Semiramis erfolgreich auf 1400 Concurrent User getestet

(PresseBox) (Hannover, ) Die Semiramis Software AG und IBM haben einen erneuten Lasttest für die vollständig Java-basierende Unternehmenssoftwarelösung (ERPII) Semiramis durchgeführt. Bei einer Last von 1.400 gleichzeitigen Anwendern erfüllte Semiramis alle Benchmark-Anforderungen. Der erste gemeinsame Lasttest von IBM und Semiramis Software fand im Jahr 2004 statt. Auch im diesjährigen Benchmark-Test wurde die Abwicklung eines kompletten Vertriebsauftrags analog zum SAP SD (Sales & Distribution) Benchmark mit Vertriebsauftragserfassung, Lieferschein- und Rechnungserzeugung simuliert. Semiramis wurde zu diesem Zweck auf einem Blade-System von IBM installiert. Für die Lastgenerierung wurden Windows-basierte Server mit dem Betriebssystem Microsoft Windows 2003 (ergänzt durch SP1) verwendet.

Das Semiramis-Standard-Benchmark-Szenario fand vor kurzem statt. Die Anforderungen sind mit denen des SAP® SD® Benchmarks® vergleichbar. Im Lasttest wird die Abwicklung eines kompletten Vertriebsablaufs simuliert: Ein Benutzer meldet sich im System an und erfasst einen Vertriebsauftrag mit fünf Positionen. Daraufhin wird eine Lieferung erzeugt und zur Kontrolle angezeigt. Schließlich erstellt das System eine Ausgangsrechnung, die in der entsprechenden Anwendung zur Abfrage von Ausgangsrechnungen geladen wird. Der gesamte Ablauf wird mehrere Male wiederholt.

Die wichtigsten Anforderungen des Semiramis Benchmarks waren:

a) Ein fehlerfreies Funktionieren der Lösung bei der vorgegebenen Last von 1.400 gleichzeitig aktiven Usern über mindestens eine Stunde sowie
b) Eine durchschnittliche Antwortzeit des Servers nach jeder Benutzerinteraktion von maximal zwei Sekunden.

Alle Anforderungen konnte Semiramis auf der gegebenen Hardware problemlos erfüllen: Die Antwortzeiten lagen generell unter den geforderten zwei Sekunden.

„Wir sind mit dem Ergebnis unseres gemeinsam mit IBM durchgeführten Lasttests sehr zufrieden. Indem wir die von SAP gesetzten Kriterien für ERP-Benchmarks übernommen und angewendet haben, sind wir weit über die Qualitätsanforderungen gängiger Benchmark-Szenarien mittelständischer ERP-Anbieter hinausgegangen“, sagt Reinhold Karner, Gründer und Chef der Semiramis Software AG. „Wer sich für Semiramis entscheidet, erwirbt eine Lösung, die in Sachen Skalierbarkeit und Funktionalität keinen Vergleich scheuen muss.“ Ein weiterer Lasttest mit 2.000 Usern ist für Herbst 2006 geplant.

Die komplett Java basierenden Semiramis Application Server wurden auf einem IBM Bladecenter (HS-20®/JS-20®) installiert. Als Betriebssystem auf den Blades wurde SUSE-Linux SLES 9 mit SP3 verwendet. Als Datenbankserver fungierte eine IBM i5 570 mit einer IBM DB2® for i5 and iSeries® als Datenbankmanagementsystem und i5/OS in der neuen Version V5R4 als Betriebssystem. Zur Lastgenerierung kamen Windows-basierte Server mit Microsoft Windows 2003 (plus SP1) zum Einsatz.

Kontakt

Semiramis® Software AG
Großer Kolonnenweg 21-23
D-30163 Hannover
Marcus Ehrenwirth
Phronesis PR GmbH
Social Media