Informatica Cloud Spring 2013 bringt umfassende Integrationsfähigkeiten in die Cloud

Einführung von Cloud Data Masking, Cloud Workflow, erweiterten Optionen für Sicherheit und Administration, plus Cloud-Datenqualitäts- und Masterdaten-Management sowie Plattform-Verbesserungen
(PresseBox) (Redwood City und Frankfurt am Main, ) Informatica Corporation (Nasdaq:INFA), einer der weltweit führenden unabhängigen Anbieter von Datenintegrations-Software, hat mit Informatica Cloud Spring 2013 das neueste Release der preisgekrönten Produktfamilie Informatica Cloud vorgestellt, die Cloud-basierte Anwendungen für Integration und Datenmanagement bereitstellt.

Basierend auf der branchenweit führenden Integration-Platform-as-a-Service (iPaaS) stellt Informatica Cloud Spring 2013 folgendes bereit:

- Den neuen Informatica Cloud Data Masking Service zur Reduzierung des Risikos von Datenmissbrauch während der Anwendungsentwicklung und Tests
- Den neuen Informatica Cloud Extend Workflow Service für die erweiterte Erstellung und Verwaltung von Geschäftsprozessen in der Cloud
- Für den Einsatz im Unternehmen verbesserte Cloud-Integration für Sicherheit und Administration
- Applikationen für erweiterte Cloud-Kontakt-Validierung und Master Data Management (MDM).
- Neue Cloud Connectors und Get it Now Cloud Integration Templates auf dem Informatica Marketplace

Cloud Data Masking: Absicherung sensibler Daten während Entwicklungstests

Informatica Cloud Spring 2013 ist die erste umfassende Software as a Service (SaaS)-Lösung für den Schutz sensibler Daten in Applikationsentwicklungs- und Testumgebungen (Sandbox). Durch die Bereitstellung der Informatica Persistent Data Masking-Technologie als Self-Serviceund Wizard-basierte Cloud-Applikation ermöglicht Informatica Cloud Data Masking Unternehmen:

- die Wiederverwendung von bewährten vorkonfigurierten Data-Masking-Algorithmen, die gewährleisten, dass Testdaten de-identifiziert werden, aber reell, mit SaaS-Anwendungen und Cloud-Testumgebungen
- die schnelle Definition von benutzerdefinierten Data-Masking-Regeln, um spezielle Sicherheits-, Datenschutz-und Prüfvorschriften flexibel zu unterstützen
- sicherzustellen, dass Data-Masking-Regeln sowohl on-premise als auch in der Cloud konsistent angewandt werden

Leistungsfähige Funktionalitäten für Cloud Workflow, Prozessdesign und Management

Informatica Cloud Spring 2013 stellt mit Informatica Cloud Extend Technologien bereit, die Informatica durch die Übernahme von Active Endpoints zur Verfügung stehen. Auf diese Weise kann Informatica Kunden von salesforce.com leistungsstarke Workflow-Funktionen bieten.

Verfügbar auf der AppExchange, ermöglicht diese Cloud-basierte Applikation Fachleuten in Vertrieb, Marketing und Support:

- Die Kapselung und Automatisierung von Best Practices innerhalb von Geschäftsprozessen und Workflows
- Die Erstellung und Verwaltung von Workflows die sich aus Daten in Salesforce CRM und anderen Anwendungen in der Cloud oder on-premise zusammensetzen
- Die Nutzung von Baumstrukturen, eine neue Programmiermethode für Nicht-Programmierer, um Geschäftsprozess-Workflows zu erstellen und zu veröffentlichen, auf die Benutzer über Salesforce-Monitore, Websites und mobile Geräte zugreifen können

Verbesserte Cloud-Integration für Unternehmen

Informatica Cloud Spring 2013 bietet neue Sicherheits- und Verwaltungsfunktionen, die breiter angelegte Cloud-Integrations-Implementierungen unterstützen und die IT-Governance und Überwachung stärken. Diese umfassen:

- Hybrid-Security-Optionen für das Speichern von Anmeldeinformationen der Verbindung - Informatica-Cloud-Kunden haben nun die Möglichkeit, die Anmeldeinformationen (z.B. Benutzername, Passwort, Sicherheits-Token etc.) on-premise zu speichern, hinter der Firewall oder in der Cloud
- Org-Level-Blackouts - durch die Erweiterung der detaillierten Zugriffskontrollen in der Informatica Cloud haben Administratoren nun die Möglichkeit, Sperrfristen zu definieren, während derer keine Integrations-, Replikations- oder Datenqualitäts-Jobs ausgeführt werden, was der IT-Steuerung und einer Vereinfachung der Verwaltung von Upgrades zugutekommt
- Über 20 hinzugefügte Crowd-sourced-Funktionen durch direkte Anfragen und Beiträge auf der Informatica Cloud Ideas Site

Erweitertes Cloud-Datenqualitäts- und Masterdaten-Management

Informatica Cloud Spring 2013 untermauert Informaticas Führungsrolle in den Bereichen Cloud- Datenqualität und MDM. Die Vorteile:

- Informatica Cloud MDM Salesforce Multi-Org Support - Salesforce.com-Kunden können jetzt Daten aus mehreren Instanzen von Salesforce (bekannt als "Orgs") standardisieren, bereinigen und konsolidieren, während sich die Abstammung zu den entsprechenden Orgs zurückverfolgen lässt. Dank aktualisierter Konsolidierungsfunktionen lässt sich in Informatica Cloud MDM ein Rückbezug auf die beitragenden Orgs herstellen, was eine verbesserte Aufzeichnung, Standardisierung und De-Duplizierung ermöglicht, aber auch das Konfigurieren von Regeln, um die überarbeiteten und standardisierten Daten wieder in die jeweiligen Orgs zu schieben
- Informatica Cloud Contact Validation Service 2.0 - Das vom United States Postal Service (USPS) zertifizierte Coding Accuracy Support System (CASS) liefert eine verbesserte Genauigkeit bei der Postanschrift- und E-Mail-Validierung, so dass sich Kunden automatisch für wichtige USPS-Mailing-Rabatte qualifizieren können

Neue Cloud-Connectivity und vordefinierte Integrations-Templates

Mit dem Spring 2013 Release stellt die Informatica Cloud nun mehr als 50 Cloud-Konnektoren und 30 Cloud-Integrations-Templates zur Verfügung. Diese werden mithilfe der Informatica Cloud iPaaS-Funktionalitäten erstellt und sind ab sofort über die entsprechenden Informatica Marketplace Malls verfügbar.

- Neue Cloud-Konnektoren, die als 30-tägiges Trial in der Cloud Connector Marketplace Mall verfügbar sind, umfassen Amazon Redshift, Microsoft Dynamics AX, Microsoft Dynamics NAV, Microsoft TFS, Oracle CRM On Demand und QuickBooks
- Cloud-Integrations-Templates sind jetzt verfügbar als Get it Now Trial in der Cloud Integration Template Marketplace Mall. Neue Cloud-Integrations-Templates bieten auch die Fähigkeit, Tabellen in Data-Warehouse-Dimension, Utilities für Datums-/Zeitumstellung, Datentypmanipulation und Sequenznummern-Generierung sowie vorgefertigte Regeln für die Datenbereinigung schnell zu laden

Verfügbarkeit

Alle Cloud-Integrations-Kunden von Informatica haben am 23. Februar 2013 ein Upgrade auf das Spring 2013 Release erhalten. Details hierzu sind verfügbar auf der Trust Site. Informatica Cloud Data Masking ist als Vorabversion verfügbar. Die Registrierung für das Pre-Release- Programm ist möglich unter: http://www.informaticacloud.com/...

Zusätzliche Statements:

- "Es gibt eine ständig wachsende Menge von Daten in der Cloud, die es ebenso wie bei On- Premise-Daten während des gesamten Lebenszyklus zu schützen gilt", so Evan Quinn, Senior Principal Analyst bei ESG. "Der Informatica Data Masking Service ermöglicht es Unternehmen, diese Informationen auf einfache Weise zu sichern. Zudem profitieren sie von den vielen Vorteilen von SaaS und können ihre Hybrid-IT betreiben, ohne dabei ein unnötiges Risiko einzugehen."
- "Wir freuen uns, unsere rasanten Innovationen in der Cloud-Integration mit Informatica Cloud Data Masking und Informatica Cloud Extend zu erweitern. Die beiden Neuzugänge nehmen ihren Platz ein neben den Informatica-Cloud-Anwendungen für Datenintegration, Datenqualitäts- und Masterdaten-Management", erklärt Juan Carlos Soto, Senior Vice President und General Manager, Cloud Integration, Informatica. "Diese haben wir im Einklang mit der Informatica-"Cloud for All"-Strategie entwickelt, um die umfassenden Integrationsmöglichkeiten in die Cloud zu bringen und so eine immer breitere Palette von Anwendungsszenarien unserer Kunden zu unterstützen. Diese können nun das volle Potenzial ihrer Cloud-Services ausschöpfen."

Kontakt

Informatica GmbH
Lyoner Straße 15
D-60528 Frankfurt am Main
Susanne Nguyen
Bite Communications
E-Mail:
Daniela Dalkner
Marketing
Sr. Marketing Manager Central Europe
E-Mail:
Kristen Miller
Informatica Software Ltd.
Senior PR and AR Manager EMEA
E-Mail:
Social Media