Hacker und Datenspione im Anflug auf Trier

Martin Networks aus Gillenfeld zeigt, wie sich kleine und mittlere Unternehmen vor Computerattacken schützen.
(PresseBox) (Karlsruhe/Trier, ) Eine abwechslungsreiche Mischung aus Unterhaltung und Informationen rund um das Thema Computersicherheit erwartet Fachbesucher auf dem Flugplatz Trier/Föhren im Rahmen des "Security-Rundfluges" am 31. August 2006 ab 14.30 Uhr. Auf der für Firmen konzipierten Veranstaltung informiert die in Gillenfeld ansässige Martin Networks GmbH, was Mittelständler zum Thema Cyberkriminalität wissen müssen und wie sie sich effektiv schützen können. Zusammen mit der Astaro AG, Spezialist für Netzwerksicherheit aus Karlsruhe, hat sie eigens zu diesem Zweck den IT-Sicherheitsexperten Mark Semmler eingeflogen, der mittels eines Live-Hackings vorführt, wie Internetattacken auf Computernetzwerke funktionieren und abgewehrt werden.

Tatort Internet. Hacker (englisch für Eindringlinge) sind Personen, die aus privater oder auch beruflicher Motivation heraus versuchen, sich Zugang zu fremden Computersystemen zu verschaffen. Und das ist leichter, als man denkt. War es früher noch notwendig, umfassende Programmierkenntnisse zu besitzen, um in Computersysteme einzudringen, lassen sich Hacker-Programme heutzutage bequem aus dem Internet herunterladen. Sie umgehen existierende Sicherheitsmechanismen, manipulieren Daten oder beschaffen sich Informationen aus Computersystemen, in die sie eingebrochen sind.

Einem waschechten Hacker live über die Schulter schauen

Im Rahmen der von Martin Networks organisierten Veranstaltung haben Besucher die Möglichkeit, die Methoden der Hacker aus nächster Nähe kennenzulernen. Mark Semmler, der sich als IT-Sicherheitsberater einen Namen gemacht hat, zeigt, wie Hacker IT-Netzwerke angreifen und wirtschaftlichen Schaden anrichten. Semmler wirft nicht nur einen informativen und unterhaltsamen Blick auf die "dunklen Seiten des Internets", sondern zeigt auch auf, wodurch sich Schutztechnologien gegen Angreifer auszeichnen. In einer offenen Frage- und Diskussionsrunde können sich Teilnehmer wertvolle Tipps einholen und mit den Sicherheitsexperten persönlich sprechen. Außerdem haben sie die Möglichkeit, Gutscheine für einen attraktiven Rundflug über die Eifel-Mosellandschaft zu gewinnen. Anmeldungsunterlagen befinden sich auf der Webseite www.martin-networks.de. Die 1999 gegründete Martin Networks GmbH hat ihren Hauptsitz in Gillenfeld in der Eifel und beschäftigt insgesamt 16 Mitarbeiter.

Vor allem im Mittelstand gibt es eine hohe Nachfrage nach wirtschaftlichem Schutz vor Internetattacken. Einerseits profitieren Unternehmen von einer kostengünstigen Internetanbindung, andererseits öffnen sie sich dadurch auch neuen Sicherheitsrisiken. Die Bedrohungspotentiale für die IT-Infrastruktur reichen dabei von Virenangriffen bis zu lästigen Spam-Attacken auf elektronische Postfächer. Auch mit Blick auf formale und datenschutzrechtliche Vorgaben des deutschen Gesetzgebers ist der Einsatz effektiver Sicherheitstechnologien inzwischen erforderlich.

Seit nunmehr acht Jahren prägt die Martin Networks GmbH insbesondere im IT-Sektor das Bild eines modernen Dienstleisters. Im Wettbewerb mit vielen namhaften Unternehmen besticht das Konzept des flexiblen, auf kleinen schlagkräftigen Einheiten basierenden Unternehmens durch seine enorme Anpassungsfähigkeit sowie Konzentration auf seine Kernkompetenzen aktive & passive Netzwerke. Zusammen mit unseren Partnern können wir effizient auf die Bedürfnisse unserer Kunden eingehen und gemeinsam nachhaltige zukunftsweisende IT-Lösungen realisieren. Martin Networks verfügt über wichtige Auszeichnungen wie z.B. Microsoft Certified Partner©, Astaro Premier Partner©, Citrix Silver Solution Advisor© und IGEL Authorized Partner©.
www.martin-networks.de

Kontakt

Astaro GmbH & Co. KG, a Sophos company
Amalienbadstraße. 41/ Bau 52
D-76227 Karlsruhe
Heiko Scholz
SCHOLZ PR
Social Media