Yokogawa und McAfee gründen Partnerschaft zur Verbesserung der Sicherheit von industriellen Steuerungssystemen

Mehrwertlösungen für die Welt der industriellen Automatisierung
(PresseBox) (Ratingen, ) Die Yokogawa Electric Corporation und der Sicherheitsspezialist McAfee geben ihre Partnerschafts-vereinbarung zur Bereitstellung von ganzheitlichen und mehrwertschöpfenden IT-Lösungen für die Welt der industriellen Automatisierung bekannt.

Mit der Partnerschaft, die Yokogawas umfangreiche Erfahrung bei der Bereitstellung von Automatisierungslösungen und McAfees Technologie-Kompetenz im Bereich Cyber-Sicherheit bündelt, soll digitalen Bedrohungen einen Riegel vorgeschoben werden.

Insbesondere den Betreibern von Prozessanlagen sollen nahtlose Lösungen an die Hand gegeben werden, mit denen Sicherheitslücken

- zwischen IT-Systemen
- bei Lösungen verschiedener Anbieter
- bei erweiterten Kommunikationskanälen (z.B. IP, drahtlose und mobile Systeme)
- und bei der Verwendung gängiger Betriebssysteme und Anwendungen vermieden werden können.

Steigende Anzahl an Cyber-Bedrohungen für industrielle Umgebungen

Laut McAfees neuestem Bericht über Cyber-Bedrohungen sind Cyber-Kriminalität, "Hacktivismus" und Cyber-Kriegsführung weltweit auf dem Vormarsch und bedienen sich immer raffinierterer Mittel. Regierungen, Großunternehmen, kleine und mittlere Unternehmen sowie private Nutzer sind verschiedensten digitalen Bedrohungen ausgesetzt. Prominente Fälle von Industriespionage und -sabotage aus der jüngsten Vergangenheit geben großen Anlass zur Sorge.

Die heutigen Cyber-Sicherheitsbedrohungen erfordern erhöhte Wachsamkeit sowohl bei Betreibern von Prozessanlagen als auch bei Anbietern von industriellen Automatisierungssystemen, da ganz konkret die Sicherheit von Mensch und Umwelt auf dem Spiel steht.

Besondere Gefährdung von kritischen Infrastrukturen in industriellen Umgebungen

Moderne Prozesssteuerungssysteme profitieren zweifellos von der hochentwickelten universellen Informationstechnologie, führen zu Kostensenkungen und Leistungsverbesserungen und ermöglichen die Interoperabilität mit APC, MES und anderen Systemen sowie die Einführung wichtiger neuer Funktionalitäten. Doch die Offenheit der Systeme macht moderne industrielle Steuerungssysteme auch immer anfälliger für bösartige oder andere betriebsinterne und -externe Sicherheitsverletzungen.

Organisationen mit kritischen, weil hoch gefährdeten Infrastrukturen, wie z.B. Öl- und Gaspipelines, Chemieunternehmen, Kraftwerke oder Wasseraufbereitungsanlagen, müssen heute ganzheitliche Sicherheitskonzepte in zwei verschiedenen, aber miteinander verbundenen Bereichen realisieren: Unternehmens-IT und industrielle Steuerungssysteme.

Ganzheitlicher Ansatz - basierend auf Yokogawas Erfahrung in industrieller Automatisierung und McAfees Technologiekompetenz im Bereich Cyber-Sicherheit

Die Lösungen von McAfee stehen für Ausfallsicherheit, effiziente Compliance-Maßnahmen und Echtzeit-Intelligenz in bedrohten und sich ständig verändernden Aufgabenfeldern. Sie bieten die Vorteile der Echtzeit-Sichtbarkeit und zentralisierten Verwaltung über ein- und dieselbe Plattform. Die Kombination dieser Kompetenz mit Yokogawas Fachkenntnis bildet die Grundlage für einen rundum ganzheitlichen Ansatz und ermöglicht die Bereitstellung von industriellen Automatisierungslösungen mit noch höherer Wertschöpfung.

Industrielle Automatisierungssysteme verfügen typischerweise über eine drei bis fünf Mal längere Lebensdauer als klassische gewerbliche Systeme. Da sowohl Systemtechnologien als auch Cyber-Bedrohungen ständigem Wandel unterliegen, müssen die Anbieter von Automatisierungssystemen zur Erzielung von Cyber-Sicherheit in der industriellen Automatisierung den Lebenszyklusansatz befolgen.

"Dank dieser Partnerschaft können wir unsere Technologie und unsere Fachkenntnis in Anlagensicherheit mit McAfees Technologie kombinieren und so die Sicherheit unserer Produkte über die gesamte Lebensdauer der Anlagen unserer Kunden hinweg verbessern und unser Angebot an Sicherheitslösungen und -dienstleistungen erweitern," erklärt Nobuaki Konishi, Vice President von Yokogawas IA Systems Business Division. "Dies beinhaltet auch die Einbindung von Antiviren-Software in industrielle Steuerungssysteme, die in der Prozessindustrie eingesetzt werden".

"Heutzutage setzen Unternehmen auf integrierte Sicherheitslösungen und kommen immer mehr davon ab, lediglich einzelne Komponenten abzusichern, sondern wollen die Sicherheit ihres Unternehmenssystems als Ganzes begreifen und messen", so Wahab Yusoff, Vice President für McAfee South Asia. "Deshalb freuen wir uns ganz besonders auf die Zusammenarbeit mit Yokogawa als einem der weltführenden Anbieter von industriellen Steuerungssystemen, der auf eine fast 100-jährige Erfolgsgeschichte zurückblickt und über große Kompetenz und umfangreiche Erfahrung verfügt."

Über McAfee

McAfee ist ein hundertprozentiges Tochterunternehmen der Intel Corporation (NASDAQ: INTC) und der weltweit größte auf IT-Sicherheit spezialisierte Anbieter. Seinen Kunden liefert McAfee präventive, praxiserprobte Lösungen und Dienstleistungen, die Computer, ITK-Netze und Mobilgeräte auf der ganzen Welt vor Angriffen schützen und es den Anwendern ermöglichen, gefahrlos Verbindung mit dem Internet aufzunehmen und sich im World Wide Web zu bewegen. Unterstützt von der einzigartigen Global Threat Intelligence-Technologie entwickelt McAfee innovative Produkte, die Privatnutzern, Firmen und Behörden helfen, ihre Daten zu schützen, einschlägige Gesetze einzuhalten, Störungen zu verhindern, Schwachstellen zu ermitteln und die Sicherheit ihrer Systeme laufend zu überwachen und zu verbessern.

Hinweis: McAfee ist eine Marke oder eingetragene Marke von McAfee, Inc. oder der Tochterunternehmen in den USA und anderen Ländern. Alle anderen Namen und Marken sind Eigentum der jeweiligen Besitzer.
Social Media