BMW Sauber F1 Team - GP Deutschland - Training

Ralf Schumacher (PresseBox) (Hockenheim, ) Wetter: Sonne und Wolken, Niesel zu Beginn 2. Training, 25-28°C Luft, 31-43°C Asphalt Hockenheim (DEU). BMW Sauber F1 Team Test- und Ersatzfahrer Robert Kubica fuhr am ersten Trainingstag vor dem Großen Preis von Deutschland die Tagesbestzeit. Auch für seine Teamkollegen, die Stammfahrer Nick Heidfeld und Jacques Villeneuve, verliefen die ersten beiden freien Trainings in Hockenheim störungsfrei.

Robert Kubica: BMW Sauber F1.06-03/BMW P86 1. Training: 3., 1.17,343 min / 2. Training: 1., 1.16,225 min Heute Vormittag haben wir nicht so viele Informationen bekommen, wie wir wollten, weil die Balance des Autos nicht wirklich gestimmt hat. Wir haben uns dann entschieden, in eine andere Richtung zu arbeiten, und das war sehr gut. Wir waren nicht auf Zeitenjagd, aber trotzdem viel schneller. Das war eine Überraschung. Jetzt sieht alles sehr gut aus. Zum Glück hat uns das Wetter erlaubt, den Reifentest zu wiederholen. Jetzt haben wir eine bessere Vorstellung davon, welche wir wählen sollen.

Nick Heidfeld: BMW Sauber F1.06-02/BMW P86 1. Training: 14., 1.19,507 min / 2. Training: 21., 1.18,636 min Weil man mit Regen im zweiten Training rechnen musste, sind wir vormittags etwas mehr gefahren. Ansonsten gab es keine besonderen Vorkommnisse. Wir hatten einen problemlosen ersten Trainingstag.

Jacques Villeneuve: BMW Sauber F1.06-08/BMW P86 1. Training: 12., 1.18,972 min / 2. Training: 24., 1.19,113 min Ich habe Schwierigkeiten mit der Front. Das Auto untersteuert stark, und deshalb gehen die Reifen kaputt. Wir müssen heute Abend noch an der Abstimmung arbeiten. Das erste Training war okay, aber am Nachmittag lief es nicht gut für mich. Ich bin momentan nicht sehr konkurrenzfähig. Aber auf anderen Strecken waren wir freitags mit alten Reifen langsam und samstags mit neuen Reifen gut.

Mario Theissen (BMW Motorsport Direktor): Beim heutigen Training hat wie immer Robert die Hauptarbeit geleistet. Mit dem Ergebnis der ersten Sitzung waren wir nicht zufrieden. Abstimmung und Reifen passten nicht zusammen. Nach einigen Änderungen lief der zweite Durchgang deutlich besser. Die Steigerung hat sich in der schnellsten Rundenzeit ausgedrückt, und auch die Konstanz über mehrere Runden war am Nachmittag in Ordnung. Technische Probleme gab es keine. Der kurze Regenschauer zu Beginn der zweiten Sitzung hat einige Minuten Fahrtzeit gekostet. In Summe sind wir mit dem Ergebnis des heutigen Tages zufrieden.

Willy Rampf (Technischer Direktor): Der leichte Regenschauer am Nachmittag hat natürlich unsere Arbeit etwas erschwert, dennoch konnten wir recht gute Erkenntnisse gewinnen. Nachdem Robert am Morgen mit der Balance des Autos nicht zufrieden gewesen war, haben wir das Set-up geändert und damit eine deutliche Verbesserung erzielt. Anschließend konzentrierte er sich ganz auf den Reifenvergleich. Mit den Informationen, die wir dabei erhielten, besitzen wir eine gute Basis, um die richtige Entscheidung zu treffen. Nick und Jacques haben beide am Set-up im Hinblick auf morgen gearbeitet.

Kontakt

BMW AG
Petuelring 130
D-80788 München
Telefon: +49 (89) 382-0
Jörg Kottmeier
Sportkommunikation
Leitung
Social Media