vela® QI: chirurgischer Thuliumlaser der neuesten Generation

Medizinlaser-Hersteller StarMedTec stellt neues Produkt auf der weltweit größten Medizintechnikmesse Medica vor
Neues Produkt: vela QI (PresseBox) (Starnberg, ) Die Medica ist mit über 130.000 Fachbesuchern aus aller Welt die größte Messe für Medizintechnologie und fand von 14. bis 17. November 2012 in Düsseldorf statt. Auch in 2012 konnte die StarMedTec GmbH wieder mit einem Highlight aufwarten: sie präsentierte den vela® QI, einen 30 Watt-Desktop Thuliumlaser der 2. Generation.

Das kompakte Thuliumlasersystem ist interdisziplinär einsetzbar und eignet sich daher ganz besonders als fester Bestandteil eines allgemein genutzten, modernen OPs. Die verbesserte Wellenlänge von 1,9µm sorgt für einen sicheren, gut kontrollierbaren Einsatz: aufgrund ihrer hohen Wasserabsorption hat sie niedrigste thermische Eindringtiefe und hohe Hämostase. Die integrierte CoolCut® Funktion des vela® QI erlaubt eine intuitiv einstellbare Modulation des Laserstrahls und hilft, unerwünschter Karbonisation entgegenzuwirken.

Die StarMedTec GmbH entwickelte dieses neue Produkt gemäß den in den letzten Jahren stark veränderten Anforderungen an den Medizintechnikmarkt. Sie gibt mit dem vela® QI die passende Antwort mit einem wirtschaftlichen, wartungsarmen, intuitiv nutzbaren System.

Die StarMedTec GmbH entwickelte dieses neue Produkt gemäß den in den letzten Jahren stark veränderten Anforderungen an den Medizintechnikmarkt. Sie gibt mit dem vela® QI die passende Antwort mit einem wirtschaftlichen, wartungsarmen, intuitiv nutzbaren System. Aufgrund der Faserführung (Faserdurchmesser von 150 bis 800µm) ist der vela® QI minimal invasiv, mit Handstücken und zudem in den gängigsten Robotsersystemen einsetzbar. Komplementäre Handstücke für offene und laparoskopische Eingriffe sind Bestandteil des Produktportfolios.

Hauptanwendungsgebiete des Thuliumlasers vela® QI : Urologie, Gynäkologie, Pulmologie und Neurologie.

Kontakt

StarMedTec GmbH
Kreuzstraße 22
D-82319 Starnberg
Jenny Parejo Marin

Bilder

Social Media