Allots NetEnforcer-Breitband-Management-Lösungen AC 804 und AC 808 beseitigen den Datenstau in Carrier-, ISP- und Enterprise-Netzwerken

Allot Communications stellt zwei neue NetEnforcer-Plattformen vor
(PresseBox) (Kirchheim, ) Allot Communications, führender Anbieter von intelligenten IP-Netzwerk-Managementlösungen, hat mit den AC 804- und AC 808-Systemen zwei neue NetEnforcer-Plattformen im 19-Zoll-Design vorgestellt. Mit diesen Traffic-Management-Systemen, die speziell auf die Anforderungen von mittelständischen Carriern, Service-Providern und großen Unternehmen angepasst wurden, kann der gesamte Netzwerkverkehr kontrolliert, analysiert, inspiziert, optimiert sowie visualisiert werden. Beide Plattformen sind ab sofort verfügbar.



Möglich wird diese umfassende Netzwerkkontrolle durch die Deep Packet Inspection(DPI)-Technologie, die, gepaart mit erweiterten QoS-Ressourcen, das komplette Netzwerk-Monitoring und die Kontrolle des Netzwerkverkehrs ermöglicht. Dadurch können Carrier, ISPs und Unternehmen den Datenfluss optimal steuern und an die jeweiligen Bedürfnisse der User anpassen. Netzwerkadministratoren erhalten durch die Systeme einen nie zuvor erreichten Grad an Transparenz ihres gesamten Netzwerkes bzw. der darauf ablaufenden Daten. Die DPI umfasst dabei gleichermaßen P2P- (BitTorrent, eDonkey, Kazaa etc.) und VoIP- (H.323, SIP, RTP, Net2Phone etc.) sowie Gaming- (Doom, Diablo, MSN Game etc.), Web/Streaming Application- (z.B. iTunes, RTSP, Winamp etc.) und Business-Application-Protokolle wie beispielsweise Citrix, SMTP, Oracle, SAP u.a. Weiterhin ist eine zuverlässige Identifizierung von hunderten Protokollen und Applikationen gegeben. Zudem können Administratoren Datenverkehrsanomalien und Netzwerkattacken entdecken bzw. isolieren und geeignete Gegenmaßnahmen einleiten, ohne den Betrieb des Netzwerkes unterbrechen zu müssen.



NetEnforcer AC 804 und AC 808 – Transparenz und Sicherheit im Netz



Die NetEnforcer-Plattformen AC 804 und AC 808 sind mit vier bzw. acht GB-Ethernet-Ports ausgestattet und können, je nach Kundenwunsch, mit Kupfer- oder Glasfaser-Ports geliefert werden. Beide Systeme unterstützen multiple Netzwerkverbindungen und bieten eine hohe Ausfallsicherheit, da alle wichtigen Funktionen redundant ausgelegt sind. Die Geräte arbeiten mit einem Throughput von 620 Mbps (310 Mbps, full duplex) und unterstützen bis zu 256.000 gleichzeitige Verbindungen bzw. 512.000 Flows.



Beide Modelle sind bereits ab Werk mit der intelligenten Netzwerkmanagementsoftware NetXplorer von Allot Communications ausgestattet. Diese „Network Business Intelligence“ bildet die Voraussetzung, um große WANs und Bandbreiten-Services zu optimieren. Die zentralen Management-Funktionen ermöglichen eine End-to-End-Transparenz und ein umfassendes Monitoring bzw. Reporting von Applikationen und User-Traffic.


Gleichzeitig mit den AC804/808-Systemen hat Allot Communications die neue NetEnforcer Version E7.1.1 und NetXplorer-Server-Version NX 7.1.1. vorgestellt. Diese beiden Boxen benötigen den NetXplorer. Der kürzlich vorgestellte NetEnforcer AC 802, der Standalone-Management-Funktionen bietet (NetEnforcer Ver. E5.5.0), kann bei Bedarf per Upgrade einfach auf die NX-kompatible Version E7.1.1 umgestellt werden. Alle Allot-Systeme sind in D.A.CH. über die Distributionskanäle von sysob, Wick-Hill oder Magirus erhältlich.









Anzahl der Verbindungen/Flows / AC 804 / 256.000/512.000

Anzahl der Verbindungen/Flows / AC 808 / 256.000/512.000



Throughput / AC 804 / 620 Mbps ( 310Mbps, Full Duplex)

Throughput / AC 808 / 620 Mbps (310 Mbps, Full Duplex)



Pipes/virtuelle Kanäle / AC 804 / 4.096 / 28.679

Pipes/virtuelle Kanäle / AC 808 / 4.096 / 28.672



Netzwerk Schnittstellen / AC 804 / 4 x 10/100/1000 Base T oder 4 x 1000 BaseSX oder 4 x 1000 BaseLX(5KM)

Netzwerk Schnittstellen / AC 808 / 8 x 10/100/1000 Base T oder 8 x 1000 BaseSX oder 8 x 1000 BaseLX (5KM)



Lines supported / AC 804 / 2

Lines supported / AC 808 / 4

Kontakt

Allot Communications Europe
Robert-Bosch-Str. 10
D-83607 Holzkirchen
Antoine Guy
Director Worldwide Product Marketing
Fabian Sprengel
Olaf Heckmann
Sprengel & Partner GmbH
Social Media