Markus Simmeth: Mit Kennzahlen die Ampeln im Unternehmen auf Grün stellen

Die richtigen Fragen führten vor zehn Jahren zur Firmengründung
Markus Simmeth (PresseBox) (Burghausen, ) Wenn ein Produktionsleiter seine Maschinenauslastung überwacht oder der Manager im Tagungshotel die aktuellen Reports analysiert, dann kommen Kennzahlen zum Einsatz. Diese Kernaussagen sind heute intensiv genutzte Instrumente zur Unternehmenssteuerung. "Zu Beginn hatte meist nur der Geschäftsführer oder Logistikleiter Zugang. Heute haben wir Kunden mit mehr als 100 Nutzern sogenannter Cockpits, von denen Kennzahlen eingesehen werden können", sagt Markus Simmeth.

Der Software-Spezialist aus dem süddeutschen Burghausen hat die rasante Entwicklung nicht nur begleitet, sondern mit geformt. Jetzt begeht die Simmeth System GmbH ihr zehnjähriges Bestehen.

Und vor gut zehn Jahren entdeckte der damalige Unternehmensberater die Notwendigkeit, tagesaktuelle Daten zur Steuerung von Projekten einzusetzen: "Ich hatte meinen Kunden bessere und aktuellere Kennzahlen versprochen. Nur konnte mir niemand auf Knopfdruck die Ziffern zur Verfügung stellen, die mir zeigten, wie meine Projekte laufen." Also setzte Markus Simmeth auf seine IT-Kenntnisse und entwickelte eigene Tools für das Kennzahlen-, Lieferanten- und Bestandsmanagement.

"Ampeln" geben Alarm oder freie Fahrt

Schnell bemerkten Kunden und Kollegen die "Ampeln", die auf dem Bildschirm des Unternehmensberaters erst gelb und dann rot leuchteten, wenn z.B. Lagerbestände gefährlich hoch wurden. Oder die Analysetools, mit denen sich Bestände pro Warengruppe strukturieren ließen.

Innerhalb kürzester Zeit war Simmeth als Software-Spezialist gefragt und stellte schnell die ersten Mitarbeiter ein. Er war auf einen riesigen Bedarf gestoßen. Denn es gelang ihm, jeweils die individuellen Anforderungen in den Strukturen seiner Kunden zu erkennen und sie durch die passende Software zu systematisieren.

Dabei gibt seine Erfahrung als Unternehmensberater und Controller die Fragestellungen vor: "Aussagekräftige Kennzahlen bilden die Grundlagen für unternehmerische Entscheidungen. Damit stellen wir unser wichtiges und oftmals wertvolles Bauchgefühl auf eine kontrollierbare und argumentierbare Basis." Mit tagesaktuellen Werten können Unternehmen Kosten senken, Risiken minimieren und Kunden- und Lieferantenbeziehungen profitabler gestalten.

Auch zehn Jahre später sind die Kunden der ersten Stunde der Simmeth System GmbH weiterhin treu; sie bedient heute namhafte Global Player ebenso wie spezialisierte Mittelständler. Branchenübergreifend bieten drei große Softwarebereiche die Tools für Kennzahlen-, Bestands- und Lieferanten-Management; je nach Bedarf werden die Software-Module dank ihrer extrem flexiblen Architektur passgenau zusammengestellt und installiert. "Innerhalb kürzester Zeit können so die Voraussetzungen für erfolgreiches Steuern im Unternehmen geschaffen werden", schildert der Experte.

Lieferantenmanagement: Wenn Termintreue allein nicht reicht

Auffallend gewachsen ist dabei der Produktbereich "Lieferantenmanagement", in dem das Unternehmen im gesamten deutschsprachigen Raum eine Vorreiterrolle einnimmt: Aus der konkreten Fragestellung eines Automobilzulieferers entstand zunächst ein System zur Lieferantenbewertung. Die Software erfasst neben harten Fakten wie Qualität, Termin- und Mengentreue eines Lieferanten wichtige Bewertungskriterien wie Freundlichkeit und Einhaltung der Sicherheitsbestimmungen, die mit individuell gestaltbaren Fragebögen an den zuständigen Stellen erfasst werden.

"Dieses Bewertungs-Tool haben wir ausgebaut zum Lieferantenmanagement. Die Plattform bietet Informationen über jede Phase - von der Selektion und Qualifizierung über Bewertung und Klassifizierung bis hin zur Entwicklung der Lieferanten", erläutert Simmeth. So kann der Einkauf z.B. per Suchfunktion alle verfügbaren Lieferanten eines Artikels aufspüren, die Bestellverläufe und ihre Bewertungen einsehen. In der Dokumentenverwaltung finden Einkäufer die hinterlegten Produkt- und ISO-Zertifikate, Genehmigungen, Reklamationen oder Beanstandungen aller Lieferanten.

Die zunehmend intensive Verwendung von Kennzahlen in Unternehmen geht mit der technischen Entwicklung Hand in Hand: Wo die IT-Spezialisten früher an 100 Rechnern eine Software installieren, warten und updaten mussten, greifen heute sämtliche Nutzer per Browser auf webbasierte Systeme zu - zum Teil per Tablet-PC oder Smartphone. "Für Manager globaler Unternehmen, die auf der ganzen Welt unterwegs sind und ortsunabhängig arbeiten wollen, ist das enorm wichtig", betont Simmeth. Egal, wo sie gerade sind - die gewünschten Kennzahlen und Informationen aus allen relevanten Buchungssystemen kommen über Nacht zu ihnen.

Kontakt

Simmeth System GmbH
Marktlerstr. 15b
D-84489 Burghausen
Marlis Gregg
PURE PUBLIC RELATIONS

Bilder

Social Media