fme goes Switzerland

Das Braunschweiger IT- Unternehmen fme AG setzt seinen Wachstumskurs fort und gründet zum 08. August ein Tochterunternehmen in der Schweiz.
(PresseBox) (Braunschweig, ) Mit der Eintragung ins Schweizer Handelsregister wurde die Gründung der fme switzerland AG am 08. August offiziell. Der Sitz der Unternehmenstochter befindet sich im Technologiepark Zürich in einem Gebäude für junge IT- und Technikunternehmen. Von dort aus startet die fme AG in das internationale Rennen um den Schweizer Enterprise-Content-Management(ECM)-Markt. Die Gründung der fme switzerland AG kommt indes nicht ohne Grund zu diesem Zeitpunkt, wie Dirk Bode, Vorstandsvorsitzender der fme AG erklärt: „Wir kommen damit einer aktuell starken Nachfrage nach ECM-Services im Schweizer Raum nach und treiben unsere Internationalisierung voran. Mit der Unterstützung unseres Partners EMC Documentum wollen wir neue Kunden gewinnen um langfristig für unsere Auslastung, auch in Deutschland, zu sorgen.“

Von großem Interesse ist der Schweizer Markt nicht nur wegen des allgemeinen Wachstumspotenzials in ECM-Markt. Besonders interessant für die fme sind beispielsweise die Pharmaunternehmen in der Schweiz. Für IT-Lösungen im Pharmabereich hat die fme ein eigenes Experten-Team, das im Deutschen Markt bereits sehr erfolgreich arbeitet.

Geschäftsführung und vertriebliche Leitung des Schweizer Standortes erfolgen momentan noch kommissarisch von Deutschland aus, ein Schweizer soll diese Position bis zum Jahresbeginn 2007 übernommen haben. Das mittelfristige Ziel ist es, ein Team von 10 Mitabeitern in Zürich zu etablieren.

Kontakt

fme AG
Wolfenbütteler Straße 33
D-38102 Braunschweig
Tina Lenitzki
Marketing
Abteilungsleitung
Social Media