Drillisch AG: Drillisch setzt Profitabilitätssteigerung fort

Wachstumstreiber ist die Discountmarke simply - Periodenüberschuss 7,2 Millionen Euro
(PresseBox) (Maintal, ) Der Mobilfunk Service Provider Drillisch AG (ISIN DE 0005545503) hat im zweiten Quartal des Geschäftsjahres 2006 die Profitabilität weiter gesteigert. Die EBITDA-Marge hat mit 10,3 Prozent bereits das Rentabilitätsziel für das kommende Jahr erreicht. Der Umsatz ist im zweiten Quartal gegenüber dem ersten auf 68,0 Millionen Euro gestiegen.

Im ersten Halbjahr 2006 betrug der Umsatz 135,1 Millionen Euro (Vj.: 161,9 Millionen Euro). Zum einen haben sich die Mobilfunkpreise zur Jahresmitte im Vergleich zum Vorjahr im deutschen Durchschnitt um 12,6 Prozent verringert. Dem konnte sich auch Drillisch nicht vollständig entziehen. Zum anderen hat Drillisch das Geschäftsmodell an die veränderte Situation im Prepaid-Geschäft angepasst und zu Gunsten der Profitabilität auf Umsatz verzichtet, der nicht zum Konzerngewinn beigetragen hat. Das EBITDA erreichte im ersten Halbjahr 13,1 Millionen Euro (Vj.: 14,1 Millionen Euro). Damit verbesserte sich die EBITDA-Marge um einen ganzen Prozentpunkt von 8,7 Prozent auf 9,7 Prozent. Das Konzernergebnis erreichte 7,2 Millionen Euro (Vj.: 7,6 Millionen Euro). Je Aktie ergibt sich damit zum 30.06 2006 wie im Vorjahr ein Ergebnis von 0,23 Euro.

Die Geschäftszahlen bestätigen den Vorstand in seiner Prognose, für das ganze Jahr 2006 das EBITDA auf rund 30 Millionen Euro (VJ.: 27,8 Millionen Euro) zu erhöhen und ein Ergebnis je Aktie von 0,50 Euro (Vorjahr: 0,45 Euro) zu erzielen. Alle Bereiche des Mobilfunkgeschäftes haben zu dem guten Geschäftsverlauf beigetragen, besonders die Discountmarke simply wird von den Kunden sehr gut angenommen und hat sich wie erwartet als Wachstumsmotor etabliert.

Ganz neue Wege ist Drillisch bei der Distribution gegangen. War simply bisher nur über das Internet erhältlich, so hat das Unternehmen im zweiten Quartal für seine Discountprodukt eine zusätzliche Vertriebsschiene erschlossen. Mehr als 2000 Penny-Discountmärkte in Deutschland bieten ihren Kunden über die simply communication GmbH unter „Penny Mobil“ einen günstigen Prepaid-Tarif an. Mit einer kontinuierlichen Erweiterung der Distributions- und Markenstrategie wird Drillisch den erfolgreichen Wachstumspfad im Discountgeschäft weitergehen. Um auch Firmenkunden die Möglichkeit zu geben, ihre Telefonkosten drastisch zu senken, bietet simply - als einziger Discount-Anbieter in Deutschland - seit Mai 2006 ein spezielles Angebot für diese Zielgruppe.

Das Discountgeschäft hat im Mobilfunkmarkt die größten Zuwachsraten. Mit innovativen Produkten und Services wird Drillisch dieses Geschäft mit Nachdruck weiter ausbauen. Langfristig wird hier einen Marktanteil von 15 Prozent angestrebt.

Die Zahl der Mobilfunkteilnehmer hat sich im Drillisch-Konzern Ende Juni 2006 im Vergleich zum entsprechenden Vorjahreszeitpunkt um 10.000 auf 1,647 Millionen erhöht. Dabei gab es eine Verschiebung in den einzelnen Teilnehmergruppen. Während die Postpaid-Teilnehmer um 28 Prozent auf 545.000 anstiegen, ging die Zahl der Prepaid-Teilnehmer – aufgrund der ertragsorientierten Optimierung um neun Prozent auf 1,1 Millionen zurück.

Dieser Trend wird sich bis zum Jahresende fortsetzen. Der Vorstand wird die Strategie des profitablen Wachstums fortführen und beständig auf die Qualität der Teilnehmer achten. Durch verstärkte Aktivitäten zur Gewinnung von neuen Kunden mit innovativen Produkten und Services sowie neuen Marketingstrategien und neuen Vertriebswegen erwartet Drillisch zum Jahresende, dass die gesamte Zahl der Teilnehmer auf etwa 1,8 Millionen (Vj.: 1,7 Millionen) ansteigen wird.

Geschäftszahlen des Drillisch-Konzerns zu 30.06.2006

In Mio. Euro 1. Halbjahr 2006 1. Halbjahr.2005

Periodenüberschuss 7,2 7,6
EBIT 11,5 12,3
EBITDA 13,1 14,1
Umsatz 135,1 161,9
Ergebnis je Aktie (in €) 0,23 0,23
EBITDA-Marge (in %) 9,7 8,7
Teilnehmer in Mio. 1,647 1,637
Mitarbeiter (Anzahl) 311 350

Kontakt

Drillisch AG
Wilhelm-Röntgen-Straße 1-5
D-63477 Maintal
Oliver Keil
Drillisch AG - Unternehmenskommunikation
Head of Investor Relations
Social Media