Indiegogo wählt Adyens Online-Payment-Plattform für internationales Wachstum

Internationale Crowdfunding-Plattform führt mobile Online-Zahlungen und lokale Währungen in ganz Europa und Kanada ein
(PresseBox) (München, ) Indiegogo, eine internationale Crowdfunding-Plattform, hat sich für die Online-Payment-Plattform von Adyen entschieden, um die Online-Zahlungstransaktionen der internationalen Kunden von Indiegogo - zunächst in Europa und Kanada - zu verarbeiten. Seit dem Start lokaler Websites mit lokalen Währungen und Sprachen im Dezember 2012 stiegen die internationalen Aktivitäten auf der Plattform von Indiegogo um 20 Prozent. Daraus erwuchs der Bedarf an einer globalen Zahlungslösung, die Transaktionen für viele Länder grenzüberschreitend vereinfacht und lokalisiert.

Mit weltweit mehr als 100.000 Finanzierungskampagnen - was zu jedem Zeitpunkt durchschnittlich 7.000 Kampagnen entspricht - beschafft und verteilt die "Schwarmfinanzierungsplattform" Indiegogo jede Woche Geldmittel in Millionenhöhe über seine Plattform. Mit der globalen Zahlungsplattform von Adyen kann Indiegogo jetzt Kampagnenbeiträge in Europa und Kanada in lokalen Währungen annehmen und Transaktionen durch sein Netzwerk von mehr als 80 Banken und Verarbeitungspartnern weltweit schleusen, um das Gebührenaufkommen für den Währungstausch und andere Transaktionen zu minimieren.

Adyen wird zudem die Verarbeitung von Kreditkartenzahlungen in Europa und Kanada übernehmen und zahlreiche lokale Zahlungsmethoden in Europa, darunter Maestro (Großbritannien), Carte Bleu (Frankreich), Sofortüberweisung (Deutschland, Österreich), Giropay (Deutschland), iDeal (Niederlande), TrustPay (verschiedene Länder in Osteuropa) sowie Banküberweisungen in ganz Europa bieten. In den kommenden Monaten wird Adyen für Indiegogo nach und nach auch in anderen Teilen der Welt lokale Zahlungsmethoden bereitstellen.

"Indiegogo ermöglicht die Finanzierung tausender Geschäftsideen und andere Projekte rund um die Welt. Es hat für uns deshalb höchste Priorität, interessierten Geldgebern die Abwicklung soweit wie möglich zu erleichtern, indem sie in ihrer Muttersprache und Landeswährung erfolgen kann", erklärt Danae Ringelmann, Mitbegründer von Indiegogo. "Adyens globale Reichweite, sein breites Service-Angebot, seine Kenntnisse der marktspezifischen Zahlungsmethoden und seine branchenführenden Tools zur Betrugsprävention sind für uns die ideale Voraussetzung eines Zahlungspartners, der unsere Strategie und internationalen Wachstumspläne unterstützen soll."

Im Jahr 2012 verarbeitete Adyen mehr als 10 Milliarden US-Dollar an Zahlungstransaktionen weltweit, wobei mobile Transaktionen im Jahresvergleich um 300 Prozent zugenommen hatten. Das Unternehmen verarbeitet das ganze Spektrum an Online-Zahlungen inklusive mobiler und Point-of-Sale-Transaktionen für nahezu 3.000 internationale Händler. Adyen unterstützt 187 Währungen und insgesamt 218 lokalspezifische Zahlungsmethoden auf sechs Kontinenten. Konsumenten finden damit ihre bevorzugte Zahlungsoption und die Konversionsraten der Online-Händler steigen. Nach Beobachtungen Adyens stiegen die Konversionsraten von Online-Händlern mit dem Angebot lokaler Zahlungsmethoden und Währungen um durchschnittlich um 35 Prozent.

"Adyens Zahlungslösungen helfen tausenden von Online-Händlern wie Indiegogo, ihre internationalen Geschäfte auszuweiten, ihre Kundenbasis zu vergrößern und in den globalen E-Commerce-Markt einzusteigen", erläutert Peter Caparso, President von Adyen North America. "Mit Projekten und Beiträgen, die bereits aus allen Ecken der Welt kommen, freuen wir uns, Indiegogo eine globale Zahlungsplattform zur Verfügung zu stellen, die ihre Lokalisierungsmaßnahmen unterstützen und fördern wird."

Weitere Informationen finden sich auf http://www.adyen.com oder auf Twitter bzw. LinkedIn.

Über Indiegogo

Indiegogo ist die größte internationale Crowdfunding-Plattform, die jedem weltweit offensteht, um Finanzierungen für Geschäftsideen und andere Projekte zu sammeln. Seit ihrem Start im Januar 2008 ermöglicht Indiegogo Projekt-Initiatoren aus vielen Ländern weltweit, Finanzierungskampagnen zu starten. Im Umfang von wöchentlich Millionen an Dollars, die über diese Plattform verteilt werden, ist es für Start-ups und Initiatoren anderer Projekte möglich, eine Vielzahl an Geldgebern für ihre Ideen zu gewinnen und sie umzusetzen - eine "demokratische" Art der Finanzierung. Indiegogo hat seinen Sitz in San Francisco und unterhält Büros in Los Angeles und New York. Weitere Informationen finden sich auf www.indiegogo.com oder über www.twitter.com/indiegogo und www.facebook.com/indiegogo.

Kontakt

Adyen BV
Hackescher Markt 4
D-10178 Berlin
Sascha Smid
AxiCom GmbH
Social Media