InfoStore Release 8 mit zahlreichen Neuerungen

Solitas auf der DMS EXPO in Köln (Halle 08, Gang 1, Stand 068)
(PresseBox) (Buchs, ) Die Solitas Informatik AG, Buchs (Schweiz) präsentiert auf der DMS EXPO vom 19. bis 21. September in Köln InfoStore DMS iSeries Release 8 mit zahlreichen Neuerungen. Das aktuelle Release des Dokumentenmanagementsystems bietet u.a. neue Funktionalitäten für e-Mail-Archivierung, Standalone-Archive und Langzeitarchivie-rung.

InfoStore DMS iSeries ist die im deutschsprachigen Markt führende elektronische Archivierungslösung und Dokumentenverwaltung auf der Plattform IBM iSeries bzw. System i (früher AS/400). Für den optimalen Einsatz auf dieser Plattform bietet InfoStore integrierte Unterstützung zur automatischen Archivierung von iSeries-typischen IPDS- und AFP-Druckdaten (Spoolfiles); die Administration ist vollständig in die iSeries-Umgebung integriert; durch die Programmierung speziell für diese Plattform ist InfoStore besonders ressourcensparend und gleichzeitig äußerst performant.

E-Mail-Archivierung
InfoStore wird konsequent zu einer Lösung für Enterprise Content Management (ECM) aus-gebaut. So steht eine neue Funktionalität für die E-Mail-Archivierung zur Verfügung. Das Zusatzmodul InfoStore MailArchiver zur effizienten Archivierung und Verwaltung von E-Mails bildet eine Schaltstelle zwischen der MS Exchange Datenbank oder Lotus Notes/Domino Datenbank einerseits und InfoStore andererseits. Der MailArchiver überspielt regelbasiert nach frei wählbaren Kriterien oder auf manuelle Veranlassung vorgangsbezogen elektronische Post in das Archivsystem und stellt bei Bedarf archivierte Mails, die teilweise oder vollständig gelöscht wurden, auf dem Mailserver wieder her. Damit wird es leicht gemacht, der gesetzlichen Aufbewahrungspflicht für E-Mails nachzukommen, der zufolge geschäftsrele-vante E-Mails wie Schriftstücke aus Handelsgeschäften (Handelsbriefe) behandelt werden und einer Aufbewahrungspflicht unterliegen.

Eine weitere Neuerung in Release 8 ist die Funktionalität CD-Docs. Damit werden Stand-alone-Archive u.a. für die Betriebsprüfung durch die Steuerbehörden entsprechend GDPdU bereitgestellt. Die von den Businessanwendungen erzeugten Spoolfiles werden wahlweise in die Formate PDF oder TIFF umgewandelt und auf CD bzw. DVD gebrannt.

Optimiert wurde in Release 8 der Retention Manager für die Langzeitarchivierung: Durch die effizientere Auslagerung von wenig genutzten Dokumenten wird das aktive Archiv entlastet. Als weitere Option bei den Speichermedien - zusätzlich zum Support z.B. der Lösungen von EMC - werden die IBM Storage-Lösungen mit dem Tivoli Storage Manager unterstützt. Diese umfassen auch die neue Total Storage Lösung DR550 zur Aufbewahrung und Archivierung von Daten.

d.3 für Windows und Linux
Für die Serverplattformen Windows und Linux bietet Solitas als Partner der d.velop AG das System d.3 an. Auf dem Solitas-Stand auf der DMS EXPO besteht Gelegenheit zur umfassenden Information über die ECM-Lösung, die sich flexibel an individuelle Anforderungen anpassen lässt. Solitas verfügt über den höchsten Partnerstatus eines d.velop Competence Centers (d.cc) und besitzt u.a. die Vertriebshoheit in der Schweiz, Österreich und Italien.

Kontakt

Comarch Swiss AG
Bahnhofstraße 21b
CH-9471 Buchs
Friedrich Koopmann
SoftM Software und Beratung AG
Social Media