Funktionen und Reports aus der Vorversion. Optional können die Prozesse in der Kreditakte mit dem SOPLEX WF (Workflow) automatisiert werden, wie zum Beispiel Aufgaben, Termine und Wiedervorlagen. Der SOPLEX Workflow ist einfach einzurichten und entlastet den Kreditmanager von zeitaufwendigen Tagesroutinen.

Aufgrund der großen Nachfrage bietet SOPLEX allen interessierten Anwendern im direkten Anschluss an die Cebit 2013 am 15. März 2013, in der Zeit von 10:00 bis 11.00 Uhr, eine Webpräsentation mit Live-Demonstrationen zu den neuen Funktionen von SOPLEX CM 3.0 an. Es stehen noch einige wenige Plätze zur Verfügung. Die Anmeldung zu dieser Web-Präsentation ist unter http://www.soplex.de/..., per Mail an web@soplex.de oder telefonisch unter +49 (0)30 - 40 20 30 - 20 möglich.

Weitere Informationen zu SOPLEX CM finden Sie auch unter: http://www.soplex.de/ /software/debitoren/kreditmanagement/credit-management/.

Kontakt

SOPLEX CONSULT GmbH
Am Borsigturm 12
D-13507 Berlin
Michael Nuncic
iWare GmbH
Presse und Kommunikation
E-Mail:
Social Media