Schlanke Prozesse, zufriedene Kunden, mehr Erfolg mit Lean Six Sigma

procise verknüpft Six Sigma und Lean Management, um Geschäftsprozesse zu optimieren – Unternehmen profitieren von transparenten Abläufen, mehr Qualität, größerer Kundenzufriedenheit, geringeren Prozesskosten
Geschäftsprozessoptimierung (GPO) mit Lean Six Sigma: Verbesserte Durchlaufzeiten, höhere Prozessstabilität (PresseBox) (Frankfurt, ) Der Wettbewerb ist hart, Unternehmen kämpfen heute um jeden Kunden – entscheidend für den Erfolg sind 100-prozentige Kundenorientierung sowie effektive und effiziente Geschäfts- und Produktionsprozesse. Mit der Methode Lean Six Sigma vermittelt procise Unternehmen einen Überblick über den Gesamtprozess und unterstützt sie bei der gezielten Geschäftsprozessoptimierung.

„Viele Unternehmen haben bereits Verbesserungsprojekte initiiert, aber der gewünschte Erfolg bleibt aus. Ursachen können in einer starren und bürokratischen Unternehmenskultur zu finden sein, die nicht auf den globalen Markt vorbereitet ist. Auch Bereichsdenken, in dem das Verständnis für den Gesamtprozess fehlt, kann dazu führen, dass Maßnahmen zur Prozessoptimierung ihr Ziel nicht erreichen“, weiß Bjorn Beyersdorff, Geschäftsführer der procise GmbH zu berichten.

Geschäftsprozessoptimierung mit Lean Six Sigma führt zu einer verlässlichen und transparenten Produktionsplanung und -steuerung (Kapazitätsmanagement), die die kulturellen Besonderheiten eines Unternehmens berücksichtigt und 1:1 zu ihm passt. Dazu werden die Mitarbeiter von Beginn an in die Optimierungsprojekte einbezogen. Während die Six-Sigma-Methode Ursachen von Abweichungen in Prozessen identifiziert, reduziert die Lean-Management-Methodik die Komplexität von Prozessen und steigert deren Wertschöpfung. Um die Mitarbeiter eines Unternehmens zu schulen und damit den nachhaltigen Erfolg von Verbesserungsprogrammen sicherzustellen, baut procise auf Wunsch eine Firmen-Akademie auf, die in die Personalentwicklung integriert wird.

Kontakt

procise gmbh
Hanauer Landstraße 291 A
D-60314 Frankfurt
Aurore Hartmann
Marketing

Bilder

Social Media