Hochklassige Siebdruckmaschinen von MHM entstehen in SolidWorks

(PresseBox) (Haar bei München, ) Seit über 25 Jahren stellt die österreichische MHM-Group Karussell- und Rotationsdruckmaschinen her. Vor kurzem entschied sich das Unternehmen, SolidWorks im Bereich Rotationsmaschinen einzusetzen. Die Ergebnisse sind durchweg sehr zufriedenstellend. Überzeugt hat das Unternehmen neben gutem Support und umfassendem Leistungspaket der Software auch das Datenmanagement mit PDMWorks. Mithilfe des in SolidWorks integrierten Analysewerkzeugs COSMOSXpress werden die Maschinenkonstruktionen auf ihr Verhalten bei simulierten Belastungen getestet. Schwachstellen in der Konstruktion lassen sich so schnell erkennen und frühzeitig korrigieren.

Das traditionsreiche Tiroler Unternehmen mit Stammsitz in Erl entwickelt seine Maschinen nach den Grundsätzen der Funktionalität, Zuverlässigkeit, Leistungsstärke und Qualität. Die Produktpalette der Siebdruckmaschinen teilt sich in Karussell- und Rotationsdruckmaschinen. Für die Konstruktion der Rotationsdruckmaschinen setzt MHM auf das CAD-System SolidWorks und wird künftig voraussichtlich auch die Karusselldruckmaschinen in dieser Software erstellen.

"SolidWorks hat mit seinen umfassenden Möglichkeiten die erste Hürde meisterhaft bewältigt. Die erstklassige Beratung durch den SolidWorks Partner Planet! hat ebenso dazu beigetragen wie die Benutzerfreundlichkeit der Software", so Angelo Schiestl, Leiter der Konstruktion bei MHM. "Besonders begeistert waren wir von PDMWorks. Das Tool erlaubt unseren Mitarbeitern den gleichzeitigen Zugriff auf Datensätze und verhindert dennoch ungewollte Veränderungen. Während diese Funktion bei anderen CAD-Systemen kostenpflichtig ist, war sie im SolidWorks Office Professional Paket bereits integriert. Unsere Erfahrungen mit dem System sind so gut, dass wir unsere gesamte Konstruktion auf SolidWorks umstellen wollen."

Die Standardmaschinen von MHM bestehen aus etwa 15.000 Einzelteilen und werden, soweit dies technisch möglich ist, exakt an die Anforderungen des Kunden angepasst. Die Funktionstüchtigkeit in der Praxis setzt zahlreiche Software-Schnittstellen bereits in der Konstruktion voraus – ein weiterer Pluspunkt der 3D-CAD-Software SolidWorks.

Betreut wird MHM von dem österreichischen SolidWorks Partner Planet! Software.

Kontakt

SolidWorks Deutschland GmbH
Hans-Pinsel-Straße 7a
D-85540 Haar
Isabelle Reich
SolidWorks Deutschland GmbH
Marketing Communications Manager
Social Media