ORBIS AG - Gute Auftragslage im 2. Quartal

(PresseBox) (Saarbrücken, ) Die ORBIS AG hat im zweiten Quartal 2006 wiederum ein positives Betriebsergebnis (EBIT) erzielt, und zwar in Höhe von T€ 124 (VJ: T€ 122) bei einem Konzernumsatz von T€ 4.955 (VJ: T€ 5.100). Gegenüber dem ersten Quartal 2006 konnte der Konzernumsatz im zweiten Quartal um T€ 408 (9,0 Prozent) gesteigert werden.

Zu Beginn des dritten Quartals 2006 verfügt die ORBIS AG über einen hohen Auftragsbestand, der bereits 85 Prozent des für das Jahr 2006 geplanten Umsatzes hinterlegt.

Der Gesamtaufwand für Personal (T€ 3.307) und die sonstigen betrieblichen Aufwendungen (T€ 1.337) liegt auf dem Niveau des Vorjahres.

Das Finanzergebnis im zweiten Quartal in Höhe von T€ -8 hat sich um T€ 10 gegenüber dem Vorjahr verbessert. Das EBT in Höhe von T€ 64 im zweiten Quartal 2006 (VJ:T€ 165) wurde infolge der Veränderung der Wechselkurse des US-Dollars im Gegensatz zum Vorjahr negativ beeinflusst.

Für die Berichtsperiode des zweiten Quartals 2006 wurde ein Konzernergebnis in Höhe von T€ 39 (VJ: T€ 84) erwirtschaftet. Der Gewinn für das erste Halbjahr 2006 lag damit bei € 0,014 je Aktie.

Das Eigenkapital erhöhte sich nochmals im Vergleich zum Vorjahr (T€ 16.820) auf T€ 16.964. Damit stieg die Eigenkapitalquote zum 30. Juni 2006 auf 69,9 Prozent (am 30 Juni 2005 waren es 61,4 Prozent).

Zum Stichtag 30. Juni 2006 beschäftigt ORBIS 187 MitarbeiterInnen (VJ:187).

Aufgrund der positiven Auftragsentwicklung des zweiten Quartals hält ORBIS an den gesetzten Zielen für 2006 fest.

Kontakt

ORBIS AG
Nell-Breuning-Allee 3-5
D-66115 Saarbrücken
Dr. Sabine Stürmer
Social Media