Pakt für Ausbildung und Fachkräftenachwuchs / Ausbildungsbarometer August 2006

Sechs Prozent mehr Ausbildungsverträge
(PresseBox) (Bonn, ) Die Zahl der bei der IHK Bonn/Rhein-Sieg neu eingetragenen Ausbildungsverträge ist zum 31. Juli 2006 um 6,0 Prozent gegenüber dem Vorjahr gestiegen.

31.07.2005 31.07.2006 Differenz Neu eingetragene Ausbildungsverträge 1.915 2.030 + 6,0 %

Neue Ausbildungsbetriebe in 2006: 149
Neue Ausbildungsplätze in 2006: 722

"Der positive Trend hat sich damit auch im Juli weiter verfestigt. Nun kommt es darauf an, im August und September noch möglichst viele Ausbildungsplätze zu besetzen, damit wir zum Stichtag 30. September 2006 unser Vorjahrsergebnis (2.494) übertreffen können", sagt Jürgen Hindenberg, Geschäftsführer Aus- und Weiterbildung der IHK Bonn/Rhein-Sieg: "Unsere vier Ausbildungsberater und zwei Lehrstellenwerber haben in diesem Jahr bereits 149 neue Ausbildungsbetriebe gewonnen. Insgesamt konnten 722 neue Ausbildungsplätze seit dem 1. Januar 2006 akquiriert werden." Hindenberg weist aber zugleich darauf hin, dass viele kleine Betriebe nicht in der Lage seien, jedes Jahr neue Auszubildende einzustellen und Unternehmen auch infolge der wirtschaftlichen Lage als Ausbildungsbetriebe ausfielen. Hindenberg weiter: "In unserer Lehrstellenbörse gibt es aber noch Angebote im IT- und Medienbereich, bei den Büroberufen oder in Handel und Industrie. Noch nicht vermittelte Bewerber sollten sich aber nicht nur auf ihren Traumberuf festlegen, sondern flexibel nach verwandten Berufen Ausschau halten. Auf der anderen Seite appellieren wir aber auch an Unternehmen, die den vermeintlich besten Bewerber noch nicht gefunden haben, Jugendlichen eine Chance zu geben, sich in ihrer Ausbildung zu beweisen." Die IHK Bonn/Rhein-Sieg ruft ferner noch einmal ihre Betriebe auf, weitere Ausbildungsplätze zur Verfügung zu stellen und diese auch der Arbeitsagentur zu melden.

Die gemeinsame Lehrstellen-Hotline der Industrie- und Handelskammern (IHKs) Aachen, Bonn/Rhein-Sieg und Köln, mit deren Hilfe Jugendliche vor dem Start des neuen Ausbildungsjahres noch einen Ausbildungsplatz finden können, ist noch bis zum 11. August, wochentags von 9 bis 18 Uhr, besetzt. Junge Leute, die noch auf Lehrstellensuche sind, können unter der Rufnummer 0221/1640-841 ihr Bewerbungsprofil und ihre Berufswünsche registrieren lassen. Betriebe können ihre freien Ausbildungsplätze unter der Nummer 0221/1640-840 (Fax: -232) melden. Meldungen sind auch per E-Mail an die Adresse hotline@koeln.ihk.de möglich. Ausbildungsplatz-Angebote und -Nachfragen sind natürlich auch im Internet unter der Adresse www.ihk-ausbildung.de, oder unter www.ihk-bonn.de, Stichwort "Lehrstellenbörse", hinterlegt.

Kontakt

IHK Bonn/Rhein-Sieg
Bonner Talweg 17
D-53113 Bonn
Claudia Engmann
IHK Bonn/Rhein-Sieg
Social Media