Quantensprung bei Internet-Handys

Hersteller ROAD: Berliner Start-up entwickelt universelle Plattform für das Mobile Computing der Zu-kunft
S101 / S101K (PresseBox) (Berlin, ) Der handyPC ist fertig. Im September 2006 wird ROAD das Gerät auf einer Pressekonferenz während der internationalen Funkausstellung in Berlin der Öffentlichkeit präsentieren.

Deutscher Erfindergeist steht für viele bahnbrechende Innovationen. Den Tintenstrahldrucker, das Faxgerät, die MP3-Technologie und den Walkman haben sich deutsche kreative Köpfe ausgedacht.

Eine weitere revolutionäre Idee beginnt sich durchzusetzen: der handyPC .
In Berlin erfunden, weltweit als Patent geschützt, hat das Berliner Start-up ROAD innerhalb kürzester Zeit den handyPC zur Serienreife entwickelt.
Der ROAD handyPC s101 steht exemplarisch für Geräte, die auf dieser neuen, universellen Plattform entwickelt werden. In seinen verschiedenen Ausführungsformen wird der handyPC bisherige Smart-Phones weitgehend verdrängen, bietet er doch dem Benutzer die gleiche Bedieneroberfläche und Vielseitigkeit, wie er sie von seinem Desktop PC gewohnt ist - und das im kompakten und ergo-nomischen Handy-Format.

ROAD stellt die offene LINUX-Software zur Weiterentwicklung zur Verfügung und lizensiert Handy- und Notebook-Herstellern die Nutzung der handyPC-Plattform. Für die zu erwartenden großen Stückzahlen interessieren sich verschiedene Hersteller weltweit, wobei Erfinder Hans Constin und sein Mitgesellschafter Hubertus von Streit eine Fertigung in Deutschland bevorzugen.

Die handyPC-Plattform bildet die Spitze und das finale Konzept von Geräten für das Mobile Computing. Als erstes Gerät seiner Klasse bietet der handyPC ein enormes kommerzielles Potenzial.

Kontakt

ROAD GmbH
Bennigsenstraße 14
D-12159 Berlin
Social Media