ISS: Hacking Show Case und Power-Breakfast

Veranstaltungen für Kunden im dritten Quartal
(PresseBox) (KASSEL, ) Internet Security Systems (ISS) richtet im dritten Quartal eine Reihe von Veranstaltungen für seine bestehenden und zukünftigen Kunden aus. Zum einen bietet ISS beim Event „Hacking Show Case - Live Demo“ die Möglichkeit mitzuerleben, wie Unternehmensnetze ausspioniert werden können. Aktuelle Bedrohungen, Trends, mögliche Folgen für ein Unternehmen sowie wirksame Schutzmechanismen werden vorgestellt.

Die Veranstaltungen finden statt am
· 31. August 2006 im Arabella Sheraton Airport Hotel, Düsseldorf
· 13. September 2006 im Radisson SAS Hotel, Expo Plaza, Hannover
· 14. September 2006 im Radisson SAS Hotel, Franklinstraße, Frankfurt
· 28. September 2006 im Arabella Sheraton Grand Hotel Bogenhausen, München,
jeweils von 18:30 Uhr bis rund 20.00 Uhr. Eine vorherige Anmeldung wird erbeten unter de.events@iss.net.

Die Schäden durch gezielte Hacker-Angriffe auf Unternehmen werden immer größer. Die organisierte Kriminalität setzt verstärkt Hacker und Hackingmethoden ein, um gezielt Unternehmen auszuspionieren. Viele Unternehmen verschweigen dabei aus Angst vor negativen Folgen für ihr Geschäft oder ihr Image solche Angriffe. Um Zugriff auf fremde Systeme zu erhalten, werden die Methoden und technischen Verfahren dabei immer raffinierter. Ziel dieser Angriffe ist es, entweder möglichst viele Rechner in kurzer Zeit mit Malcodes zu infizieren oder einzelne oder wenige Systeme unter Kontrolle zu bringen und auf diese Weise sensible Informationen und Daten zu erlangen. Um sich vor diesen Angriffen wirksam zu schützen, hilft nur eine umfassende Schutzplattform, wie sie ISS bietet.

Visionen werden Realität

Die zweite Veranstaltungsreihe für neue oder bestehende ISS-Kunden sind die sogenannten „Power-Breakfasts“. Dabei möchte ISS seine neue „Protection-on-demand“-Strategie vorstellen.

Die Events finden statt am
· 1. September 2006 im Arabella Sheraton Airport Hotel, Düsseldorf
· 13. September 2006 im Radisson SAS Hotel, Expo Plaza, Hannover
· 15. September 2006 im Radisson SAS Hotel, Franklinstraße, Frankfurt
· 29. September 2006 im Arabella Sheraton Grand Hotel, Bogenhausen, München.

Dauer der Veranstaltungen ist jeweils von 08:30 Uhr bis ca. 10:30 Uhr. Auch hier wird eine vorherige Anmeldung unter de.events@iss.net erbeten. Jeder Teilnehmer erhält zudem die Möglichkeit, die neuen Services Security Event Management (SEM), Log Management Service (LMS) und Vulnerability Management Service (VMS) sechs Wochen lang kostenlos und unverbindlich zu testen. Diese Aktion gilt bis 15. November 2006.

Mit dem Online-Überwachungstool Virtual-SOC, dem Security Event- und dem Log Management Service von ISS bietet ein IT-Security Hersteller erstmals bedarfsgerecht abrufbare Dienstleistungen, eben „Protection-on-demand“. Aus dem breit gefächerten Produktportfolio lassen sich die unterschiedlichsten Services anfordern, wie beispielsweise die Auswertung von Log-Management-Daten oder Monitoring von Sicherheitsvorfällen. Dies gilt sowohl für Security-Lösungen, die intern, als auch für Security-Lösungen, die extern überwacht werden. Dabei spielt es keine Rolle, welche Systeme oder Hersteller zum Einsatz kommen, denn der Protection-On-Demand-Service arbeitet herstellerübergreifend. Protection-On-Demand-Service ist zudem so flexibel, dass der Kunde selbst entscheiden kann, wann er Sicherheitsdienstleistungen selbst managen oder diese an ISS übergeben möchte. Protection-On-Demand basiert zudem auf der Preemptive-Security-Strategie von Internet Security Systems, d. h. die Systeme sind auch vor neuen, bisher unbekannten Bedrohungen geschützt. Damit haben Kunden insgesamt alle Fäden in der Hand, um ihre IT-Security bedarfsgerecht anzupassen, ohne große Investitionen tätigen zu müssen. Sie können flexibel reagieren und erhalten ein Höchstmaß an erstklassiger Sicherheit.

Ca. 3.890 Zeichen bei durchschnittlich 65 Anschlägen pro Zeile (inklusive Leerzeichen)

Kontakt

IBM Deutschland GmbH
Miramstraße 87
D-34123 Kassel
Tina Billo
Kontakt PR-Agentur
Annette Spiegel
Kontakt PR-Agentur
Social Media