CODA stellt Fast-Close-Loesung CODA-Control Manager vor

Prozessdesigner fuer schnellere und transparentere Abschluesse richtet sich an SAP-Anwender
(PresseBox) (Essen, ) CODA, Anbieter von Loesungen fuer das globale Finanz- und Rechnungswesen, bringt den CODA-Control Manager fuer SAP-Anwender auf den Markt. Mit diesem Finanztool koennen Nutzer von SAP-Loesungen Periodenabschluesse schneller und kontrollierter durchfuehren.

SAP hat mehr als 33.000 Kunden weltweit, die ihre Abschluesse regelmaessig, meist monatlich, erstellen muessen. ERP-Loesungen wie mySAP verwalten zwar die Finanzdaten, viele Ablaeufe rund um den Periodenabschluss finden jedoch ausserhalb des Systems statt. In vielen Unternehmen werden diese Prozesse immer noch manuell ausgefuehrt. Der CODA-Control Manager automatisiert diese Ablaeufe, die Anwender fuehren Abschluesse schnell, kontrolliert und wiederholbar durch. Darueber hinaus werden alle Prozesse transparent und lassen sich genau nachvollziehen.

"Soweit wir wissen, gibt es fuer SAP-Anwender noch kein spezielles Tool, das sie bei Steuerung und Straffung ihrer Abschluesse unterstuetzt", sagt Jeremy Roche, CIO der CODA Group. "Monatsabschluesse sind in der Regel sehr aufwaendig, die Finanzabteilung hat eine Vielzahl an Aufgaben zu bewaeltigen. Beispielsweise muss sie benoetigte Informationen aus anderen Bereichen oder Tochterunternehmen einholen, die Daten ueberpruefen und anpassen, Entscheidungen zu Kreditkontrolle und Rueckstellungen treffen oder Berichte verschicken. CODA-Control standardisiert diese Prozesse und macht sie fuer das Finanzcontrolling einsehbar. Darueber hinaus werden alle Prozess-Schritte dokumentiert und koennen jederzeit ueberprueft werden."

Steigende Relevanz von Periodenabschluessen

Fuer Organisationen wird es immer wichtiger, gesetzliche Vorschriften einzuhalten und die Unternehmensperformance zu steuern. Durch diese Tendenz gewinnt auch die Steuerung der Periodenabschluesse zunehmend an Bedeutung, denn sie wirkt fuer beide Aufgaben unterstuetzend.

Im besten Fall kann ein Abschluss innerhalb von zwei bis drei Tagen erstellt werden. In den meisten Unternehmen aber dauert die Abschlusserstellung bedeutend laenger. Der CODA-Control Manager beschleunigt nicht nur diese Ablaeufe, darueber hinaus macht er sie besser steuerbar, verlaesslicher und ueberpruefbar.

CODA hat das System in Zusammenarbeit mit Microsoft entwickelt. Daher sind seine Standardtools den meisten Anwendern gelaeufig. Ausserdem laesst es sich einfach mit den Loesungen und Technologien kombinieren, die SAP-Anwender bereits nutzen.

Weil der CODA-Control Manager Unternehmensvorgaenge transparent macht, eignet er sich zur Unterstuetzung von Fast-Close-Projekten sowie anderer Geschaeftsablaeufe. Optimierte Prozesse lassen sich mit seiner Hilfe einfach auf das gesamte Unternehmen uebertragen. Kontinuierliche Verbesserungen ermoeglicht das System, indem es unwirtschaftliche Ablaeufe aufdeckt und damit Veraenderungen erleichtert.

Mithilfe von Web-Services laesst sich der CODA-Control Manager einfach in andere Systeme oder gemischte Umgebungen integrieren. Die Einfuehrung ist stufenweise moeglich. Innerhalb weniger Tage ist die Pilotanwendung einsatzbereit und umgeht die Risiken einer Totalumstellung, so dass das Unternehmen in jedem Stadium der Implementierung profitiert.

Kontakt

Unit4 Business Software GmbH
Marcel-Breuer-Str.22
-80807 München
Verena Hackenbruch
Hiller, Wuest & Partner GmbH
Social Media