Konsolenverkäufe knacken 3-Millionen-Marke

Rekordjahr für Hersteller von Spielekonsolen / Umsatzplus von 27 Prozent auf 472 Millionen Euro erwartet / Messe Games Convention startet nächste Woche
Konsolenverkäufe knacken 3-Millionen-Marke (PresseBox) (Berlin, ) Die Hersteller von Spielekonsolen steuern auf ein Rekordjahr zu. 2006 werden erstmals mehr als drei Millionen Geräte in Deutschland verkauft. Gleichzeitig steigt der Umsatz voraussichtlich um 27 Prozent auf 472 Millionen Euro. Das gab der Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien (BITKOM) in Berlin bekannt – eine Woche vor Beginn der Messe Games Convention. „Das sind historische Spitzenwerte, der Markt zieht weiter an“, sagte Manfred Gerdes, Mitglied des BITKOM-Präsidiums. „Mit hohen Investitionen in die Entwicklung neuer Geräte haben die Hersteller den Grundstein für ein erfolgreiches Jahr gelegt.“

Hinter der jüngsten Generation der Spielekonsolen verbergen sich häufig sehr leistungsstarke Multimediageräte. Die Kunden können damit nicht nur spielen, sondern auch Musik hören, sich Filme in hoch auflösender Qualität anschauen und im Internet surfen. „Spielekonsolen haben das Potenzial, zur zentralen Unterhaltungsplattform in Privathaushalten zu werden“, so Gerdes. Dank der neue HD-Technologie werden die steigenden Rechnen- und Grafikleistungen die Konsumenten begeistern.

Gerdes: „Hinzu kommen neue Spielekonzepte, die Kunden jenseits der klassischen, überwiegend jugendlichen und männlichen Zielgruppen ansprechen - etwa Frauen und ältere Menschen.“ Dazu zählen unter anderem Karaoke-Spiele. Auch Quizspiele helfen dabei, Konsolen für ein noch breiteres Publikum interessant zu machen. „Die neuen Konsolen sorgen dafür, dass in den Familien wieder mehr gespielt wird“, sagte Gerdes.

Die Games Convention findet vom 24. bis 27. August in Leipzig statt.

Kontakt

BITKOM - Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V.
Albrechtstraße 10
D-10117 Berlin
Stephan Kahl
Public Sector & Neue Märkte
Pressesprecher
Florian Koch
Digitale Medien & E-Dienste
Bereichsleiter

Bilder

Social Media