SuitePad und tado° Sieger des Innovators' Pitch 2013

(PresseBox) (Berlin, ) .
- Startups aus Berlin und München gewinnen BITKOM Gründerwettbewerb
- Die Sieger setzen sich mit einem Tablet-Service für Hotels und einer Smartphone-App zur Senkung der Heizkosten durch
- Jury entscheidet nach einem Life-Pitch auf der CeBIT

Die beiden Hightech-Startups SuitePad und tado° haben den Innovators' Pitch 2013 gewonnen. Der Gründerwettbewerb wurde vom BITKOM veranstaltet. Sechs Finalisten präsentierten auf der CeBIT vor Publikum ihre Gründungsideen einer Experten-Jury, die vor Ort die Gewinner nach einem Life-Pitch auswählte.

In der Kategorie B2B setzte sich das Berliner Unternehmen SuitePad durch. Das Startup bietet eine Tablet-Lösung für die Abwicklung von Serviceleistungen in Hotels. Die Tablets Computer dienen als digitaler Concierge, erledigen die Zimmerfreigabe oder liefern Medien- und Unterhaltungsprogramme. Hotelgäste können dann beispielsweise Wellness-Anwendungen oder das Frühstück für den nächsten Morgen per Tablet buchen. "Mit SuitePad können Hotels den Komfort für ihre Kunden verbessern und zusätzliche Einnahmen durch den Verkauf von Hotelleistungen oder Services von Partnern erzielen", sagte SuitePad-Geschäftsführer Moritz von Petersdorff-Campen. Weitere Finalisten in der Kategorie B2B waren die Startups gestigon und payworks.

In der Kategorie B2C erreichte das Münchner Unternehmen tado° den ersten Platz. tado° bietet eine intelligente Lösung, um Heizkosten in Gebäuden zu sparen. Eine kleine Box wird direkt mit der Heizungsanlage verbunden. Sie ersetzt praktisch den Wärmethermostat. Die Box lässt sich über das Internet per Smartphone steuern. Der Nutzer benötigt dafür lediglich die tado° App. Die Box verwertet Eigenschaften der Wohnung wie Wärmedämmung oder Fensterfläche sowie die aktuellen Wettervorhersagen aus dem Internet, um die Heizung energieeffizient zu regeln. "Das System funktioniert mit den meisten Heizungssystemen. Mit unserer Lösung lassen sich im Schnitt etwa ein Viertel der Heizkosten sparen", sagte Geschäftsführer Christian Deilmann. Weitere Finalisten in der B2C-Kategorie waren die Startups Cultoria und sellnews.

Die beiden Gewinner erhalten eine zweijährige kostenlose Mitgliedschaft im Hightech-Verband BITKOM. Ebenso erhalten sie eine Einladung zum Pitch des High-Tech Gründerfonds. Dabei besteht die Chance auf eine zusätzliche Finanzierungsrunde für ihre Geschäftsidee.

Die Jury des Innovators' Pitch wurde von Vertretern aus Wirtschaft, Medien und von Investoren gebildet:

- Ulrike Hinrichs, Geschäftsführerin des Bundesverbandes Deutscher Kapitalbeteiligungsgesellschaften (BVK)
- Andreas Lenz, Gründer, t3n Magazin
- Fabian Schlage, Head of Innovation Management, Nokia Siemens Networks
- Dr. Alex von Frankenberg, Geschäftsführer, High-Tech Gründerfonds
- Oliver Voß, Redakteur, WirtschaftsWoche
- Bruno Wallraf, Partner und Sektorleiter Technology, KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft
- Fee Beyer, Program Manager, hub:raum

Initiiert wurde der Innovators' Pitch vom BITKOM mit Unterstützung von BVK, CeBIT Webciety, High-Tech Gründerfonds, hub:raum, KPMG, Nokia Siemens Networks, t3n und WirtschaftsWoche. Weitere Informationen zum Innovators' Pitch gibt es unter http://www.bitkom.org/....

Kontakt

BITKOM - Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V.
Albrechtstraße 10
D-10117 Berlin
Maurice Shahd
Wirtschaftspolitik und Konjunktur
Pressesprecher
Daniela C. Stanek
Assistenz Presse und Kommunikation
Alexandra Prümke
Projektleiterin Startups
Social Media