Altiris meldet starkes Ergebnis für das zweite Quartal 2006*

Unternehmen kündigt Aktienrückkaufprogramm in Höhe von 50 Millionen Dollar an
(PresseBox) (Düsseldorf/ Salt Lake City, ) Altiris, Inc. (Nasdaq: ATRS) hat die Finanzergebnisse für das zweite Quartal 2006, das am 30. Juni 2006 endete, bekannt gegeben. Im zweiten Quartal stieg der Umsatz um 20 Prozent gegenüber dem Vorjahr auf 55,6 Millionen Dollar. Das Unternehmen meldete ein Nettoergebnis für das zweite Quartal in Höhe von 2,8 Millionen Dollar oder 0,10 Dollar pro Aktie, einschließlich Aufwendungen in Höhe von 1,7 Millionen Dollar für Abschreibungen auf erworbenes geistiges Eigentum, 995.000 Dollar für die Abschreibung immaterieller Vermögensgegenstände sowie 3,3 Millionen Dollar Abfindungen auf Aktienbasis gemäß FAS 123(R).

Auf Nicht-GAAP-Basis stieg das Nettoergebnis stark auf 7,3 Millionen Dollar oder 0,25 Dollar pro Aktie gegenüber 1,9 Millionen Dollar oder 0,07 Dollar pro Aktie im zweiten Quartal des Vorjahres. Nicht enthalten sind hier die oben aufgeführten Belastungen bei einem angenommenen Steuersatz von 35 Prozent. Das Unternehmen schloss das Quartal mit 168,3 Millionen Dollar in bar und Anlagen. Altiris gab ebenfalls bekannt, dass der Aufsichtsrat des Unternehmens den Erwerb eigener Aktien in Höhe von bis zu 50 Millionen Dollar genehmigt hat. Das Unternehmen beabsichtigt, diese Rückkäufe durch die Einrichtung eines Aktienrückkaufprogramms durchzuführen.

„Im zweiten Quartal haben wir in allen Unternehmenszweigen eine starke Performance vorweisen können. Besonders erfreut sind wir über das zehnprozentige Wachstum beim Lizenzumsatz sowie starke Verbesserungen im Bereich Operations“, kommentiert Greg Butterfield, Präsident und CEO von Altiris. „Die Altiris® Software Virtualization Solution™ und unser Security-Angebot haben das Umsatzwachstum unserer bestehenden Suites positiv beeinflusst. Wir konnten in dem Quartal eine weiterhin starke Nachfrage nach der Altiris® Total Management Suite™ Software und starken Umsatz aus unseren Altiris® Asset und Server Management Suites™ verzeichnen.“

„Die Stärke unseres „go-to-market“ Modells und die guten Beziehungen zu unseren Value Added Resellers (VARs) und Systemintegratoren haben ebenfalls zum Wachstum beigetragen. Zusammen mit unseren OEM-Partnern Dell und HP konnten wir gute Umsätze realisieren, die unseren Erwartungen entsprachen. Auf Basis des aktuellen Aktienkurses halten wir ein Aktienrückkaufprogramm für eine kluge Verwendung unseres Kapitals. Die Zustimmung zum Aktienrückkaufprogramm stärkt unseren Fokus auf Shareholder Value und unsere Zuversicht in die Zukunft von Altiris.“

„Nach Abschluss des ersten Halbjahres 2006 blicken wir optimistisch nach vorn. Unsere Position als ein führendes Unternehmen für serviceorientierte Managementlösungen versetzt Altiris in die Lage, noch besser auf die Kundenwünsche einzugehen, und stellt eine Plattform für die schnelle Integration neuer Technologien bereit. In den kommenden Monaten werden wir uns weiter darauf konzentrieren, Altiris als Plattform für Softwareentwicklung zu etablieren, in unsere Vertriebskanäle investieren, um die Wachstumstrends zu unterstützen, und weiter mit wichtigen Branchenpartnern zusammenarbeiten, um Technologie-Entwicklungen und neue Geschäftsfelder voran zu bringen“, so Butterfield.

*Anmerkung: Diese lokalisierte Presseinformation dient lediglich zur Information und kann in keiner Weise die ursprüngliche, englische Originalversion ersetzen. Auf das englische Original kann unter http://www.altiris.com/... zurückgegriffen werden.


Altiris
Altiris Inc. ist ein führender Hersteller von serviceorientierten Managementlösungen. Das umfangreiche Lösungsangebot gewährleistet Organisationen jeder Art und Größe, ein effizientes und sicheres Management von IT-Assets im heterogenen Umfeld. Die Altiris-Lösungen unterstützen eine optimale und flexible Anpassung von IT-Infrastrukturen auf Unternehmensziele und Sicherheitsrichtlinien und ermöglichen es gleichzeitig Kosten und Verwaltungsaufwand fortlaufend zu reduzieren. Weitere Informationen finden Sie unter: www.altiris.de

Altiris ist eine in den USA und in anderen Ländern eingetragene Marke von Altiris Inc. Die Namen von anderen Unternehmen oder Produkten sind im Eigentum Dritter stehende Marken oder können dies möglicherweise sein.


Pressekontakte:

Altiris
Claudia Verdonk
Ernst Gnoss Str 24
40219 Düsseldorf
Tel: +49 (0) 211 68773-200
Fax: +49 (0) 211 68773-299
E-Mail: claudia.verdonk@altiris.com


Public Footprint GmbH
Kai Leonhardt
Bommershöfer Weg 58
40670 Meerbusch
Tel: +49 (0) 700 77444448
Fax: +49 (0) 700 77444448
E-Mail: leonhardt@public-footprint.de



Nicht-GAAP-Finanzmesswerte
In dieser Gewinnveröffentlichung sowie bei unserer Telefonkonferenz und unserem Webcast beziehen wir uns auf bestimmte Nicht-GAAP-Finanzmesswerte. Allgemein gesprochen ist ein Nicht-GAAP-Finanzmesswert ein rechnerischer Wert, der Aussagen über die Ertragskraft eines Unternehmens, seine finanzielle Position und seine Kapitalflüsse bietet und in dem Posten enthalten sind oder ausgeschlossen werden, die normalerweise in den am direktesten vergleichbaren Messwerten, die gemäß dem US-Standard GAAP ermittelt wurden, anders behandelt werden. Ein Vergleich zwischen Nicht-GAAP- und GAAP-Messwerten ist auf den entsprechenden Tabellen und im Abschnitt “Investor Relations” unserer Website unter www.altiris.com zu finden. Wir glauben, dass diese Nicht-GAAP-Messwerte zwar kein Ersatz für GAAP-Werte sind, aber dennoch Aufschluss über unseren Kapitalbedarf für den laufenden Betrieb bieten. Diese Nicht-GAAP-Finanzmesswerte werden zu den am besten vergleichbaren GAAP-Messwerten in Beziehung gesetzt, wie dies von den Regelungen der Securities and Exchange Commission der USA gefordert wird. Die Nicht-GAAP-Nettoerlöse werden ermittelt, indem die GAAP-Nettoerlöse vor Steuern um den aus der Abschreibung des durch Unternehmenszukäufe erworbenen geistigen Eigentums und anderer erworbener immaterieller Vermögenswerte wie Kundenlisten und Mitarbeitern, Umstrukturierungskosten und aktienbasierende Kompensation resultierenden Betrag abgewertet werden. Zusätzlich haben wir einen Nicht-GAAP-Steuersatz von 35% für die zweiten Quartale von 2006 und 2005 angesetzt.


Anmerkung in Bezug auf zukunftsgerichtete Aussagen
Diese Pressemitteilung beinhaltet zukunftsgerichtete Aussagen (“forward looking statements”) im Sinne des Abschnitts 27A des US-amerikanischen Securities Exchange Act von 1934 sowie des Abschnitts 21E des US-amerikanischen Security Act von 1934. Diese Aussagen beziehen sich unter anderem, nicht ausschließlich, auf unseren Optimismus für die Zukunft; unsere Führungsrolle im Bereich serviceorientierter Managementlösungen und unsere einzigartige Position am Markt; unsere fortwährenden Bemühungen, Altiris als Plattform für die Softwareentwicklung zu etablieren; unsere fortwährenden Investitionen in unsere Vertriebskanäle und die andauernde Zusammenarbeit mit wichtigen Branchenpartnern, um die Technologie-Entwicklung und neue Geschäftsfelder voran zu bringen; der mögliche Aktienrückkauf und die Einrichtung eines Aktienrückkaufprogrammes; die Zahl der Aktien, die als Folge eines solchen Aktienrückkaufprogramms erworben werden und die Annahme, dass dieses Programm eine kluge Verwendung des Kapitals ist. Diese zukunftsgerichteten Aussagen unterliegen bekannten und unbekannten Risiken, Unsicherheiten und anderen Faktoren, die bewirken können, dass die tatsächlichen Werte von den ursprünglichen gemachten Aussagen abweichen, wie: Änderungen der allgemeinen wirtschaftlichen Bedingungen und der für Technologieprodukte getätigten Ausgaben, falsche Einschätzungen von Marktanforderungen und Technologietrends, Schwierigkeiten Altiris als Entwicklerplattform zu etalieren, Fehlern und Bugs in den Softwareprodukten, unsere Unfähigkeit, unseren Kundenstamm zu erweitern, die Veränderung unserer Beziehungen zu Dell, HP, Fujitsu Siemens Computers, Microsoft und anderen OEMs und strategischen Partnern, unsere Unfähigkeit, unsere Händler- und Systemintegratorenkanäle zu entwickeln und zu erweitern, unsere Unfähigkeit, in einem stetig anspruchsvolleren Markt konkurrenzfähig zu bleiben, Faktoren, die unsere Fähigkeit betreffen, weiterhin die vorhergesagten Kosteneinsparungen und Effizienzen aus den Anpassungen unseres Betriebsmodells zu realisieren, unsere Unfähigkeit, unsere Ausgaben den erwarteten Erlösen und der Unternehmensstrategie anzupassen, unsere Unfähigkeit, die erwarteten Erlöse aus kürzlich erworbenen Unternehmen zu erzielen, Schwankungen bei den zukünftigen vierteljährlichen Erlösen und Betriebsergebnissen, langsamer als geplant verlaufende Geschäftsabschlüsse für große Transaktionen, unsere Unfähigkeit, Ausgaben, Geschäftsunterbrechungen und den Betrieb in der Folge von Käufen zu steuern, Schwierigkeiten und Verzögerungen bei der Produktentwicklung, die Länge und Komplexität unseres Produktvertriebszyklus, verringerte Akzeptanz unserer Produkte und Dienstleistungen auf dem Markt, unsere Unfähigkeit, den großen und sich kontinuierlich wandelnden Anforderungen unserer Kunden zu entsprechen, Risiken bei internationalen Geschäften, unsere Unfähigkeit, geeignete interne Systeme und eine wirksame interne Kontrolle über die Finanzberichterstattung einzurichten und aufrechtzuerhalten, Änderungen bei den relevanten Buchhaltungsregeln sowie Wertpapiergesetzen und -regelungen und andere Risiken, die in unserem vierteljährlichen Bericht auf dem Formular Q-10 für das am 31. März 2006 endende Quartal und zeitweise auch in anderen von Altiris bei der US-amerikanischen Securities and Exchange Commission eingereichten Berichten sowie allen nachfolgenden Berichten, angegeben sind, die wichtige Faktoren benennen, welche bewirken können, dass die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den Angaben in unseren Vorhersagen und zukunftsgerichteten Aussagen abweichen. Altiris übernimmt keine Verpflichtungen in Bezug auf diese zukunftsgerichteten Aussagen und beabsichtigt nicht, diese zu aktualisieren.

Kontakt

Symantec Deutschland GmbH
Lise-Meitner-Str. 9
D-85737 Ismaning
Social Media