Composites in Automotive und Aerospace

2. MATERIALICA-Kongress am 11. und 12. Oktober 2006
Foto: Wiesmann (PresseBox) (München, ) Bereits zum zweiten Mal findet parallel zur MATERIALICA 2006 – 9. Internationale Fachmesse für Werkstoffanwendungen, Oberflächen und Product Engineering –der Fachkongress „Composites in Automotive & Aerospace“ am 10. und 11. Oktober im Dorint Hotel München Messe statt. Der hochwertige, industrie- und anwendungsorientierte Fachkongress richtet sich vor allem an Entwicklungsingenieure, Konstrukteure und Designer aus den Branchen Automotive und Aerospace und bietet Wissensvorsprung auf höchstem Niveau.

An zwei Tagen treffen sich hier Entscheider und Anwender aus Industrie und Wirtschaft in einer sehr persönlichen und direkt Atmosphäre. Über 20 Fachvorträge werden von ausgewiesenen Fachleuten vorgetragen. „Mit dem Ziel, den Gedankenaustausch und die gegenseitige Stimulation weiter zu fördern, wollen wir die Attraktivität der MATERIALICA weiter steigern“, so Robert Metzger, Geschäftsführer der MunichExpo Veranstaltungs GmbH. „Auf dem Kongress werden Trends gesetzt und überprüft, die Märkte analysiert und Erfahrungen ausgetauscht. Die durchwegs positive Resonanz des Composites-Kongresses 2005 sowie viele Anmeldungen für den Kongress 2006 zeigt uns, dass wir den richtigen Weg eingeschlagen haben.“

Der Kongress wurde zusammen mit hochkarätigen Partnern im Programmausschuss erarbeitet: Prof. Dr.-Ing. Klaus Drechsler (Leiter des Insituts für Flugzeugbau der Universität Stuttgart), Prof. Dr.-Ing. Alois K. Schlarb (Leiter des Insituts für Verbundwerkstoffe der TU Kaiserslautern), Marinus Schouten (EADS GmbH, Senior Manager Composite Technologies) und Dr. Rudolf Stauber (BMW AG, Hauptabteilungsleiter Betriebsfestigkeiten und Werkstoffe).

Die Teilnahme am Kongress sichert dem Zuhörer neue und interessante Branchenerkenntnisse. Das Kongressprogramm bietet ein breites Themenspektrum wie „Bauhaus Luftfahrt – ein innovativer Ansatz für Lösungen für die Zukunft der Luftfahrt“, „Faltwabenkerne für multifunktionale Leichtbaustrukturen“, „Herstellung und Anwendung von Spinnenseide“ oder „Textilverstärkte Composites mit polymerer, metallischer und keramischer Matrix“. Hochkarätige und internationale Top-Referenten wie Dr. Rolf Bütje (EADS), Matthias Metschkoll (BMW Group), Prof. Dr. Alexander Horoschenkoff (Fachhochschule München) oder Prof. Dr.-Ing. Werner Hufenbach (Institut für Leichtbau und Kunststofftechnik, TU Dresden) garantieren für die hohe Qualität der Beiträge und einen großen Profit für die Kongressteilnehmer. Ein Hightlight des zweitägigen Kongresses ist die Diskussionsrunde „Faserverbundwerkstoffe – Quo Vadis?“ unter der Moderation von Dr. Ludwig Vollrath (VDI – Verein deutscher Ingenieure e.V.).

Am Abend des ersten Kongresstages findet für alle Kongressteilnehmer ein exklusiver Abend im Traditionsgasthaus „Der Pschorr“ im Herzen Münchens statt. Hier haben alle die Gelegenheit sich im Kreis der Fachkollegen intensiv auszutauschen und zu diskutieren. In den begleitenden Fachmessen MATERIALICA 2006 und COMPOSITES 2006, die alle Kongressteilnehmer kostenlos besuchen können, werden Produkte und Lösungen „zum Anfassen“ präsentiert.

Unter www.compositeskongress.de können das ausführliche Programm sowie die Anmeldeunterlagen heruntergeladen werden.

Kontakt

MunichExpo Veranstaltungs GmbH
Zamdorfer Straße 100
D-81677 München
Marco Ebner
Presse & Werbung

Bilder

Social Media