ISS meldet Zahlen für das zweite Geschäftsquartal 2006

Fünf Prozent Umsatzanstieg gegenüber dem Vorjahreszeitraum
(PresseBox) (KASSEL/ATLANTA, ) Internet Security Systems (ISS, Börsenkürzel NASDAQ: ISSX) kann in dem am 30. Juni abgeschlossenen zweiten Quartal des laufenden Geschäftsjahres 2006 eine Umsatzsteigerung verzeichnen. Das Ergebnis des Sicherheitsspezialisten lag mit Einnahmen in Höhe von 82,71 Millionen US-Dollar um fünf Prozent über dem Wert des vergleichbaren Vorjahreszeitraum. Hier erwirtschaftete ISS einen Umsatz von 79,1 Millionen US-Dollar.

GAAP* - und Non-GAAP-Ergebnisse im Überblick

Der auf der Grundlage des "General Accepted Accounting Principles" oder kurz GAAP ermittelte Nettogewinn für den jetzt abgeschlossenen Berichtszeitraum beläuft sich auf 6,22 Millionen US-Dollar oder 14 US-Cent pro Aktie (gewichteter Wert). Im vergleichbaren zweiten Vorjahresquartal 2005 wies ISS auf dieser Bilanzposition einen Nettogewinn von 8,26 Millionen US-Dollar beziehungsweise 18 US-Cent pro Anteilsschein aus.

Der im jüngsten Quartal erwirtschaftete operative Nettogewinn ("Non-GAAP") - das heißt das Ergebnis ohne Berücksichtigung außergewöhnlicher Sonderbelastungen in Form von Akquisitions-, Wertberichtigungs- und Aktienoptionskosten - beträgt 9,695 Millionen US-Dollar oder 22 US-Cent pro Aktie (gewichteter Wert). Im vergleichbaren Zeitraum 2005 belief sich der operative Nettogewinn auf 9,706 Millionen US-Dollar oder 21 US-Cent pro Anteilsschein.

ISS blickt positiv in die Zukunft

Für das laufende dritte Geschäftsquartal, das am 30. September 2006 endet, stellt ISS einen Umsatz in der Größenordnung von 90 bis 92 Millionen US-Dollar in Aussicht. Hinsichtlich des Nettogewinns nach GAAP strebt der Hersteller 16 bis 18 US-Cent pro Aktie, auf Non-GAAP-Basis 23 bis 25 US-Cent je Anteilsschein, an.

Für das Geschäftsjahr 2006 (1. Januar bis 31. Dezember 2006) visiert ISS einen Gesamtumsatz zwischen 355 und 360 Millionen US-Dollar an. Den erwarteten Nettogewinn nach GAAP bezifferte das Unternehmen mit 67 bis 72 US-Cent pro Aktie, der Pro-Forma-Nettogewinn soll zwischen 95 und 1,00 US-Dollar pro Anteilsschein betragen.

Die Originalmeldung sowie weitere Informationen zu den Quartalszahlen von Internet Security Systems können im Internet unter der folgenden Adresse abgerufen werden: http://www.iss.net/...

Zitat

"Mit dem erzielten Ergebnis sind wir sehr zufrieden. Die Proventia Intrusion Prevention-Lösung bescherte uns ein Wachstum von 23 Prozent verglichen mit dem Vorjahrsergebnis. Auch der Absatz der Proventia Unified Threat Management-Lösung entwickelte sich positiv. Hier konnten wir einen Umsatzsteigerung um 55 Prozent verzeichnen. Mit der kürzlich vorgestellten Protection On-Demand-Strategie setzen wir am Markt erneut Zeichen. Denn wir sind davon überzeugt, dass Appliances sowie umfassenden Services die Zukunft gehört und erhoffen uns davon, neues Marktpotenzial erschließen zu können."
Tom Noonan, Präsident und CEO Internet Security Systems

* "General Accepted Accounting Principles": Standardisierte Grundsätze ordentlicher Buchführung. "US-GAAP" bedeutet Bilanz nach US-Modell.

Ca. 3.086 Zeichen bei durchschnittlich 65 Anschlägen pro Zeile (inklusive Leerzeichen)

Kontakt

IBM Deutschland GmbH
Miramstraße 87
D-34123 Kassel
Tina Billo
Kontakt PR-Agentur
Annette Spiegel
Kontakt PR-Agentur
Social Media