phion präsentiert netfence 3.4: Branch Office Box mit einem Klick

Neue Version 3.4 ermöglicht Kunden den Einsatz von BOBs mit Sicherheitsfunktionen, Traffic Intelligence und WAN-Optimierung
(PresseBox) (Innsbruck, ) phion Information Technologies präsentiert die neue netfence Version 3.4. Das neue Release ermöglicht phion Kunden u.a. erstmalig den Einsatz von Branch Office Boxes (BOBs) in ihren Filialen. phion BOB Enhancements integrieren Sicherheitsfunktionalität mit Traffic Intelligence und WAN-Optimierung, sodass auch anspruchsvollste Applikationen in den Niederlassungen mit ausreichender Geschwindigkeit zur Verfügung stehen.

"Mit dem netfence Release 3.4 ist die zur Zeit viel diskutierte Branch Office Box jetzt Realität. Damit haben phion Kunden die Gelegenheit, ihre Filialen nahtlos in Geschäftsprozesse zu integrieren und gleichzeitig die Netzwerkzentralisierung voranzutreiben", kommentiert Dr. Klaus Gheri, CTO von phion Information Technologies. "Als erster Hersteller bietet phion heute eine Kombination aus Sicherheit, Traffic Intelligence und leistungsstarker WAN-Optimierung bei seinen Filiallösungen - und das zu einem äußerst attraktiven Preis."

phion BOB - die neue Generation der Filiallösungen
Führende Marktexperten sind sich darüber einig, dass die Zukunft der Wide Area Networks (WAN) wesentlich von der Branch Office Box (BOB) bestimmt wird. Eine BOB verbindet die Vorteile dezentraler Security-Lösungen (Firewall/VPN) mit Traffic Intelligence und WAN-Optimierung. Technologien wie Kompression, Hardware-Verschlüsselung und Applikationsoptimierung werden in einem einzigen Geräte vereint.

Mit dem neuen netfence Release 3.4 gibt phion allen Kunden die Möglichkeit, in die nächste Stufe bei der sicheren und verfügbaren Filialvernetzung aufzusteigen. phion Branch-Office-Lösungen sind per se BOB-tauglich, sodass die entsprechende Funktionalität mit einem "One Click Rollout" aktiviert werden kann. BOB Enhancements für netfence 3.4 enthalten Kompressionsalgorithmen für alle netfence Produkte und Freischaltung der Hardware-Verschlüsselung auf sintegra S Appliances. Damit werden derzeit Bandbreitengewinne von 200 bis 300 Prozent erzielt, zukünftig sind bis zu 1000 Prozent realistisch. Der Einführungspreis von 450,- Euro pro Box entspricht dabei einem Bruchteil der Kosten, die für einen herkömmlichen WAN Optimization Controller (WOC) mit weit geringerer Funktionalität anfallen.

Weitere Highlights von phion netfence 3.4
Das netfence Realease 3.4 zeichnet sich durch eine Reihe von Verbesserungen und Weiterentwicklungen in allen Bereichen aus. Zu den Highlights gehören:

- Neuer Firewall-Regel-Designer: Das Kernelement der Konfigurationsoberfläche ist
jetzt noch übersichtlicher und zeichnet sich durch kompromisslose Funktionalität aus.
- Erweitertes Multimanagement: netfence Management Centre 3.4 bietet differenziertes
Management für verschiedene Plattformen (Crossbeam, phionOS),
Appliance-Varianten, Release-Stände und Produktvarianten (Gateways, Sintegra,
Sectorwall etc.).
- Verbesserte VPN-Performance: Durch ein komplettes Redesign der VPN-Engine wird
die Performance maximiert, ohne dass Kunden in zusätzliche Hardware investieren
müssen. Nach einem Software-Update verschlüsselt zum Beispiel eine sintegra XS
Appliance mit bis zu 30 MBit (vorher 9 MBit). Modelle mit Xeon-Prozessoren der phion
Appliancepartner erzielen sogar Werte von bis zu 500 MBit.

Kontakt

phion AG
Eduard-Bodem-Gasse 1
A-6020 Innsbruck
Telefon: +43 (508) 100
Constanze Liebenau
phion AG
Vera M. Sander
shortways communications
Social Media