Software AG kündigt Erweiterungen für das Legacy-Modernization-Tool ApplinX an

Version 5.1 von ApplinX bietet umfassendere SOA-Unterstützung – Anwender können jetzt Web-Services über Legacy-Terminal-Screens erstellen und in einem UDDI-Registry registrieren
(PresseBox) (Darmstadt, ) Die Software AG hat heute Erweiterungen für ApplinX™ – ein Softwaretool, mit dem wertvolle Legacy-Systeme für das Web und für serviceorientierte Architekturen (SOA) aufbereitet werden können – angekündigt . Mit der Version 5.1 von ApplinX ermöglicht die Software AG ihren Kunden eine schnellere und einfachere Erstellung von webbasierten Anwendungen und Web-Services auf der Grundlage von Legacy-Anwendungen auf Mainframe- und iSeries-Plattformen.
Die Erweiterungen von Version 5.1 bieten entscheidende Vorteile. So können Web-Screens erstellt werden, ohne dass dazu Änderungen am Programmcode erforderlich sind. Auch ist es möglich, externe Web-Services aufzurufen. Außerdem können Web-
Services in jedem UDDI-kompatiblen Registry registriert werden. Mit ApplinX können Anwender mehrere Screens zu einer zentralen Webseite zusammenführen und automatisch Web-Komponenten und Web-Services auf der Basis von XML-, SOAP- und WSDL-Standards erstellen. Diese Komponenten und Services sind mit Java- und .NETUmgebungen kompatibel und können problemlos in eine SOA eingebunden werden. Zu den neuen Funktionen von ApplinX Version 5.1 zählen:

• UDDI-Registrierung von Web-Services – Web-Services können in jedem UDDI-Registry bereitgestellt werden, einschließlich des kürzlich von der Software AG angekündigten CentraSite™ Registry und Repository. CentraSite beinhaltet ein
UDDI v3.0-kompatibles Registry.
• Erstellung von Web-Screens ohne Änderungen am Programmcode – Eine intelligente Transformationsfunktion kann wiederkehrende Muster in Tausenden Terminal-Schnittstellen erkennen und diese automatisch in moderne Web-Schnittstellen umwandeln.
• Aufruf von externen Web-Services – Extern erstellte Web- Services können problemlos in neue Anwendungen eingebunden werden. Dies geschieht auf Grundlage der Prozessabläufe, die ApplinX durch die Zusammenführung mehrerer Terminal- Screens erzeugt.


„ApplinX ermöglicht die einfache, komfortable Erstellung von leistungsfähigen Web-Services auf Legacy-Systemen und deren Einbindung in serviceorientierte Architekturen“, so Joe Gentry, Vice President, Enterprise Transaction Systems, Software AG. „Unsere Kunden können diese Web-Services schnell und einfach in Eigenregie erstellen – und das ohne jegliche Java-, HTML-, .NET- oder Legacy-
Code-Kenntnisse. So können sie mit Hilfe von ApplinX ihren Endanwendern zügig konkrete Ergebnisse liefern und eine langfristige SOA-Strategie in Angriff nehmen.“

Viele Kunden der Software AG setzen bereits ApplinX für die Erstellung von Web-Komponenten und Web-Services ein, wie z.B.:

• Tulsa County Government, USA, konnte den Zugriff auf Grundbucheinträge und diesbezügliche rechtliche Dokumente nachhaltig optimieren. Anstatt die vorhandenen Legacy-Systeme über Bord zu werfen, wurde eine grundlegende Modernisierung
dieser Systeme durchgeführt. Damit konnten Einsparungen in Höhe von ca. 300.000 US-Dollar erzielt werden;

• WienIT, eine hundertprozentige Tochter der Wiener Stadtwerke Holding AG, hat ihr COBOL-basiertes Personalverwaltungssystem an 425 verschiedenen Standorten (1.250 Anwender) an das Web angebunden. Rudolf Mühlberger, Leiter Personalsysteme, WienIT: „Mit ApplinX konnten wir uns eine sehr wirtschaftliche Möglichkeit eröffnen, die bewährte und geschätzte Funktionalität unseres Personalinformationssystems weiter zu nutzen und gleichzeitig die Anforderungen vieler Endanwender an den Bedienkomfort zu erfüllen.“


Produktverfügbarkeit

Die Version 5.1 von ApplinX ist ab sofort erhältlich. Die Preise basieren auf einem flexiblen Nutzungsmodell, das sich nach dem Implementierungsvolumen des Kunden richtet. Zu den zusätzlichen Erweiterungen von ApplinX Version 5.1 zählen die optimierte Installation und die verbesserten Abläufe sowie die Verfügbarkeit von Natural Data Upload / Download und BS2000 Telnet Interface-Funktionen.

Weitere Information über ApplinX erhalten Sie unter
http://www.softwareag.com/....

Kontakt

Software AG
Uhlandstraße 12
D-64297 Darmstadt
Katja Räuber
Corporate Business Excellence Center
Corporate Marketing Strategy
Social Media