Spatenstich für ein neues Diagnostik-Produktionsgebäude - Startschuss für 200 Millionen Euro Investition in Deutschland

(PresseBox) (Penzberg, ) Roche feiert heute unter Anwesenheit des Bayerischen Ministerpräsidenten Horst Seehofer den Spatenstich für ein hochmodernes Diagnostika-Produktionsgebäude in Penzberg bei München. Die Investition von über 200 Millionen Euro in den sogenannten "Diagnostics Operations Complex II" (DOC II) erfolgt aufgrund der weltweit anhaltenden Nachfrage nach Einsatzstoffen und Reagenzien, die für immunologische Tests in Laboren und Krankenhäusern verwendet werden. Das Biotechnologie-Zentrum Penzberg produziert den größten Teil der Reagenzien und Einsatzstoffe für die weltweit zum Einsatz kommenden Immundiagnostik -Tests von Roche. Im neuen Produktionsgebäude arbeiten zukünftig 120 Mitarbeitende, dabei entstehen 50 neue Stellen.

"Ausschlaggebend für das Wachstum im Bereich Immundiagnostik ist, dass weltweit Krankenhäuser und Labore von der umfassenden Palette modularer Instrumente sowie von dem vielfältigen Testmenü von Roche überzeugt sind", betont Roland Diggelmann, Chief Operating Officer Diagnostics und Mitglied der Roche Konzernleitung. "So steigt der Bedarf seit mehr als 15 Jahren zweistellig und lag dabei immer über dem Marktwachstum. Auf mehr als 40.000 Testsystemen rund um die Welt werden pro Sekunde mehr als 30 Immuntests von Roche durchgeführt."

Roche hat in den letzten 15 Jahren am Standort Deutschland nachhaltig investiert und neue Stellen geschaffen. So sind in dieser Zeit allein in den Ausbau des Biotechnologie-Zentrums in Penzberg über zwei Milliarden Euro geflossen und 2.500 Arbeitsplätze entstanden. Mit dieser Großinvestition erweist der Schweizer Konzern erneut großes Vertrauen. Thomas Schmid, Sprecher der Geschäftsführung der Roche Diagnostics GmbH, führt weiter aus: "An unseren deutschen Standorten engagieren sich über 14.000 Mitarbeitende in Forschung, Entwicklung, Produktion und Verkauf. Sie alle arbeiten an dem Ziel, die Gesundheit, die Lebensqualität und die Überlebenschancen von Patientinnen und Patienten entscheidend zu verbessern."

In dem neuen Gebäude, das Ende 2014 fertig gestellt sein soll und zukünftig 10.700 Quadratmeter Arbeitsfläche umfasst, produziert Roche sogenannte lyophilisierte Kalibratoren, Kontrollen und Einsatzstoffe für immundiagnostische Tests. Mit immunologischen Tests weisen Ärzte effizient sogenannte Biomarker im Blut von Patienten nach und treffen auf dieser Basis ihre Therapieentscheidung.

Über Einsatzstoffe für immunologische Tests von Roche

Roche Diagnostics bietet unter den Immundiagnostika nahezu 100 verschiedene Tests auf der Elecsys®-Systemplattform für das medizinische Labor an. Elecsys® ist die marktführende Technologie für heterogene Immunoassays und der Hauptwachstumsträger von Roche im Bereich Immunchemie. Zugleich ist sie die technische Kernkomponente vollautomatisierter Laborarbeitsplatzlösungen, die Roche unter dem Namen cobas® vertreibt. Rund 800 verschiedene Einsatzstoffe bilden die Grundlage für das immunologische Elecsys® Test-Kit Menü von Roche. Ein Test-Kit kann aus bis zu 80 verschiedenen Einsatzstoffen und Komponenten bestehen. Eine große Rolle spielt die Herz-Kreislauf-Diagnostik mit den Herzmarkern NT-proBNP für akute und chronische Herzinsuffizienz und Troponin T für die Herzinfarktdiagnostik. Des weiteren kontrollieren Ärzte mit den immunologischen Tests von Roche den Vitamin D Gehalt oder die Schilddrüsenfunktion, beurteilen den Verlauf von Krebserkrankungen, weisen Präeklampsie in der Schwangerschaft oder Infektionskrankheiten wie Hepatitis und HIV nach und kontrollieren die Wirksamkeit von Medikamenten in der Therapie.

Kontakt

Roche Diagnostics Deutschland GmbH
Sandhofer Str. 116
D-68305 Mannheim
Barbara Jopp-Heins
Kommunikation Penzberg
E-Mail:
Dr. Johannes Ritter
Leiter Kommunikation Penzberg
E-Mail:
Social Media