DriveCrypt Plus Pack: Das gesamte Betriebssystem verstecken

SecurStar legt Datendieben das Handwerk
(PresseBox) (München, ) SecurStar, Anbieter im Bereich Festplatten-Verschlüsselungs-Software und Computer-Security, hat mit DriveCrypt Plus Pack eine Lösung entwickelt, die sich auf höchster Sicherheitsstufe bewegt. Mittels Features wie z.B. Full Disk Encryption, Pre-Boot- und USB-Token-Authentifikation sowie 256-Bit-AES-Verschlüsselung macht sie einen Zugriff durch Fremde nahezu unmöglich. Ein wesentliches Merkmal ist die Funktion, das gesamte Betriebssystem im freien Platz eines anderen sicher zu verstecken. Hierdurch wird maximaler Schutz vor Fremdeinwirkung gewährleistet.

Der Ernstfall: Jemand wird zur Herausgabe seines DCPP-Passwortes gezwungen und muss seine gesamten Daten offen legen. Mit DriveCrypt Plus Pack kann dies verhindert werden. Denn die Lösung ist in der Lage, ein komplettes Betriebssystem im freien Festplattenplatz eines anderen Betriebssystems zu verstecken. Der Anwender kann für seine mit DCPP verschlüsselte Disk zwei Passwörter definieren: Ein Passwort für das sichtbare Betriebssystem, das andere für das unsichtbare. Das erste „falsche" Passwort erlaubt den Zugang zu einem vorkonfigurierten Betriebssystem (äußeres OS), während das andere Zugang zu dem Betriebssystem gewährt, mit dem der User tatsächlich arbeitet.

Im Ernstfall verrät der Anwender einfach das erste (falsche) Passwort, so dass der Angreifer das System hochfahren kann. Er wird jedoch nur die vorbereitete Information sehen, von der der User möchte, dass er sie findet. Der Eindringling wird keinerlei vertrauliche und persönliche Daten aufspüren können – und er wird ebenfalls nicht in der Lage sein, zu sehen, dass der Computer noch ein weiteres Betriebssystem versteckt. Auf der anderen Seite wird der PC nach der Eingabe des privaten Passwortes (für die unsichtbare Disk) ein anderes Betriebssystem booten, das dem Anwender Zugang zu all seinen vertraulichen Daten gewährt.
Die Erstellung eines versteckten Systems ist nicht zwingend. Daher kann niemand ohne dessen Passwort wissen oder herausfinden, ob es existiert oder nicht.

Features auf einen Blick:

- Full Disk Encryption (verschlüsselt Teile oder 100% der Festplatte, auch das
Betriebssystem)
- Pre-Boot-Authentifikation (bevor der Rechner bootet, wird ein Passwort verlangt, mit
dessen Hilfe der Entschlüsselungsvorgang gestartet wird)
- erlaubt das sichere Verstecken eines ganzen Betriebssystems im freien Platz eines
anderen Betriebssystems
- starke 256-Bit-AES-Verschlüsselung
- USB-Token-Authentifikation im Pre-Boot-Niveau

- Single Sign On (Passwort muss nur einmal beim Pre-Boot angegeben werden)
- Anti-Passwort Sniffing (Verhindert das Ausspähen von Passwörtern durch Trojaner
und Sniffer)
- Anti Brute Force- and Dictionary-Attacken (Verhindert automatische
Passworteingaben durch Wörterbuch oder Brute Force-Attacken)

Kontakt

SecurStar GmbH
Schneeglöckchen Str. 15
D-80995 München
Ulrike Peter
Sprengel & Partner GmbH
Senior-PR-Beraterin
Social Media